1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, wieder mal eine Neue und noch auf der Suche...

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Speedy83, 6. September 2007.

  1. Speedy83

    Speedy83 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Main
    Hallo ich bin Steffi, 24 Jahre alt, und schon seit ca. 2 Wochen hab ich so n bisle verfolgt, was sich hier so tut. Deshalb denke ich, dass ich bei euch richtig bin, auch wenn ich erst noch ganz am Anfang meiner Diagnosesuche bin.

    Vor ca. 3 Wochen habe ich Schmerzen im li Zeigefingergelenk bemerkt, die schon morgens beim Aufwachen da sind und der Finger spannt und fühlt sich irgendwie steif an. Im Lauf des Tages wirds dann besser. Erst dachte ich mir nix dabei. Doch als nach ner Woche auch der re Zeigefinger anfing, schrillten bei mir die Alarmglocken! (Da ich Krankenschwester bin und ein recht gutes Medizinwissen hab, kam ich selbst auf die Idee, dass es was rheumatisches sein könnte)
    Mein HA bestätigte mir meinen Verdacht und wollte mich gleich zum Rheumadoc überweisen.
    Dazu kam, dass ich seit einigen Monaten zunehmend Schmerzen in den Beinen hab, die ich aber auf meine (schon bekannten und auch mal behandelten) Varizen geschoben hab. Beim Venendoc erfuhr ich aber in der Zwischenzeit, dass sich keine neuen Varizen gebildet haben und er nix für mich tun kann.
    Bei den Blutuntersuchungen beim HA kam bisher folgendes raus:
    - keine RF, CRP und ANAs negativ
    - Neutrophile zu niedrig
    - Anämie (Eisen und Ferritin an unterster Grenze) ist für mich ganz neu, denn war regelmäßig Blutspenden und Hb bisher immer ca. 16 g/dl; jetzt nur bei 11 g/dl

    Auf Grund dieses Verdachts hat mein HA mir schon mal Resochin verordnet, das ich bisher auch sehr gut vertrage. Einen Termin beim Rheumadoc hat er für mich erst am 02.10. bekommen. Bis dahin heißt es jetzt abwarten. Mittlerweile tun mir jeden Tag neue Fingergelenke weh und ich hoffe echt, dass bei meinem Termin auch was rauskommt. Leider hab ich ja bei RO schon erfahren, dass eine Diagnosestellung gerade bei unauffälligem Blutbefund oft schwierig werden kann.
     
  2. Clau

    Clau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo Speedy
    Erstmal herzlich Willkommen:D !!!!
    Also bei mir schrillen auch die Alarmglocken, wenn ich das so lese, hört sich schon arg nach Arthritis an:( . Wenn immer mehr Gelenke dazukommen, denke ich, wirst Du auch bald eine erhöhte Entzündungsaktivität im Blut sehen. Andernfalls bekommst Du schon ein Basismedikament, Resochin, was Dein Blutbild normalisiert. Vergiss das nicht bei der nächsten Analyse. Abgesehen vom Blutbild zeigst Du doch schon einige typische Symptome. Schwellungen und Morgensteifigkeit. Notier Dir mal Deinen ganzen Krankheitsverlauf und zeig den Deinem Rheumatologen. Auf der linken Seite werden die Krankheitsbilder beschrieben, vielleicht fallen Dir weitere SYmptome auf.
    LG
    Claudia
     
  3. doris

    doris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    Hallo Speedy,
    auch ich heisse Dich im Forum herzlich willkommen.
    Ich schliesse mich an:Es sieht nach einer Rheumaform aus.
    Bei mir fing es "ähnlich "an.Ich habe eine gesicherte Diagnose:psoriasis Arthritis.
    Einen Superdoc hast Du ja.Das ist schon gut.Er wird Dir auch weiterhin gut helfen können.
    Eine etwas schmerzfreie Zeit wünscht Dir
    Doris
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Speedy

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Vielleicht hilft Dir dieser Link bzgl der Neurophile ein wenig weiter, obwohl Du vom Fach bist ;) :rolleyes: :D :

    Bestimmte Infektionen
    Typhus, Paratyphus, selten Brucellose od. Tularämie. Influenza, Masern, Hepatitis, Varicellen, HIV, Malaria, Kala-AzarAlle massiven Infektionen
    können eine Neutropenie aufweisen: Miliartuberkulose, Sepsis, bes. bei Abwehrschwäche (z.B. bei Neugeborenen).B12/Folsäuremangelanämie (inkl. Perniziöser Anämie)Bluterkrankungen
    Akute Leukämien, Lymphome (z.B. Haarzellleukämie), Paroxysmale Nächtliche Hämoglobinurie, Aplastische Anämie (Knochenmarksversagen)Knochenmarksschädigungen
    Z.B. Knochenmetastasen, Vergiftungen, Medikamente, BestrahlungenMilzvergrößerungen
    Leberzirrhose mit Milzvergrößerung; anders verursachte Milzvergrößerungen.Autoimmunerkrankungen
    Systemischer Lupus Erythematodes, Felty Syndrom HämodialyseExtreme Abmagerung und schlechter AllgemeinzustandSeltene erbliche Neutropenien und Neutropenien ohne erkennbare UrsacheMedikamente
    Verminderung der Neutrophilen können von einer Vielzahl von Medikamenten verursacht werden. Im schlimmsten Fall verursachen Medikamente eine sog. Agranulozytose bzw. Aplastische Anämie.
    Relative Verminderungen der Neutrophilen (angegeben in % der weißen Blutkörperchen) entstehen natürlich auch bei der Vermehrung der anderen weißen Blutkörperchen.
    (http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_neutro.htm)

    und hier wg des Eisens/Ferritins:

    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_eisentabelle.htm
    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_ferritin.htm
    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_eisen.htm
    http://www.med4you.at/physiologie/physio_eisenstw.htm

    Ich wünsche Dir viel Glück u Erfolg bei der Diagnosenstellung...

    Viele Grüße
    Colana
     
  5. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu speedy:D

    herzlich willkommen bei ro:)
    wir haben auf den ersten blick gleich zwei sachen gemeinsam...das alter und dir noch nicht vorhandene diagnose;)
    du scheinst einen recht engagierten hausarzt zu haben, das ist super...die meisten wollten mich leider immer in die psychoschublade stecken:(:confused::rolleyes:

    ich wünsche dir alles gute

    bis bald
     
    #5 7. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2007
  6. Speedy83

    Speedy83 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Main
    Vielen Dank für das nette Willkommen!

    Danke, dass ihr mich so nett begrüßt habt. Es ist echt super, dass man sich hier immer an jemanden wenden kann und Unterstützung findet, wenn man mal nicht weiter weíß.

    @Colana: Danke für die guten Links. Werd mich gleich mal durcharbeiten. Auch wenn ich "vom Fach" bin, bin ich froh über noch mehr Infos. Es hilft mir, wenn ich mich aktiv mit der ganzen Sache beschäftigen kann.

    @Krümel83: Hallo, hab auch schon einige deiner Beiträge gelesen. Es tut mir sehr leid, dass dich manche Ärzte nicht ernst nehmen. Kann gut verstehen, dass man da verrückt wird. Ich hoffe, dass ich bald weiß, was ich für ne Erkrankung hab. Ich denke, es ist leichter mit einer Diagnose leben zu können, als mit der dauernden Ungewissheit. Dass etwas mit unserem Körper nicht stimmt, merken wir ja selbst am besten. Werd auf jeden Fall berichten, wie es bei mir weiter geht. Lass dich nicht entmutigen!