1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hallo MTX-ler, ...

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von sam, 11. Mai 2007.

  1. sam

    sam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern, pförring, wo sich Fuchs und Hase gute Nach
    Hallo zusammen,
    wie Ihr am Titel erkennen könnt gehöre ich seit heute auch zu den MTX-leuten. Darf ab morgen 15mg nehmen. Keine Ahnung ob das für eine Anfangsdosis hoch ist. Ehrlich gesagt ist mir das auch zur Zeit etwas schnuppe. Denn laut Hausarzt/Internist habe ich meinen ersten ...wie sagt man am besten... na so einen Knubbel, eine art Überbein am Handgelenk, auch Gelenkablagerung genannt. Vieleicht darf ich deswegen jetzt MTX nehmen.
    Wie erwähnt mir gehts mehr schlecht (Hüftprobl.) als recht, zum anderen habe ich am kommenden Freitag einen Termin beim Gutachter für die Rente. Und das was mir mein Internist über diesen Gutachter verlauten hat lassen ist nicht gerade das beste. So nach dem Moto "ach sie können noch alleine laufen, dann brauchen sie auch noch keine Rente"; also ein nicht sehr freundlicher Mensch. Gibt es überhaupt freundliche Gutachter die an "uns" interesiert sind? Was man so hört wohl kaum.
    Ach ja, zur Neurotussi darf ich auch noch :rolleyes: ein psychologisches Gutachten. schmunzel, na mal sehen. :cool:
    Vielleicht habt Ihr noch ein paar Tips auf Lager, wäre Euch sehr dankbar.

    Nehmt mir meinen Sarkasmus nicht übel, aber mom. habe ich mehr als einen Hänger. Wie heißt es so schön, vom Selbstmitleid wirds nicht besser, ...aber wenn man kein Land mehr sieht...?