1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo - Noch ein Neuling :)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Cindy, 19. Mai 2008.

  1. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo alle zusammen!
    Wie schon der Titel meiner Nachricht verrät bin ich neu hier. :a_smil08:
    Ich bin 22 Jahre alt.
    Seit meinem 14. Lebensjahr habe ich schlimme Rückenprobleme und war dann vor ca. 2 Jahren soweit, dass ich mich nur noch mit Hilfe meines Freundes anziehen konnte, mich mit seiner Hilfe im Bett drehen konnte, aus- bwz. in das Bett gehen ging auch nicht alleine.. An Heben und Bücken war in keinster Weise dran zu denken!
    Kein Orthopäde hatte eine Erklärung dafür (bin zu 3 verschiedenen gegangen), bin an Unikliniken gefahren, auch hier nichts, trotz MRT`s!!!
    Bis mir dann (man glaube es kaum - von einem Orthopäden) gesagt wurde, ich solle zum Rheumatologen. Das war dann auch die letzte Möglichkeit die für mich in Frage kam, denn alles andere wie Sport, Krankengymnastik und der ganze Krempel den man eigentlich bei Rückenschmerzen macht, hatte ich schon durch.
    Natürlich wurden auch hier erst sämtliche Test`s gemacht, Blut abgenommen, abgetastet... Und auch unter der Beobachtung des Rheumatologen wurde ich noch 2x ins MRT geschoben. Denn es fehlte bei den Untersuchen damals an der richtigen Aufnahme. Als man dann natürlich eine Vermutung zwecks der Iliosakralgelenke hatte, konnten da auch genauere Aufnahmen gemacht werden. Ich konnte zum Schluss hin kaum noch laufen, habe demnach natürlich viel auf der Arbeit gefehlt. Ich habe jeden Abend geweint, denn ich war ein körperliches Wrack,lag nur noch wie halb tot da und bin vor mich hin vegetiert...
    Bis nach ein paar Wochen alles soweit getestet war und fest stand, dass ich rA habe.
    Tja, dran glauben wollte keiner so richtig, denn es fing ja schon sehr früh bei mir an.
    Zudem ging man anfangs eher von einem Bandscheibenvorfall aus.
    Naja, soweit sogut..
    Ich wurde dann auf Medikamente gesetzt.
    Anfangs war es 1x wöchentlich Metex, 1x wöchentlich zur Unterstützung Folsan, über 3 Wochen Cortison und 1x wöchentlich eine FS Enbrel.
    Habe dem Doc gleich gesagt das ich das Cortison nicht durchgehend nehmen will. Er sagte auch zu mir das wir mit dem Cortison eine Stoßtherapie machen..(Alle 2 Tage 1/2 Tabl. weniger). Somit war ich nach ca. 3 Wochen von dem Zeug weg.
    Mittler Weile nehme ich Folsan und Metex wie zuvor, nur Enbrel nehme ich nur noch alle 10 Tage 1 FS!
    Ich kann sagen das die Behandlung ein voller Erfolg ist!!!
    Natürlich hoffe ich das ich es irgendwann einmal schaffe ohne die Medis auszukommen, immerhin bin ich ja noch jung und hege auch einen Kinderwunsch, was aber auf Grund der Medis nicht so wirklich möglich ist.

    Heute, ca. 2 Jahre nach Beginn der Behandlung kann ich sagen, dass all das Warten, Hoffen(das ja doch ca. 7 Jahre dauerte) einen Sinn hatte!
    Ich bin wie neu geboren, kann sogut wie allem wieder nachgehen, kann endlich wieder NÄCHTE DURCHSCHLAFEN und bin einfach wieder ICH SELBST!!!

    Ich weiß das es leider nicht bei jedem so relativ "gut" verläuft, aber ich kann hiermit nur sagen das man die Hoffnung nie aufgeben darf!

    So, jetzt habe ich nen halben Roman geschrieben und hoffe das ihr überhaupt noch Lust habt zurück zu schreiben nach all meinem Geschribbsel hier *g

    Liebe Grüße
    Cindy :p
     
  2. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Cindy,

    Dann fang ich gleich mal an und sage Herzlich Willkommen bei Ro:D.

    Achja,sei vorsichtig, man munkelt,dass RO süchtig macht;)
     
  3. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    dem kann ich nur zustimmen :) wenn ich nach der Maloche nach Hause komme ist der erste Gang zum PC und bei Rheuma-Online reinschauen :) die Leute hier verstehen dioch wenigstens!!!

    Erstmal herzlich Willkommen! :)
     
  4. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Super!

    Hey, schön so schnell willkommen-geheißen zu werden (oh gott, stimmt das grammatikalisch eigentlich? *g)
    Jaja, mal sehen ob mir die Arbeit Zeit lässt um süchtig zu werden, bin nämlich froh wenn ich Abends nach der Arbeit immer auf meine Couch komme *g
    Aber gerne lasse ich mich eines Besseren belehren :D

    GreEtz
    Cindy