1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hallo euch allen ... auch ich bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von forevernyfan, 20. Juni 2009.

  1. forevernyfan

    forevernyfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    ein hallo euch allen,

    ... auch ich bin neu. 28 jahre.

    nachdem mir rheuma-online und das forum schon so oft weiter geholfen haben, habe ich es endlich geschafft mich zu registrieren.

    auch ich habe eine lange ärzteodyssee hinter mir und mittlerweile auch eine umfangreiche krankengeschichte. diese werde ich wohl auch so schnell wie möglich in die allgemeine krankenvita eintragen ... denn sonst würde ich jetzt schreiben, schreiben, schreiben, schre ...:)

    was mich zu euch geführt hat:

    bei mir wurde im januar die diagnose spondylarthritis mit peripherer gelenkbeteiligung (linkes knie, linker fuß und rechtes sprunggelenk) gestellt. der vater meiner mutter litt an morbus bechterew und bei mir ist der hla b27 wert auch positiv.
    mein bsg-wert ist seit januar von 90 auf 37 gesunken. und der crp-wert von 67 auf 20.

    seit januar nehme ich mtx und täglich cortison. bis märz 15 mg mtx und 10 mg cortison. da eine punktion im knie nur kurzweilig half, ist die dosis bei beiden medikamenten auf 20 mg erhöht worden. die schwellung und die überhitzung der gelenke gehen nur sehr langsam zurück.

    das macht mich ohnehin ein bisschen verrück, denn ich bin jetzt seit 24. april wieder krank geschrieben. nachdem ich schon den gesamten januar ausgefallen bin, habe ich nun angst um meinen job. weniger um eine kündigung, als dass der job nicht mehr der richtige für mich ist. ich arbeite im einzelhandel und bin den ganzen tag auf den beinen. zudem ist es kein 8 h job. bin in der regel 12 oder 11 h da.
    versucht habe ich es im februar mit dem hamburger modell;eine langsame eingliederung mit 4 h dann 6 h ... aber mit der vollen belastung sitze ich jetzt wieder hier mit stärkeren schmerzen als zuvor.

    die positive nachricht ist im moment ... und ich glaube, dann muss ich auch schon schluss machen (ist ja doch ganz schön viel geworden) ... ich werde am 16.07. in die reha-klinik bad liebenwerda fahren.

    ich setze jetzt all meine hoffnung auf besserung in die kur.

    war vielleicht jemand schon einmal dort?

    ich freu´ mich auf eure antworten und fühle mich schon jetzt sehr willkommen.

    dajana






     
  2. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    Herzlich Willkommen............

    ......hier im Forum forevernyfan [​IMG]. Ich hoffe, dass du dich hier wohlfühlen und regen Austausch haben wirst.

    Zur Reha war ich leider noch nicht und kann daher dazu nichts sagen - aber da gibt es hier ganz viele Leute die da über Erfahrungen verfügen.

    Sei ganz lieb gegrüßt von

    manu [​IMG]