1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo ich bin neu und suche Rat.

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von bowlsusi, 8. November 2007.

  1. bowlsusi

    bowlsusi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Löbau-Zittau
    Hallo, ich bin Mutter eines 16jährigen Sohnes, der seit 8 Jahren an Morbus Still leidet.
    Nach vergeblichen Versuchen der Behandlung mit Azathioprin, MTX, Enbrel, Remicade und Humira sowie im Akutfall Urbasonpulsen,sind wir jetzt bei Kineret kombiniert mit MTX angelangt. Seit 2 1/2 Wochen spritzt er sich jetzt täglich. Die Beschwerden sind deutlich zurückgegangen, das CRP ist so gut wie noch lange nicht und auch die Leukozyten sind deutlich zurückgegangen. Also vom Rheuma her gesehen geht es ihm richtig gut. Allerdings hat er seit 1 Woche deutliche Beschwerden an den Einstichstellen. Der gesamte Bauchraum um den Nabel herum ist feuerrot, heiß, spannt, juckt und sticht, sprich es tut ihm richtig weh und er fühl sich schlecht damit. Laut Auskunft des behandelnden Arztes und der Herstellerfirma Amgen, ist das leider eine häufig auftretender Reaktion, die nach 14-28 Tagen von selbst wieder verschwindet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß einen Tip wie man die Beschwerden momentan eindämmen kann. Wir haben schon gekühlt, Prednisolonsalbe aufgetragen und Allergietabletten genommen. Leider alles ohne großen Erfolg. Für das Mitteilen von Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.:)
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Herzlich Willkommen

    bowlsusi

    Wir haben in der Altenpflege immer dann Quarkwickel auf die Stellen getan
    damit die Entzündung raus kommt.

    Sorry kenne mich mit der Medi Kineret nicht aus.

    LG Gisi
     
  3. Sandra1979

    Sandra1979 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Einstichstelle

    Hallo Bowlsusi,

    ich spritze mir seit Februar diesen Jahres Kineret ( habe übrigens auch M.Still ) und hatte Anfangs die gleichen Beschwerden.
    Weil es bei mir so gut half, hatte ich panische Angst, dass man das Medikament aufgrund der Reaktionen absetzen müsste.

    Mein Arzt gab mir den Tipp, die Spritze eine halbe Stunde bevor ich steche aus dem Kühlschrank zu nehmen, ausserdem kühle ich meinen Bauch vorher - ebenfalls eine halb Stunde - mit einem Kühlkissen, nach dem Spritzen schmiere ich die Einstichstelle mit Fenistil Gel ein - bei mir hilft dies wunderbar!

    Liebe Grüße und alles Liebe,
    Sandra