1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo Ihr da :-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von michars, 14. September 2005.

  1. michars

    michars Guest

    Hallo Zusammen,



    ich habe mich heute auch hier eingefunden, weil ich auf der Suche nach einer Lösung bin und von den Ärzten bisher keine bekomme.
    Ich bin männlich und 44 Jahre alt. Eigentlich habe ich ständig Schmerzen, mal mehr mal weniger. Es hat fast immer den gleichen Verlauf - erst einige Schmerzpunkte in Höhe BWS, Schulter und Nacken. Ausbreitung der Schmerzen bis hin zum generellen Schmerz von den Fingern bis in die Zehen. Dann wackelige Beine, kraftlose Hände, rote Augen etc. Mit Voltaren und Ibuprofen geht's dann langsam wieder runter bis zur nächsten "Welle".

    Orthopäden sind ratlos - haben alle ihre Maschinenchen schon ausprobiert. Szintigrafie und Blutwerte okay, Morbus Wegener wurde mal diagnostiziert und dann wieder verworfen. Lumbalpunktion brachte keine Ergebnisse. Blutwerte ansonsten alle unauffällig. Als Kind wurde ich mal auf Rheuma behandelt, seitdem nur noch von einem Orthopäden zum anderen geschickt. Helfen konnte keiner. Einzige gesicherte Diagnose: Polyneuropathie. Nun gut, aber das ist auch nur eine Wirkung und keine Ursache.

    Heute ist es wieder ganz schlimm. Meine Hände tun beim Schreiben weh und ich möchte mich eigentlich nur noch ins Bett verkriechen. Obwohl durch's liegen nur schlimmer wird.

    Was meint Ihr? Kann das was rheumatisches sein? Habe mich für nächste Woche Donnerstag mal bei einem (internistischen) Rheumatologen in RS angemeldet. Vielleicht weiß er ja ein bißchen weiter.

    Viele liebe Grüße an alle Leidensgenossen, die auch hoffen, daß sie eines Tages zumindest eine Diagnose bekommen, die halbwegs gesichert ist.

    Michael
     
  2. michars

    michars Guest

    Hallo Leidensgenosse :)

    Hallo Leidensgenosse,

    ja, die Lumbalpunktion sollte die MS ausschließen. War auch alles okay. Das mit dem Herzinfakt-Gefühl habe ich mir langsam abgewöhnt. Demnach müßte ich schon reichlich gehabt haben. Den richtigen werde ich wahrscheinlich nicht mal merken. Zumal ich 78 eine Herz-OP hatte :)

    Meine Füße schmerzen auch und beide Daumen besonders. Und natürlich der Rücken, mitten auf der Wirbelsäule. Leider muß ich noch ein wenig im Büro sitzen. Aber groß schaffen werde ich heute nichts mehr.

    Liebe Grüße,
    Michael
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo michars,

    herzlich willkommen auf ro. ich habe polyneuropathie seit 1998, ausgelösst durch meine entzündliche rheumatische erkrankung. mir gings wie dir, man schickte mich von einem arzt zum anderen. die blutwerte waren jahrelang ohne befund (bis auf erhöhte blutsenkung), aber die schmerzen waren da. bei mir vermutete man auch als kind, dass ich rheuma habe, konnten aber nichts bestimmtes herausfinden. vor 3 jahren ging es dann ganz arg los. die augen waren entzündet, sprunggelenke, vorfüsse, finger, bd knie, schmerzen in der hws und lws. dann waren auf einmal alles entzündungswerte, einschliesslich dem rheumafaktor pos. die diagnose seropos.chronische polyarthritis wurde gestellt.

    ich gebe dir einen link zum nachlesen:
    http://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/seronegative-spondarthritis.html

    http://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/chronische-polyarthritis/krankheitsbild-der-chronischen-polyarthritis.html

    gut, dass du schon einen thermin beim internistischen rheumatologen hast. ich wünsche dir viel glück, bei der diagnosefindung!
     
  4. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo michael,

    für deinen rheumatologentermin wünsche ich dir maximalen erfolg, das er dir helfen kann. viele gehen wirklich einen jahrelangen weg der diagnostik. jahrelange unklarheit ....und plötzlich ...peng, hats einen "nachweislich" erwischt. rheuma ist schon eine doofe krankheit, egal welche der ca. 450 sorten man sich "ausgesucht" hat .... weh tun sie wohl alle.
    alles gute und gute besserung .ach ja und willkommen bei rheuma - online. :)

     
  5. michars

    michars Guest

    Hi :)

    Hallo und vielen Dank für die netten Willkommensgrüße.

    Auch wenn die Diagnose auf sich warten läßt - die Schmerzen sind einem sicher, das stimmt.

    Heute sind die Meerschweinchenaugen wieder dazu gekommen. Ein Riesenerfolg für mich wäre es ja schon, wenn ich mal am Wochenende so bis 8:00 Uhr morgens schlafen könnte. Das wäre toll. Normalerweise stehe ich immer so gegen 5:30 Uhr auf, weil mir alles weh tut von der nächtlichen "Erholung".

    Trotz allem wünsche ich Euch einen schönen Tag.

    Michael