Hallo in die runde ..

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Mixi77, 26. April 2017.

  1. Mixi77

    Mixi77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben hier im Forum...

    ich bin bin derzeit beim Orthopäden in Behandlung und fühle mich etwas hilflos...

    ich bin 39 Jahre jung, Mama von drei wundervollen Jungs und mich plagen seit Jahren Probleme mit dem isg...Ausstrahlung ins Bein ect...

    habe die Schmerzen ins Bein und rücken immer selber therapiert mit noch mehr Bewegung und Ibuprofen ...da mein alter Arzt mir immer nur spritzen verabreicht hat und KG aufgeschrieben...es wurde immer als verspannungsschmerz bzw. Ischias abgetan...es wurde nie wirklich weiter untersucht..da es ja auch immer wieder besser wurde..

    nun bin ich seit Anfang März außer Gefecht gesetzt..dieses Mal sind sie schmerzen mit der eigen Therapie nicht besser geworden und ich bin zu meinem neuen Hausarzt...erstmal ibu bekommen und ne Überweisung zum Orthopäden ..dieser hat mich erstmal geröntgt wobei entdeckt wurde das einige Wirbel abgenutzt sind.,.er hatte den Verdacht auf Bandscheibenvorfall im lws Bereich...bekam dann ne Überweisung zum mrt... Kein Bandscheibenvorfall, dafür Entzündung im isg ...die lt. Aussage des Arztes beim mrt schön länger da wäre...er riet zu einem mrt mit Kontrastmittel ...wieder beim Orthopäden wollte dieser spezielle Blutwerte , um morbus bechterew zu diagnostizieren...Blutwerte sind in Ordnung und auch genwert ist negativ...schmerzen nach wie vor da...

    hier nun meine Symptome ...

    schmerzen isg hauptsächlich rechte Seite..

    schmerzen in der Ferse

    Knie Links schmerzt oft auch geschwollen, Abnutzung der Kniescheibe , lt mrt 2016

    ab zwei Uhr nachts is rum mit schlafen dann schmerzt der untere rücken bis in die beine

    Nachtschweiß extrem

    morgens ziemlich steif und unbeweglich ...

    müde und abgeschlagen

    Beschwerden sind unter Bewegung besser...dafür nachts umso heftiger...Übergewicht ist noch ein wenig da, habe in den letzten zwei Jahren 35 kg abgespeckt und habe noch 10 kg bis zu meinem wunschgewicht...

    nächster Termin beim Orthopäden ist erst am 11.05.

    kann es denn sein das ich trotzdem an morbus bechterew erkrankt bin? Trotz der unauffälligen blutergebnisse?

    Die entzündung im isg ist ja eine gesicherte Diagnose...dank dem mrt...sollte ich auf ein mrt mit Kontrastmittel bestehen?

    Möchte für den nächsten Termin beim Orthopäden gewappnet sein, damit ich nicht wieder mit nem Lächeln und ner Packung Schmerzmittel verabschiedet werde..denn diese dauerhaften schmerzen machen mich echt fix und alle...gerade mit drei Kids (8j,5j,2j.) Haushalt, Job und unser Hund...

    ich danke euch schonmal fürs lesen und hoffe ich bekomme ein paar hilfreiche Tipps, das ich endlich voran komme und mir irgendwie geholfen wird...

    viele grüße mixi77
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    180
    Hallo Mixi!
    Herzlich Willkommen im Forum!
    Ja das kann tatsächlich sein, es gibt auch seronegatives Rheuma, einfach im Link nachlesen
    https://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/spondyloarthritiden/

    Deine Geschichte ähnelt meiner sehr stark, allerdings hatte ich noch Bandscheibenvorfälle und es wurde immer alles darauf geschoben.

    Ich kann dir nur raten, hol dir einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen, das mußt Du am besten gleich morgen machen.
    Leider dürfte es eine zeitlang dauern, da die Rheumatologen lange Wartezeiten haben.

    Der Orthopäde ist in diesem Fall nicht der richtige Ansprechpartner bzw kann dir da nicht groß weiterhelfen, außer mit einer Cortisonspritze und einem Rezept für Physiotherapie (was schonmal nicht schlecht ist)

    Das MRT kannst Du mit zum Rheumatologen nehmen und er wird, falls er es noch benötigt, noch eines mit Kontrastmittel aufschreiben.
     
  3. Mixi77

    Mixi77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo josie

    danke für den tollen Link... Es ist echt nervig und anstrengend nicht zu wissen was da für die Schmerzen verantwortlich ist...und die dauerschmerzen die ja nie ganz weg sind und mir meinen Schlaf rauben...der bei drei Kindern ja öfter mal gestört wird...mir so die Kraft nimmt die ich für meine Kinder bräuchte ...

    lg

    und ich ich hab mir schon die Nummer vom nächsten Rheumatologen raus gesucht...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden