1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo sagen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von couscous, 26. September 2007.

  1. couscous

    couscous Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ....ich trau´mich einfach mal hier guten Tag zu sagen: ich lese schon eine Weile hier im Forum und weiß dadurch, daß man auf eine Diagnose u.U ganz schön lange warten muß. Aber es ist hier alles sehr informativ und vor allem habe ich noch nicht gelesen, daß sich die Schreiber hier so "angiften" wie in anderen Foren. Hier sind alle so freundlich und hilfreich zueiander, daß ich mich nun also auch traue. Auch wenn die ganzen Abkürzungen hier mich etwas verwirren.
    Also ich gehöre zu denen, die wegen ihrer Beschwerden noch rumrätseln weil von den Ärzten fast nur so lateinisches Genuschel zu hören ist oder auf den Krankschreibungen sehr grauslige Krankheiten zu lesen sind: z.B. Morbus Bechterev, V.a. Kollagenose/MTCP(?)....usw. aber keine konkrete Diagnose (oder ist das dann "amtlich"?). Also sicher ist da, glaube ich, wohl noch nix, aber wegen dem vermuteten Bechterev mit dem verkrümmten Rücken habe ich ein Fersenpolster bekommen, außerdem von verschiedenen Ärzten Diclofenac 75, Omeprazol, Opipramol und PredniHEXAL 5mg, gebessert haben sich nur die Schwellungen (immerhin), nicht aber die Schmerzen. Aber morgen geht es zur Untersuchung in die Rheumaabteilung der Charite in Berlin....vielleicht bin ich hinterher schlauer......nur habe ich ziemliche Angst davor, da ich keine Ahnung habe, was da so passieren wird. Ich versuche nun, mich hier ein wenig zu informieren, aber Fragen muß ich wohl in anderen Threads stellen(?).

    Meine Beschwerden sind: schmerzende Wirbelsäule und Gelenke, fast alle außer die Füße, obwohl diese noch etwas geschwollen sind, ebenso die Finger und Knie. Das tut alles besonders in der Nacht weh, so daß ich mit etwa 3 Stunden Schlaf pro Nacht zufrieden sein muß, was mich am Tage nicht besonders frisch wirken läßt. Laufen kann ich ganz prima, nur nicht lange sitzen oder liegen und ich muß aufpassen, daß ich nicht ausversehen in eine Mulde tapse oder zu fest auftrete, denn dann habe ich das Gefühl als würden alle meine Knochen aufeinanderprallen. Der Schmerz, auch nachts, ist ähnlich wie heftige Zahnschmerzen. Auf dem Rücken liegen ist quasi unmöglich, da ich dann solche Schmerzen im gesamten Brustkorb bekomme, daß ich mir einbilde, gleich keine Luft mehr zu bekommen......also wälze ich mich auf die Seite, wo mir meist die Hände einschlafen, vermutlich da mir auch irgendwie die Haut "zu klein" geworden ist (vom Gefühl her). Bei dieser Art zu schlafen komme ich schon fast nicht mehr (selten) zum Träumen, bzw. zum Tiefschlaf: es ist immer zu kurz, die große Uhr an der Wand zeigt es mir. Na ja und das Aufstehen, auch jetzt vom Stuhl, ist auch so ein Problem, das sich aber zuweilen besonders krass bemerkbar macht, wenn es meine Verdauung (sehr oft) sehr eilig hat:mad:.
    Überall liest man, daß man nicht weiß, wodurch rheumatische Erkrankungen entstehen. Da ich aus den schnellen Bemerkungen des Arztes heraushören konnte was alles dazugehören kann, kann ich gar nicht nachvollziehen wann das bei mir alles angefangen hat. Aber eines weiß ich: der Zeitpunkt an dem diese Gelenkschmerzen begannen, ist auch die Zeit als es letztes Jahr kalt und zugig in der Holzhütte wurde, in der ich zu dieser Zeit wohnte :)) freiwillig und auf dem Land). Als ich dann in diese jetzige Stadtwohnung zog, dachte ich "nun muß es aber besser werden" : nee, tut es nicht :confused: , denn die Wohnung liegt im Erdgeschoß und ist auch im Sommer "schön kühl"....so daß sich die Zeichnung (Papier) an der Wand gewellt hat und ich heizen mußte (im Sommer)......nun muß ich wohl wieder umziehen und das mit diesen Knochen.....:rolleyes:
    Ich hoffe, ich habe mich dramaturgisch bei meiner Schilderung nicht allzusehr verheddert und mich ein bissl verständlich gemacht.
    Viele Grüße
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Couscous

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Hoffentlich hast Du bald eine vernünftige Diagnose sowie Therapie...

    Am Besten lässt Du Dir von allen Untersuchungs- und Laborergebnissen sowie Diagnosen usw. eine Kopie geben. Dann hast Du immer alles zusammen und kannst ggf Fragen dazu notieren...

    Viele Grüße und ein toitoitoi in der Charite
    Colana
     
  3. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Couscous,

    auch von mir ein herzliches Willkommen. Colona hat Recht, laß Dir von allem was in Deine Akte kommt, eine Kopie geben. Und frag, frag nach allem, was gemacht werden soll, warum es gemacht werden soll, was dabei heraus gekommen ist usw. Immer fragen, sie müssen Dir antworten, ich kenne das auch, wenn Du nicht fragst, gehst Du unter und wenn Du fragst, dann merken die Ärzte, Du interessierst Dich für die Ergebnisse. Sei einfach ein aufmerksamer Patient.

