Hallo ich bin neu hier (PMR)

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von riverlady, 30. September 2014.

  1. riverlady

    riverlady Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. September 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63939 wörth
    Wie im Nebel

    Heute fühle ich ganz komisch , wie wenn ich irgendwie neben mir stehe.Wieder Schmerzen in den Schultern und Handgelenken Ibo 800 bis jetzt keine Linderung. Aber konnte jetzt den Termin beim Rheumatologen von 12.12 auf 10.11 verschieben als ich die Diagnose vom Orthopäde genannt habe.Wenigstens ein kleiner Erfolg :(
     
  2. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Gegen die Diagnose spricht auch, dass du Schmerzen in den Handgelenken und Fingern hast.
    In den Diagnosekriterien steht auch dieses:

    Mein Krankheitsbild nennt sich PSA und ich habe auch Schmerzen in den Schultern. Das kommt aber von Entzündungen in den Sehnenansetzen. Wenn mir jemand einen Schulterdruck verpasst, schmerzt das höllisch und zwar in beiden Schultern!

    Das nur so viel zu:

    Freue mich für dich, dass der Termin bald ist und hoffe, dass dir dann geholfen wird!

    L.G. Frei
     
  3. riverlady

    riverlady Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. September 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63939 wörth
    Ich Danke dir , ja das hoffe ich auch den laut der Diagnose passt das wirklich nicht, habe manchmal auch schmerzen in den Oberschenkel, knie, unterhalb vom Knie und die Finger der rechten Hand die ich morgens nicht geschlossen bekomne.Morgens beim aufstehen tut mir alles weh als würde ich die ganze Nacht arbeiten.
    Aber ich denk mal der Rheumatologe wird es schon heraus finden. Danke dir für deine schnellen Antworten alles Liebe carmen :)
     
  4. riverlady

    riverlady Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. September 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63939 wörth
    Immer noch ohne entgültiges Ergebniss

    Hallo an alle, war jetzt am 10.11. endlich beim Rheumatologen voller Hoffnung endlich geholfen zu bekommen.
    Er taste
    te die Finger ab und fragte mich über schmerzen aus. Danach folgte die Blutabnahme wo ich auch zu einer UNtersuchung ne Unterschrift leisten musste, hab total vergessen zu fragen wofür?
    Ergebnisse erhät der Hausarzt in 3 Wochen. Weiter bis dahin Diclofenac 100mg die leider nicht mehr gegen die schmerzen helfen. Die letzten Tage waren die Schmerzen in den Schultern kaum zu ertragen deshalb ging ich am samstag zum hausarzt der Bereitschaft hatte.Er verschrieb mir jetzt Arcoxia 90mg die ich seit gestern früh nehme, aber leider bis jetzt keine Linderung.
    Hab schon Angst morgen auf Arbeit zu gehen, obwohl ich nur 2 std Abends als Reinigungskraft arbeite. In der linken Hand sind die Finger seit 2 wochen total taub wahrscheinlich Kapaltunnel,also kaum Kraft in beiden Händen. An und Ausziehen fällt mir im Moment auch sehr schwer weil die schulterschmerzen sehr stark sind.
    Bin total am Boden weil der hau shalt natürlich auch darunter leidet. sorry aaber ich musste es einfach los werden, keiner kann die situation vertehen vor allem die arbeitskollegen nicht:(
     
