1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, Ihr

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von marina1970, 8. Mai 2007.

  1. marina1970

    marina1970 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Ihr,

    ich habe dieses tolle Forum erst vor einigen Tagen entdeckt und war ein
    stiller Leser. Nun erst einmal ein paar Infos zu mir:
    Ich bin 36 Jahre und habe das Churg-Strauss-Syndrom (festgestellt 2002)
    und seit 2004 Verdacht auf Fibromyalgie (die aber sehr aktiv ist, glaube
    ich jedenfalls).
    Mittlerweile gehts mir nicht mehr so gut, ich bekomme den Sprung "nach
    oben" nicht mehr so hin...
    Nehme auch eine Menge Medis täglich ein, das ist aber nicht wirklich mein
    Problem, denn sie helfen mir ja auch, wer weiß, wo ich ohne sie schon
    wäre?
    Da ja auch einige von euch das CSS und/oder die Fibro haben, wäre ich
    für Tipps (Ernährung usw.) oder auch Erfahrungen dankbar :)

    Das wars erstmal von mir und wünsche euch einen schönen Abend
    Die Neue
     
  2. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Marina!
    Herzlich Willkommen hier bei RO.
    Ich habe so etwas ähnliches wie CSS, nämlich die Wegnersche Granulomatose. Was die Fibro angeht kann ich Dir leider nichts raten.
    Wenn Du magst komm doch montags mal in den Wegener-Chat (ab 21 Uhr). Da ist meistens eine Userin mit dabei, die auch CSS hat.
    Tipps zur Ernährung habe ich selbst keine. Wir müssen aufgrund vieler Lebensmittelunverträglichkeiten unserer Tochter auf diverse Lebensmittel verzichten. Was magst Du denn noch wissen?
    Der WEgener ist bei mir auch im Jahr 2002 diagnostiziert worden, nachdem ich eine Not-Op aufgrund einer halbseitigen Gesichtslähmung hatte. An Medis habe ich mittlerweile so einiges durch (Endoxan, Arava, MTX, Imurek, CellCept) und halt noch das übliche sonst.
    Ansonsten kurz noch zu mir, bin 30 Jahre, verheiratet und habe eine fünfjährige Tochter. Ach ja, ich komme aus Berlin.
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, marina!

    herzlich willkommen hier bei RO!
    2002 habe ich ebenfalls die diagnose churg-strauss-syndrom bekommen. mit den medikamenten komme ich bisher gut zurecht, wegen einer mononeurithis multiplex gehe ich regelmässig zur krankengymnasti, das tut mir auch sehr gut.
    was nimmst du denn für medikamente? ich habe z. zt. cortison (6 mg), mtx (15 mg) als tabl., folsäure, magenschoner, calcilac und symbicort-turbohaler (asthma-spray). anfangs hatte ich endoxan-infusionen und kurze zeit imurek, was ich aber nicht vertragen habe.
    mit der ernährung halte ich es so: ich esse möglichst frische sachen, obst und gemüse, aber auch fleisch (nicht so sehr viel) und auch fisch,dagegen nicht soviel fertigsachen. mein arzt meint, eine ausgewogene ernährung, essen, was mir bekommt, das wär gut.
    zur fibro kann ich dir nichts sagen.
    wo hat denn das CSS bei dir gesteckt? bei mir hauptsächlich in der lunge und in der nase, auch bei der beckenstanze hatten sie befunde.
    viele grüsse und alles gute,
    ruth
     
  4. marina1970

    marina1970 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    @ KerstinB.

    Lieben Dank für den schnellen Willkommensgruß, das hatte ich hier auch
    schon gelesen, dass diese 2 Sachen ziemlich ähnlich sind... Na dann
    schaue ich wohl mal Montags vorbei, hoffe ich stelle mich nicht zu doof
    an ;)
    Ach ja, ich komme auch aus Berlin, habe aber keine Kinder, aber dafür
    ne gaaanz süüüße Katze :)

