1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, ein gutes neues Jahr wünsche ich allen, ich bin neu hier.

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von britania, 4. Januar 2008.

  1. britania

    britania Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Seit drei Jahren leide ich an starken Rückenschmerzen. Da ich zwei Bandscheibenvorfälle gehabt habe, meinten die Ärzte es ist eben wieder die Bandscheibe. KG, Rehasport, Schmerztherapie diverse Spritzen und Tabletten. Aber alles half nichts. Seit kurzem bin ich bei einem Rheumatologen in Behandlung. Und der meint es sei Psoriasis Arthritis, da vor drei Jahren auch die Psoriasis angefangen hat. Im Moment sind die Iliosacralgelenke die mir diese Beschwerden verursachen. Liegen, sitzen im Sessel oder stehen ist nur mit starken Schmerzen verbunden. Das erste Rheumamedikament habe ich nicht vertragen, sehr starke Allergie. Er hat mich dann widerwillig allerdings auf Cortison gesetzt. War mir aber erstmal egal da ich das vertrage. Jetzt möchte er mich in eine Rheumaklinik in Vreden haben. Und das ist meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit dieser Rheumaklinik? Was werden dort für Untersuchungen durchgeführt? Oder was wird überhaupt dort gemacht? Vielleicht kann mir einer von euch etwas über diese Klinik schreiben. Wäre sehr lieb. Danke.
    Liebe Grüsse
     
  2. Gilla54

    Gilla54 Ruhrpott-Mädel

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kulturhauptstadt 2010
    Hallo Britania,

    erstmal ein

    Herzliches Willkommen

    und natürlich auch ein Frohes Neues Jahr 2008.

    Leider kann ich Dir zu der Rheumaklinik nichts sagen, aber vielleicht klickst Du

    HIER mal drauf. Dort kannst Du Dich dann schon mal ein wenig informieren.
    Es gibt bestimmt einige User in diesem Forum, die eigene Erfah-
    rungen gemacht haben und Dir darüber berichten können.


     
  3. Stefania16

    Stefania16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]


    bei uns im R_O fühle dich bei uns wohl !!!!
    Stelle nur FRagen !!!!


    [​IMG]

    cucu steff:o :p
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo britania !

    Auch von mir ein herzliches willkommen.

    Bin 41 J., verheiratet und cP seit Oktober 2005, bekomme MTX 15 mg und Schmerzmittel sind momentan nicht nötig.

    Liebe Grüße von
     
  5. gledi

    gledi Frischling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Peter-Ording
    Hallo britania!

    Ich kann dir zwar keine konstruktiven Antworten geben, aber sagen, dass es mr im Moment genauso geht - aber ohne Bandscheibenvorfälle. Nur das mit der Allergie auf Rheumamittel (Ibuprofen) habe ich schon 2006 nach einer Zahn-OP geklärt;) .Kortison hatte ich zum Glück noch nicht.
    Gestern hat mein Hausarzt auch von stationärer Abklärung in einer Rheumaklinik gesprochen:eek: . Ich werde es aber zuerst doch ambulant versuchen. Falls es doch soweit kommen sollte - wie sag ichs meinem Chef:confused: ?
    Zum Glück hat jetzt mein Physiotherapeut mit der Craniosakralen Therapie etwas gefunden, was mir zumindest 1 fast völlig schmerzfreien Tag beschert hat. Hoffentich war das kein Zufall....

    Liebe Grüße, gledi
     
    #5 4. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2008
  6. britania

    britania Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch allen das ihr mich so lieb aufgenommen habt und danke für die Antworten.
    Ja, die normalen Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Diclofenac helfen mir nicht. Für das MTX meinte mein Rheumatologe wäre es noch zu früh. Die Klinik denke ich hat er mir vorgeschlagen u.a. auch wegen meiner Psyche. Die ist sehr angegriffen, es ist nicht nur diese Erkrankung, bei mir kommt noch mehr dazu, wie Tinitus, Herzstolpern, Migräne, Wechseljahre, Depressionen. Aus diesem Grund will er mich wohl in einer Klinik haben damit ich aus meinem Umfeld sprich Familie komme. Ich soll mich viel bewegen, Sport treiben, dabei bewege ich mich schon den ganzen Tag, durch Beruf, Haushalt ,Sport. Diesen Monat muss ich wieder zu ihm hin. Mal sehen was er meint, von einem Klinikaufenthalt bin ich auch nicht so erbaut.
    Nochmals danke das ihr mein Geschreibsel überhaupt lest.
    Liebe Grüsse