1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, mein Name ist Lucy!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von suse19782002, 3. August 2007.

  1. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hy Ihr Lieben!

    Heut möcht ich mich mal vorstellen. Also mein Name ist Lucy. Geboren wurde ich am 18.03.2007 in Hildesheim. Keine Ahnung, wie ich in dieses kleine Städtchen hier gekommen bin. Jedenfalls bin ich hier in diesem Tierheim bisher aufgewachsen. Bis am 30.07., also diese Woche Montag diese Menschen hier kamen. Ich hab gehört, dass Frauchen eigentlich gar kein Welpen haben wollte, sondern lieber ein älteres ruhigeres Tierchen....Tja, das war, bevor sie mich vorgestellt haben *breitgrins*. Hmm, und irgendwie hat sich wohl die ganze Familie nach Ihr gerichtet. So kams mir vor *gg*. Also hab ich mich ins Zeug geschmissen, denn ich wusste: Ohne Ihr "Okey" geht hier garnix. Denn, als Katzenjunges (Welches Sie doch nicht wollte), musste ich dieses tun. Gesagt getan. Ich zog mein kleines Schwarzes an, und ich wusste, das konnte sie nicht ignorieren. Wie auch? Ich zog alle Blicke auf mich. Also auch Ihre. Ein Schnurren, ein Kuscheln, ein Augenaufschlag (*g) und es war um Ihr geschehen. Ich hatte es geschafft! Naja, zumindest fast. Mein zukünftiges Frauchen wollte auf "Nummer Sicher" gehn, fragte viel. Ob ich auch stubenrein bin? Was für eine Frage! Ich bin eine Dame!
    Sie möchten sich noch bis Ende der Woche "Gedenkzeit" erlauben. Was?!?
    Die spinnen doch, oder? Hat mein kleines Schwarzes sie nicht genug gereizt? Warum nicht jetzt, jetzt sofort? Ich will weg hier! Weg aus diesem kalten kargen Leben!:(Ich bin enttäuscht.
    Aber am frühen Nachmittag:
    Hey, dat Frauchen hat mich nicht vergessen. Jetzt ist sie es, die meinetwegen anruft, und die mich lieber heut als morgen abeholen möchte. Leider fehlt mir noch eine Impfung. Sie soll am nächsten Tag nachgeholt werden. Aber morgen holen sie mich ab. *freu*:)
    Es vergehen Stunden, Minuten, Sekunden. Kein Tierarzt kommt, wegen meiner letzten! Impfung (die mir doch fehlt). Meine Leute sind schon da. Später Nachmittag...
    Muss ich noch eine Nacht im Tierheim verbringen? Naja, eigentlich kenn ich ja nichts anderes...:( Aber ich will doch so gern hier raus...
    Und wieder ist "Sie" es, die aufm Tisch haut, und sagt: Wir nehmen dat Mäuschen mit! Die Tierpfleger guggen dumm aus der Wäsche: "Sie müssen aber die letzte Impfung sobald wie möglich nachholen." Frauchens Antwort war etwas schnippisch. Sie lässt sich eben nicht gern hinziehen:" Es gibt hier nicht nur einen Tierarzt.
    Frauchen hat sich nun keine Freunde gemacht( meine Anmerkung: Am Tag zuvor waren weitaus freundlichere Tierpfleger da). Man nimmt mich am Nacken, stopft mich einfach in die Box. Schnell den Vertrag gemacht. Keine Zeit mehr für Fragen oder Erklärungen. Man sieht uns ab jetzt lieber nur noch mitm Rücken. Frauchen ist das egal: 2 Tage haben sie Zeit gehabt, und auch versprochen, die letzte Impfung nachzuholen. Nichts ist passiert.

    Ich sitz im Auto: hui ist dat komisch. Das schaukelt. Eigenartig. Angst hab ich aber keine.
    Endlich! Ich hab es geschafft! Endlich geht die Box auf! Ich bin da! Raus hier! Rein in den langen Flur, ins Badezimmer. Huch! Hier steht ja gleich mein Katzenklo!
    Weiter....neugierig wie ich bin, muss ich in jedes Zimmer. Ist das toll hier! Ich habe keine Angst! Hier lebt ein kleines Mädchen, sie hört auf den Namen Layla, ist 7 Jahre. Wenn sie nicht hier ist, wart ich solang in Ihrem Zimmer, bis sie wieder kommt. Stellt Euch vor: Sie legt hier einfach welche (von Ihren hunderten) von Ihren Kuscheltieren hier hin. Dat is soooo kuschelig. Dieses kleine Mädchen mag mich, und ich mag sie sooo gern. Wir sind ein richtiges Team geworden! Und dieses kleine Mädchen weint wegen mir, wenn sie ins Bettchen muss. Das kenn ich gar nicht. Sie vermisst mich. Schön zu wissen.:)
    Morgens wenns ums Frühstück machen geht, weiss ich schon, wie ichs Frauchen umwickeln kann. Gibt sie Trockenfutter, mag ich Dosenfutter. Gibt sie Dosenfutter, mag ich Trockenfutter. Woher ich diese "Gewöhnung" hab, weiß ich nicht. Aber ich ich weiss, dass Frauchen beides hat. Und sie tut alles, nach was ich mautze....*g*
    Mittlerweile ist der 3. Tag vergangen, und ich fühle mich pudelwohl hier. Habe auch meine Plätzchen gefunden, um Ruhe zu finden. Kratzbaum, und Bettchen sind mir scheiss egal (*g).
    Ich *liebäugel* noch jede Nacht mit Frauchen und Herrchens Bett. Aber ich darf nicht! Hat jemand Rat?

    Lieben Gruss

    Lucy
     
  2. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
  3. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    für lucy

    hallo lucy,

    das hast du bis jetzt alles richtig gemacht!!

    du mußt dir deine dosenöffner von anfang an richtig erziehen :D ;)

    liebe streicheleinheiten

    susan-ne