    @ Ruth

    Auch Dir lieben Dank für den Willkommensgruß und die schnelle Antwort,
    also meine Medis sind Azathiopren (100 mg), Cortison (7,5 mg, und
    Stoßtherapien mom. 150 mg), Rantudil retard (180 mg), Gabapentin
    (300 - 500 mg), auch Magenschoner und nach Bedarf Betablocker,
    Aerius (Allergien). Ich glaube das wars :D
    Tja, mit der Ernährung habe ich auf Grund meiner Allergien wohl schon
    richtig gehandelt, weniger Fleisch, viel Gemüse (in meinem Fall sehr oft
    aus dem Öko-Bereich), viel Getreide (Ballaststoffe usw).
    Ich denke das CSS steckt bei mir eher im Kopfbereich (?): Jahrelange
    chronische Stirn-/Nasennebenhöhlenentzündungen, Kieferprobleme, dann
    kamen aber die Gelenkschmerzen usw.
    Aber das untypische: ich habe kein Asthma (sicher habe ich keine
    gesunde Lunge (aufgrund von Allergien (?) aber kein Asthma -
    worüber sich manche Ärzte dann nicht ganz so sicher waren mit dem
    CSS). Aber die anderen Symptome dann wieder dafür sprachen,
    dann kam begleitend wohl die Fibro (weil andere Symptome dazu kamen,
    die mit dem Gabapentin besser wurden) ?????
    Wie wurde denn bei dir oder eher warum wurde bei dir CSS festgestellt,
    welche Probleme hattest du?
    Mit der Beckenstanze sagt mir gar nichts, da werde ich mal bei google
    vorbei schauen...

    Ich wünsche euch allen einen hoffentlich schmerzfreien Abend
    bis danni
    vlg Marina
     
  5. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Marina!
    Von wo kommst Du denn aus Berlin? Ich wohne in Friedrichshain.
    Sag mal, haben die Ärzte bei Dir auch mal den Wegener in Betracht gezogen (weil Du schreibst das sich die CSS hauptsächlich im Kopf abspielt)? Ich habe den Wegener auch "nur" im Kopf (und jetzt - glaube ich - auch in der Haut). Haben sie denn die CSS mit einer Biopsie oder im Blut nachgewiesen?
    Wo bist Du denn in Behandlung?
    Ich war lange Zeit in der Charite und jetzt bin ich in Buch.
     
  6. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, marina!

    das CSS wurde bei mir im krankenhaus durch biopsien aus der lunge, den nasennebenhöhlen und aus dem beckenkamm (beckenstanze = knochenmarksbiopsie aus dem beckenkamm, hoffe, das ist jetzt korrekt?!) festgestellt, ausserdem war im blut eine eosinophilie vorhanden und die "vorgeschichte" mit asthma und allergien "stimmte" auch. das krankenhaus hat wohl auch proben nach ausserhalb in ein besonderes labor geschickt. ich war als notfall im krankenhaus, weil es mir plötzlich sehr schlecht ging, allgemeinzustand, fieber, stark geschwollene füsse, starke schmerzen etc. dort haben sie es dann innerhalb von 14 tagen festgestellt.
    alles gute wünscht dir
    ruth
     
  7. marina1970

    marina1970 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    ich komme aus Reinickendorf, schöne grüne Ecke.
    Den Wegener haben sie, glaube ich, nicht in Betracht gezogen, ich werde
    mich aber mal mehr informieren, obwohl ich schon an das CSS glaube.

    Das dumme ist momentan wohl die Fibro, da aufgrund meiner Blutwerte
    die CSS evtl. nicht so aktiv ist, ich aber starke Probleme habe und
    trotz Cortison-Stoßtherapie keine große Linderung kommt, ist das jetzt
    ziemlich schwierig geworden, na mal sehen, morgen habe ich einen
    Arzttermin.

    Ich habe einen sehr wachen Hausarzt, bitte nicht stöhnen, er ist sehr
    offen für rheumatische o. ä. Erkrankungen, ihm habe ich auch zu ver-
    danken, dass die Diagnose relativ schnell festgestellt wurde. Von 2002
    bis 2004 war ich regelmäßig in der Charite, doch dann habe ich die Be-
    handlung dort gestoppt, mit Absprache meines Arztes, zu diesem
    Zeitpunkt wollte man mir das nächste Antidepressiva (ich glaube das
    war dann schon der 5 oder 6 Versuch/Schmerztherapie) verschreiben...
    ich wollte nicht mehr, denn die Antidepressiva gingen bei mir immer
    nach einer Weile in die falsche Richtung, das wollte die Charite nicht
    akzeptieren/verstehen. So was gibt es wohl nicht????

    Auf das CSS kam mein Arzt nach Ausschluß von anderen möglichen
    Diagnosen, wegen den Nasenproblemen u. a., hat sich mit dem KH von
    der letzten Nasen-OP in verbindung gesetzt und irgendwelche Befunde
    geben lassen und schon stand es fest. Auch wegen der gesamten
    Krankengeschichte (Allergien, HNO, Schmerzen in Gelenken aber keine
    Schwellung, zu diesem Zeitpunkt wohl auch die Blutwerte).

    Liebe Grüße an euch alle
    Marina