1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo! Ich bin NEU und hätte gerne mal ein paar Ratschläge und Infos

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Waldfee09, 12. Juni 2012.

  1. Waldfee09

    Waldfee09 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    Ich bin hier zum erstenmal.

    Bei mir wurde vor einigen Wochen Rheumatoide Arthritis diagnostiziert, aber mein Rheumatologe verabreicht mir nur Voltaren und Ibu 600.
    Er will unbedingt eine Schwellung sehen bevor er nach einem anderen Weg sucht, aber wie das so ist habe ich bei den Terminen alle 2 Monate keine akute Schwellung.

    Vor einer Woche war ich gleich 2x an einem Tag im Krankenhaus (konnte nicht mehr laufen, liegen etc.), aber auch die konnten mir leider nicht weiterhelfen (Sie haben keine Bluttests gemacht).

    Wie wurden bei euch die Diagnosen gestellt?
    Für Infos und Ratschläge wäre ich euch SEHR DANKBAR!!!!!!!!!!!!!!!!!

    viele Grüße
    :vb_cool:
    eure

    Fee
     
  2. Mommy

    Mommy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Bei mir war auch irgendwie nie etwas zu sehen. Weder Schwellungen noch irgendetwas im Blut.
    Das meine Füße zum Beispiel anschwellten, habe ich nur an den Schuhen gemerkt. Äußerlich war es kaum zu sehen.

    Ich habe eine fähige Rheumatologin, die mich ganz genau unter die Lupe genommen hat.
    Seit einem Jahr treten nun auch Schwellungen und äußerlich erkennbare Entzündungen auf!
    Natürlich meistens dann nicht, wenn man einen Arzttermin hatte. :p

    Wenn etwas dick wurde, habe ich angefangen es zu fotografieren und es der Ärztin vorgelegt. Zusammen mit einem Schmerztagebuch.

    Tja, und selbst wenn mein Ellenbogen hoch entzündet war, zeigte mein Blut keine Anzeichen davon! Auch heute noch nicht. Die OPs haben es dann letztendlich bewiesen.
    Ich habe lange gesucht um fähige Ärzte zu finden. Wie auch ganz viele andere hier!

    Halte durch!

    Mommy!
     
  3. Waldfee09

    Waldfee09 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ..

    Hallo Mommy,

    danke für deine Antwort!

    Meine Hausäztin sucht gerade nach einer Klinik für mich.

    Bin extra zu einem Prof. Dr. Dr. gegangen weil ich dachte der müsste sich ja auskennen, aber er meinte ich soll lernen damit zu lernen und so dürfte ich ja 5x täglich ibu 600 oder 800 nehmen.

    viele Grüße

    FEE
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Guten Morgen,
    ...ja, das ist ärgerlich, aber durchaus üblich.

    Meine Idee:
    Schmerztagebuch führen,
    Fotos machen und
    sobald was auftritt sofort dem Dok auf die Pelle rücken und zeigen!

    Mußte ich (leider) auch mal so durchziehen.

    Und, ganz wichtig, immer vorher lesen und sich als informierter Patient outen.
    Ein kleiner Hinweis auf Rh-online hat schon Wunder gewirkt!
    LG und Köpfchen oben halten, Juliane.
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Waldfee,

    ich begrüße dich recht herzlich hier in unserer Runde
    Du schreibst,dass du Rheumatoide Arthritis diagnostiziert bekommen hast.Als ich vor vielen Jahren diesen Befund bekam,
    wollte mein Arzt keine geschwollenen Gelenke sehen.Das hat er öfter gesehen als ihm lieb war.Deine Diagnose wird
    bestimmt durch konkrete Werte bestätigt(Blut,URIN,Rheumafaktor usw.).Er sollte dich auf ein gutes Basismedikament
    einstellen.Manchmal passiert es eben,dass zu einem Arzttermin das Gelenk eben nicht geschwollen ist.Und nun?Hängt davon
    deine Therapie ab?Das dürfte meines Erachtens bei einem guten internistischen Rheumatologen keine Rolle spielen.
    Darüber würde ich mich informieren und mich mit meinem Arzt auseinander setzen.Falls das erfolglos bleibt ,dann suche dir
    event. einen anderen.Vielleicht bringt dir auch der Aufenthalt in einer Klinik mehr.
    lg took