    Alles Gute für Deinen Aufenthalt in der Charite und liebe Grüße

    Marion
     
  4. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo couscous,
    und herzlich willkommen hier!:)
    mit dem darm hatte ich auch über monate schlimme probleme,bis ich schließlich eine diagnose (psoriasis-spondarthritis) bekam,und auf rheuma behandelt wurde.
    was das rheuma betrifft,feilen mein doc und ich noch an einer einschlägigen behandlung.
    besser als der "urzustand" ist es aber allemal geworden.
    meine darmprobleme haben sich aber durch die medikamente verabschiedet :)
    ich habe höchstens noch im schub mal leichtere beschwerden.

    dein weg in die charite ist sicher richtig.den tipps,die du schon bekommen hast,schließe ich mich an.
    und ich drücke dir die daumen,daß man dort herausfindet was dir fehlt,und daß dir dort geholfen werden kann.

    alles gute für morgen - berichte dann doch mal?:)

    liebe grüße,
    diana :))
     
    #4 26. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2007
  5. couscous

    couscous Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ohh, ich danke Euch für die nette Begrüßung und die Ratschläge, ich werde daran denken und alles befolgen: Erklärungen und Kopien geben lassen....etc......bin hoffentlich nicht zu nervös...........

    auf jeden Fall bin ich froh, dieses Forum gefunden zu haben und so zu erfahren, dass es Menschen mit ähnlichen Problemen gibt, denn als ich von einer Ärztin den Tipp bekam, einfach mehr Sport zu machen, dann würde es mir schon besser gehen, kam ich mir wie eine Simulantin oder Hypochonder vor:o .....oder zumindest selber Schuld, oder so.......dabei bin ich schon allein durch meine Tiere sehr viel in Bewegung, auch dann wenn der Rücken und die Gelenke sehr schmerzen, ich gehe die meisten Wege zu Fuß, statt zu fahren und nehme Treppen statt Fahrstuhl, ernähre mich, wie ich meine, sehr gesund, trinke keinen Alkohol und rauche nicht.......sorry, Euch muß ich das ja nicht erklären, Ihr kennt solche Sprüche sicher.....aber es tut so gut, wenn man diesen Dampf hier ablassen kann....
    D A N K E für Eure netten Zeilen, ich werde berichten wie es war in der Charite, bin ganz gespannt
    Liebe Grüße und eine gute Nacht
    Couscous
     
  6. doris

    doris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    Hallo Couscous,
    herzlich willkommen im Forum:)
    Die Ärtze haben immer gut reden,machen sie dies oder das.:D Die können sich manchesmal gar nicht vorstellen,dass einen die Schmerzen richtig "runterziehen" und man erst mal nur die Schmerzen los werden will.
    Ich drücke Dir die Daumen,dass Du in der Charite alles auf die Reihe bekommst!!!!!!
    Liebe Grüße
    Doris
     
  7. Gucki

    Gucki Guest

    Hallo couscous

    herzlich Willkommen
    bei RO, hier bis du genau richtig

    Wünsche dir, dass du bald eine Diagnose bekommst
    und deine SCHMERZEN bald los wirst

    Alles Gute
     
  8. Shae

    Shae Engel auf Erden

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Couscous und herzlich willkommen! :)

    Ich drück dir die Däumchen, dass sie dich in der Rheumaklinik ernst nehmen, und dass du nicht zu nervös bist, um alle Fragen zu stellen, die dir wichtig sind!

    Gerade wenn man Schmerzen hat, möchte man so gerne wieder mal richtig erholsamen Schlaf haben, um dem Körper die benötigte Entspannung zukommen zu lassen und für ein paar Stunden keine Schmerzen zu empfinden; ich kenne das so gut und fühle mit dir! Auch das Träumen fehlte mir oft, obwohl es jetzt besser ist als noch vor Jahren - da kam ich so gut wie gar nicht mehr zum Schlafen. Irgendwie muss man all das ja auch verarbeiten, und diese Gelegenheit hat man nicht, wenn man so schlecht schläft. :(

    Deine Beschreibung der Schmerzen wie heftige Zahnschmerzen habe ich auch schon öfter bemüht - ich finde sie auch bei meinen Schmerzen oft sehr treffend. Mein Zahnarzt sagt immer, wenn's pocht, ist eine Entzündung da - das dürfte auf andere Körperbereiche auch zutreffen.

    Ich kann dir nur anraten, dich durch die Medikamente zu probieren, etwas zu finden, das dir wirklich gegen die Schmerzen hilft, damit du wenigstens ein bisschen Schlaf kriegst; auch Opioide sind hier eine Option (Tramal), jeder reagiert anders. Was dagegen bei allen gleich ist: Das Hirn merkt sich Schmerzen leider sehr gut. Deshalb ist es immens wichtig, schnell etwas Wirksames zu finden.

    Und ich kann dir wärmstens eine gekonnte Akupunktur empfehlen (am besten beim TCM-Mediziner, eher nicht beim Hausarzt).

    Bin schon gespannt auf deinen Bericht! :)

    Alles Liebe,
    Shae