  5. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Hallo!
    Ich habe Deine Geschichte nicht ganz gelesen, verzeih.
    Wollte Dir nur zwei Dinge schreiben, weil am Sonntag nicht so viele Online sind:
    1. die Genuntersuchung braucht, soweit ich weiß, eine Unterschrift (ist für manche rheumatische Erkrankungen ein Indiz).
    2. die Schultern: kann es sein, dass Du Dich ganz furchtbar verspannst, wegen der Schmerzen? Ich bin kein Arzt und kann natürlcih auch keine Ferndiagnose manchen. Aber bei mir ist es so. Man dachte lange Zeit, das Rheuma hätte auch die Schultern erwischt. Dagegen ist es so, dass ich Rheuma in den Händen und Handgelenken habe, aber in den Schultern nur ganz böse verspannt bin. Und zwar immer dann, wenn ich viele Schmerzen habe. Da hilft mir nun die Physiotherapeutin, die sich aber auch mit Rheuma auskennt und sehr vorsichtig ist (z.B. nicht massiert, nur "drückt", aber so auch die Verspannung weg kriegt).
    Evtl. kannst Du mal den Hausarzt fragen. So etwas sollte er auch erkennen können.

    Liebe Grüsse,
    Kati
     
  6. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.583
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Hallo riverlady,
    ich schreibe dir auch mal kurz nach dem ich mir den Thread durchgelesen habe.
    Ich schließ mich Kati an - ich musste auch für den Bluttest unterschreiben. Warum genau weiss ich auch nicht, vielleicht kann Frau Meier da später info zu geben.
    Da ja noch keine Diagnose feststeht - so hab ich das jedenfall verstanden - ist es wohl mega schwer, die richtige Behandlung zu finden. Bei Erkrankungen aus dem rheumat. Formenkreis scheint es sowieso nicht so einfach zu sein, die richtige und gut wirkende Medikation zu finden. Ich doktore da schon seit zwei Jahren dran rum - und viele andere hier noch länger - und immer wieder neu..
    Das soll dich nicht entmutigen :D sondern dir zeigen, dass du nicht allein damit bist.
    Ich habe nicht genau verstanden, ob du zur Zeit Cortison bekommst ?
    Wenn nein - warum denn nicht. Das ist das, was ich sofort bekommen habe und das ist das was immer hilft.
    Ich spreche auch gut IBU an - weder Diclac noch Arcoxia helfen mir. Jeder Mensch scheint anders zu reagieren.:rolleyes:
    Da ich Physiotherapeutin bin spricht Kati mir aus dem Herzen -
    eine gute PT kann dir bei den Schulterschmerzen helfen - sie wird es nicht heilen und auch nicht komplett schmerzfrei bekommen - aber eine Linderung ist möglich. Frag den HA nach einem Rezept und schau im Netz nach Therapeuten die sich mit Rheuma und /oder Schmerztherapie auskennen - die guten Praxen haben einen Internetauftritt.
    Wenn es nicht hilft war es auf jedenfall einen Versuch wert.
    Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du schnell eine Diagnose hast und mit der richtigen Medikation begonnnen werdn kann.
    Fühle dich umarmt
    Tusch
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo riverlady,

    Kati hat Recht mit Punkt 1.

    Die Grundlage kannst Du u. a. hier nachlesen:
    http://http://de.wikipedia.org/wiki/Gendiagnostikgesetz

    Bei Dir dürfte es sich am ehesten - es geht ja um Gelenkbeschwerden - um die Bestimmung des HLA-B27 handeln (das weiß Dein Arzt aber definitiv besser als ich). Das ist nichts Anderes als eine genetische "Eigenschaft" von bestimmten Zellen im Körper, die bei bestimmten Menschen da ist (und bei anderen nicht) und eine gewisse Neigung zu einigen Erkrankungen aus dem rheumatischen Spektrum anzeigt, ohne dass diese deshalb auftreten müssen oder diese Eigenschaft zwingend für eine derartige Erkrankung ist. Wie gesagt, es ist ein Indiz.

    Grundsätzlich gilt dieses Gesetz aber auch für bestimmte andere genetische Untersuchungen; deshalb muss z. B. jeder Knochenmarkspender für seine "Typisierung" einwilligen oder ist die Gendiagnostik bei Eisenspeicherkrankheiten oder familiärem Mittelmeerfieber oder anderen, selteneren genetischen Erkrankungen zustimmungspflichtig.

