1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo und so

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von kleeblättchen, 5. März 2014.

  1. kleeblättchen

    kleeblättchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebes Forum

    am Sonntag den 23.02.2014 bin ich mit Schmerzen im Rechten Ringfinger aufgewacht,
    außerdem war der Finger / das Gelenk geschwollen.
    Ich war dann, nachdem es Dienstags kaum noch auszuhalten war,
    beim Arzt, welcher mir Schmerzmittel, Diclofenac verschrieb, mich bis Fr. krank schrieb und
    mir eine Überweisung zum Orthopäden gab.
    Da war ich nun heute...der Finger hat wohl begonnen abzuschwellen...
    (Hat 'n US gemacht)
    ich soll die Tabletten absetzten und nochmal zum Blutabnehmen zu meinem Hausarzt...
    der Termin ist aber erst in 2 Wochen.
    Getestet werden soll wohl auf Rheuma...

    Bin so etwas am verzweifeln...ich weiß ehrlich nicht mal was das wirklich ist...
    Der Orthopäde war recht kurz angebunden und ich steh jetzt hier etwa so :confused:
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.364
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo und Herzlich Willkommen,

    ich verstehe deine Verunsicherung gut - aber dein Orthopäde hat richtig gehandelt.
    Es ist besser, genau nachzuschauen und es gibt z.B. nach Infekten schonmal rheumatische Erscheinungen, die aber bei richtiger Behandlung zügig vergehen.

    Die Blutwerte werden sicher Klarheit bringen und ansonsten kann ein Rheumatologe sicher Zweifel ausräumen.
    Nicht alles, was mit so einem geschwollenen Finger beginnt, muss dich ein Leben lang plagen...
    Und selbst wenn es eine Rheumaform wäre, könnte man gut helfen.

    Also: am wichtigsten ist so gut wie möglich Ruhe bewahren - denn die Seele spielt gerade beim Immunsystem eine entscheidende Rolle.

    Alles Gute und baldige Klarheit wünscht dir anurju

    [​IMG]
     
  3. kleeblättchen

    kleeblättchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke anurju.
    Er hat mich gefragt ob es bei uns familiär Rheuma gäbe.
    Ich wusste das natürlich nicht und hab jetzt mal meine Eltern gefragt...
    es ist nichts bekannt...Heißt es dann, das es unwarscheinlich ist...oder unmöglich?
    Oder wäre es nur mit Rheumaverwanschaft warscheinlicher gewesen?
    Was kanns den sein, wenns kein Rheuma ist...wovon Schwellen die Gelenke noch?
    Überanstrengung?

    Was kann man den gegen die Schmerzen tun,
    wenn ich das Diclofenag nicht mehr nehmen soll?
    Hilft da wärme, kälte oder irgendwelche "Hausmittelchen"???

    Ich sitze den ganzen Tag am PC...das stört schon ziemlich...
    Und ich habe auch Angst das es jetzt nach absetzen wieder schlimmer wird...

    :(
     
  4. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Ich bin neu

    Ich kann deine Sorge verstehen, auch das Ortopäden nicht reddseelig sind ist bekannt, leider.
    Ich denke mit dem richtigen Rheumatologen der den richtigen Blickwinkel hat, wird vieles leichter für dich.

    Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und gut Glück , bei der richtigen Artztsuche.

    l.Grüsse aus Hamburg von Johanna-Beate



    Alles, was ich über das Leben gelernt habe, kann ich in drei Worte fassen:

    Es geht weiter!
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.364
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo nochmal,

    das sind viele Fragen... und wir sind ja keine Fachleute sondern selber Betroffene... insofern kann ich nur laienhaft antworten.
    Du wirst wohl auf die Blutwerte und Einschätzung durch die Ärzte warten müssen:

    Heißt es dann, das es unwarscheinlich ist...oder unmöglich? Oder wäre es nur mit Rheumaverwanschaft warscheinlicher gewesen?
    Wenn es eine familiäre Vorbelastung gibt, treten einige Rheumaformen schon gehäufter auf - aber das heißt letztlich nichts; man kann trotzdem betroffen sein...

    Was kanns den sein, wenns kein Rheuma ist... wovon Schwellen die Gelenke noch? Überanstrengung?
    Gelenke können sehr wohl durch Überanstrengung oder Degeneration (also Verschleiß) anschwellen - man spricht dabei von einer aktivierten Arthrose.
    Diese können auch schon in jungem Alter auftreten und würden dann evtl. auch durch Medikamente eingedämmt.
    Wenn es an einem einzelnen Finger auftritt, könnte auch eine Verletzungsfolge (Ballsportarten...) zu Problemen geführt haben.
    Beispielsweise können Brüche oder starke Prellungen oder aber auch dauerhafte Fehlbelastung (durch Fehlhaltungen) zu Schäden führen.

    Was kann man den gegen die Schmerzen tun, wenn ich das Diclofenac nicht mehr nehmen soll?

    Da gibt es vielfältige andere Medikamente oder auch Therapien (Eistherapie, andere Behandlungsformen) - vielleicht solltest du aber noch nicht über Dinge nachdenken, die noch nicht aktuell sind...

    Hilft da wärme, kälte oder irgendwelche "Hausmittelchen"???
    Das ist unterschiedllich - bei akuten Entzündungen reagieren viele Menschen positiv auf Kälte - aber besser nicht zu kalt - also keine Kühlakkus aus dem Tiefkühlfach auf die Haut legen) sondern besser Kühlschranktemperatur und das auch nur für ca. 20min - weil es sonst die Durchblutung eher wieder ankurbelt.
    Ich finde bei Entzündungen in den Händen kalte Rapssamen (ca. 1,5 kg), die man vorher gekühlt hat, extrem angenehm... aber das ist Geschmacksache...

    Ich kann nur nochmal wiederholen - bleib ruhig und mach dir nicht zu viele Sorgen.
    Es muss nichts Rheumatisches sein und selbst wenn: falls z.B. eine verspätete Infektreaktion (kommt oft ein paar Wochen nach bakteriellen Infekten) sein sollte, so gehen die meist weg - und selbst wenn es eine Rheumaform sein sollte, wäre das heutzutage gut zu behandlen.

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  6. kleeblättchen

    kleeblättchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke Johanna Nielsen

    Danke anurju

    Nach dem ich ja nun die Tabletten nicht mehr nehme,
    ist es nicht so, als hätte ich die selben Schmerzen wie vorher.
    Aber so langsam merke ich schon wieder, das der Finger in bestimmten Situationen weh tut.
    Bspw. beim Hände waschen / abtrocknen, Auto fahren (lenken, schalten)...
    und wenn ich an den Finger greife.

    Ich wünschte ich könnte mein Hirn ausschalten.
    Gestern beim baden ist mir aufgefallen, bzw. wieder eingefallen
    (ich hatte das schon mal gesehen und auf die Schuhe geschoben)
    das mein einer Zeh komisch aussieht.
    Klar, kann das wirklich nur der Schuh sein,
    aber ich musste sofort wieder an die Rheumageschichte denken.

    Später ist mir dann noch eingefallen das ich als Jugendliche(fast noch Kind),
    ein paar Mal rote Gelenke hatte. So richtig kann ich mich nicht mehr erinnern.
    Ich weiß nur das ich da eben rote Gelenke hatte und es mich gestört hat.
    Warum es gestört hat, kann ich nicht mehr sagen,
    ob das gejuckt oder weh getan hat...
    Vermutlich ist auch das nur ein Zufall...
    Mich lässt das alles aber dennoch nicht los.

    Es ist halt echt eine Belastung...