1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo Zusammen ich bin hier auch neu!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von tara1302, 20. Mai 2013.

  1. tara1302

    tara1302 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht kann mir jemand helfen, ich habe Entzündungen in den Gelenken die trotz Cortison und Medikamenten nicht weggehen. Da mein Knie kaputt ist soll ich das operieren lassen heißt neues Kniegelenk. Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe einen Termin in der Klinik in Bad Abbach. Gibt es noch andere Möglichkeiten.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Caro
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Caro,
    herzlich willkommen hier im Forum! :)
    Welche Medikamente bekommst du denn außer Cortison? Vielleicht bist du nur nicht richtig eingestellt.
    Ich habe auch ein kaputtes Knie und bräuchte eine TEP, aber meine Rheumatologin sagte mir, wir müssten erst die rheumatische Entzündung aus dem Knie rausbekommen, andernfalls würde mich eh keiner operieren. Da ist wohl die Infektionsgefahr höher.

    Hier gibt es einige User, die schon eine Knie-TEP haben oder brauchen. Du kannst dich mal durchs Forum wühlen und z. B hier nachlesen: http://www.rheuma-online.de/forum/threads/52147-Angst-vorm-n%C3%A4chsten-Schritt-Knie-TEP-!?highlight=Knie-TEP

    oder du erstellst ein eigenes Thema dafür im speziellen Unterforum.
     
  3. tara1302

    tara1302 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nachtigall,

    vielen Dank für Deine Antwort, ich habe mich in dem Forum mal umgeschaut. Vielleicht bekomme ich da da ein paar Antworten.

    Ich hoffe mit dem Einstellen bekomme ich iin der Klinik Informationen.

    Seit November letzten Jahres bin ich beim Heilpraktiker in Behandlung der es geschafft hat das mein Knie seit ca. drei Wochen so gut wie keine Hitze mehr hat, bin total happy. Vielleicht bekomme ich es ja doch noch einige Zeit ohne Knie-TP hin.

    Liebe Grüße Caro
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    ...neues Knie...

    Hallo und willkommen bei uns.
    Ich denke es ist auch eine Frage wie alt man (Frau) ist. Die Klinik in der meine Frau sich operieren lassen hat würde erst ab einem bestimmten Alter operieren, ausser das Knie ist total kaputt. Man verweist auf eine Haltbarkeitsdauer der Protesen von bis zu 15 Jahren.

    Die Kriterien wären: liegt ein Minuskusschaden vor?, eine Arthrose?, mit der Einschätzung wieweit der Verschleiß fortgeschritten ist, wie stabil die Bänder noch sind. Ist der gesamte Kniebereich betroffen?, z.B. mit Arthrose unter der Kniescheibe.
    Bei nur innenliegendem Verschleiß kann eine Schlittenprotese (halbe) diesen ersetzen.
    Eine Knieendprotese würde dann mehrere Gelenkbereich ersetzen.

    Die Operation beinhaltet eigentlich eine gleitende Überleitung in eine Reha-Einrichtung um eine gute Stabilisierung zu erreichen.
    Aber es ist auch möglich ohne eine OP dasselbe zu versuchen.

    Ich denke, dass vielleicht eine Endoskopie/Arthroskopie mit verschiedensten Optionen vorher sinnvoll wäre, dabei geht es meist um Kreuzband oder Meniskusschäden, diese zu beurteilen und zu behandeln. Die Untersuchung kann ambulant erfolgen.

    Ja denn erstmal weiter alles Gute "merre"
     
  5. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @tara1302

    Ich an deiner Stelle würde mich vertrauensvoll auf den Termin in der Klinik in Bad Abbach einlassen; in einem Betroffenenforum kann dir wirklich niemand seriös Auskunft zur Sinnhaftigkeit oder Dringlichkeit einer Knie-TEP in deinem persönlichen Fall geben.

    Ob die alleinige Behandlung durch einen Heilpraktiker gleich welchen Geschlechts dein Knie auch objektiv bessert oder gar erhalten kann - insbesondere im Kontext einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung - daran sind gewisse Zweifel zumindest nicht unbegründet. Vermutlich wirst du dazu in Bad Abbach mehr Input erhalten - schließlich handelt es sich dabei um eine rheumatologisch-immunologisch versierte Einrichtung ;)

    Viel Glück, Grüße, Frau Meier :)
     
    #5 3. Juni 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juni 2013
  6. tara1302

    tara1302 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    vielen Dank für Eure Informationen. Ich war am Mittwoch in Bad Abbach und nach den Untersuchungen wurde mir die gleiche Auskunft wie auch schon bei den anderen Ärzten Stadium 4 was bedeutet neues Knie Tep. Der Chefarzt hat mir erklärt das ich mit dem Cortison unter 10 sein muß dann darf der Wert nicht über 20 sein damit die Heilung gut funktioniert. Auch darf ich 6 Wochen vorher keine Spritzen ins Knie bekommen und auch die Basic-Medikamente müssen ausgesetzt werden. Auch werden sie sich darum kümmern das ich die anschluß Reha dort machen kann und dort auch nach der OP in der Rheumafachklinik wieder neu eingestellt werde. Er meinte ich soll es mir in Ruhe überlegen es ist nicht so daß ich es morgen machen lassen muß. Aber ich komme nicht darum herum.