    Kurz gefasst musst Du dabei gesundheitlich nichts befürchten, sondern handelt es sich um eine datenschutzrechtlich festgelegte Formalität.

    Grüße, Frau Meier
     
  8. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.583
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    DANKE Frau Meier!!!:top:
     
  9. riverlady

    riverlady Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. September 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63939 wörth
    Danke ihr Lieben für eure schnelle Antwort, nein ich bekomme noch lein Cortison bis jetzt weil ich diabetiker bin und der doc erst die Blutwerte abwartet. Danke auch für die Vorschläge zwecks der schultern, nein ich verspanne mich nicht laut orthopäde sind beide schultergelenke entzündet. drück euch alle ganz lieb schön das es euch gibt:top:;):malelovies:
     
  10. Maya34

    Maya34 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenahr
    Hallo ihr lieben auch ich bin sehr irretiert . Bei mir wurde eine undefferenzierte Kollagenose mit verdacht auf PMR und RA gestellt.
    Ich habe keinen rheumafaktor im Blut es sind ledeglich der CRP erhöht er schwankt zwischen 14,8 und 23,9 in der regel.
    Es wurde mir schon zwei Jahre lang Resochin gegeben plus Cortison durch das Malariamittel ging es mir nicht so gut.
    Musste dann vor Weihnachten noch ins KH dort wurde dann wieder Blut kontrolliert,wieder keinen Rheumafaktor entzündungswerte hoch. Witzig ist das mir das Cortison alleine reicht wenn es richtig Dosiert ist. Also sagten mir die ärzte dort es spreche eher für eine PMR als für irgendwas anderes.
    Habe schmerzen in den Schultern,Oberarmen,oberschenkel Hüftgürtel brennend,stechend ,reisend und ziehender schmerz.
    Ja und mein Nacken immer verspannt hart wie stein schmerzt.

    Möchte das meinem Rheuma doc mal sagen nur habe ich leider schon zu oft vonÄrzten gehört Zitat: Sind sie der Arzt oder ich ?

    Ich bin erst 34j und hab gerade gelesen das man zu jung ist dann für PMR.
    :(
     
  11. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Maya,

    es heißt zwar im Allgemeinen, PMR sei erst ab ca. 65 aufwärts ein Thema, aber ich kenne einige Leute, die es schon mit Anfang 50 bekamen (ich gehöre auch dazu). Und es gibt auch Fälle, wo PMR-Patienten noch deutlich jünger waren/sind.

    Der Beschreibung deiner Beschwerden nach könnte es schon eine PMR sein. Natürlich könnte es aber auch was ganz anderes sein. Da müssen die Ärzte wohl noch weiter abklären. Ich wünsch dir alles Gute!

    LG, Tiangara
     
  12. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Maya, ich war 52, als ich die PMR bekam. Also, die Altersangabe als Kriterium ist wohl eher nicht so zuverlässig.

    LG eve
     
  13. Maya34

    Maya34 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenahr
    hi

    Vielen Dank für eure Antworten....
    Ich war gestern beim Rheumatologen er gibt mir kein neues Basis Medikament da diese Malariamittel nicht helfen.
    Was gut hilft ist Cortison Ibu und alternativ medizin .....
    Er sagte zu mir das wir das erstmal so weiter machen und sehen wo die reise hingeht.
    Ein wenig Angst hab ich schon .....
    Diese Muskelschmerzen und das stechende hin und wieder in den Gelenken tut echt weh aber wem sag ich das hier.
    Hab ihm gesagt ob es nicht PMR sein kann da kam nur sie sind zu JUNG und verbuchte es unter undefferenzierter Kollagenose....


    LG Maya:(
     
  14. assi-anke

    assi-anke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin 41 und hab die Diagnose PMR mit 40 bekommen. Ist halt eben wie ein sechser im Lotto es so früh zu bekommen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden