1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hallo brauche euren rat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mayflower71, 1. März 2006.

  1. mayflower71

    mayflower71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    zuerst ein dankeschön für die liebevolle aufnahme hier im forum. nun zu meiner frage.ich habe seit 5 jahren cp,hab alle erdenklichen medis (inkl.enbrel und remicade) hinter mir. jetzt mit humira hab ichs einigermassen im griff,es kommen zwar immer wieder enzündungen vor aber es ist auszuhalten. nun seit 3 tagen hab ichs zum ersten mal in der gegend vom brustbein,es ist auch eine schwellung sichtbar,hab auch probleme beim atmen weil es schmerzt.wer von euch hat das problem auch,kommt es wirklich vom cp?was kann man sonst noch machen? ich hab schon eine wärmflasche draufgelegt-half nur eine kurze zeit. ich bitte um euren rat und danke schon im voraus.:(

    eure mayflower
     
  2. Tina_38

    Tina_38 Ich liebe Orcas

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Mayflower ,

    Finde deine Frage sehr interessant , weil ich die gleichen Probleme habe wie du .

    Ob es von der CP kommen kann weiß ich auch nicht , denn ich habe das Still-Syndrom .

    Aber was mir immer geholfen hat war Cortison .


    LG Tina
     
  3. ibe

    ibe Guest

  4. paco

    paco Guest

    Hallo Mayflower,

    ich ahtte - und habe in reduzierter Form - das gleiche Problem. Angeschwollenes Brustbein, eine böse Entzündung im Sternum, schließlich wurde mir während der Reha in Oberammergau Cortison ins Gelenk gespritzt, das gab Linderung. Mittlerweile geht es wieder besser, auf der rechten Seite ist allerdings eine größere Verknöcherung zurückgeblieben als links...
    Ich kann mich noch gut zurückerinnern, dass selbst das Atmen mit Problemen verbunden war - tiefes Einatmen, Niesen oder Husten waren fast unmöglich - ich hatte immer den Eindruck, mir sprengt es vorne die Knochen auseinander... Ich hoffe, du hast bald eine Besserung mit deinen Beschwerden -
    liebe Grüße
    Paco
     
  5. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo mayflower71,

    ich habe ebenfalls chron. Polyarthritis und das seid 24 Jahren. Trotz guter Wirkung von Arava i.V.m. Prednisolon habe ich mindestens einmal jährlich eine Brustbeinentzündung. Es treten die gleichen Beschwerden auf wie bei Dir. Eigentlich kann ich dagegen nichts anderes tun, als abzuwarten, wann es wieder weg ist. Wenn es ganz schlimm wird, erhöhe ich zeitweise das Kortison und gehe aber rasch wieder auf die Ausgangshöhe zurück. Ich wünsche Dir, das die Entzündung nicht so lange anhält.

    Gute Besserung

    Chipsy :)
     
  6. mayflower71

    mayflower71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hallo nochmals

    hallo


    ich danke euch für die raschen antworten.mit cortison erhöhen habe ich leider meine probleme,wenn ich das cortison auf mehr als 1o mg erhöhe dann bekomm ich probleme mit dem magen.da mein rheumadoc im urlaub ist bin ich heute zu meinem hausarzt,der meint das das schon vom der cp kommt weil das ja auch kleine gelenkchen seien.er hat mir eine pasta mitgegeben die ich erwärmen kann,auf das brustbein schmieren und dann einen baumwolllapen drauflegen soll.es soll gegen entzündungen helfen.also ich mach das mal und am 23. märz hab ich dann wieder den termin bei meinem rheumadoc.euch allen noch einen schönen tag.


    eure mayflower
     
  7. ibe

    ibe Guest

    Liebe Mayflower,

    dann hoffe ich, dass es dir hilft oder zumindest lindert.

    Gute Besserung wünscht dir ibe.
     
  8. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Interessant

    Hallo!
    Bin auch mal auf Antworten gespannt, habe auch cP und zur Zeit dasselbe Problem, war allerdings erst beim Rheumadoc, hatte das zu der Zeit noch nicht, konnte also auch nicht fragen. Bei mir kams einen Tag nach der ersten Enbrelspritze...
    LG und Gute Besserung an alle
    Sandra
     
  9. mayflower71

    mayflower71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    der gestrige besuch beim rheumaarzt

    hallo ihr lieben


    wollt nur schnell berichten das ich gestern beim rheumadoc war und ihm wieder die sache mit dem brustbein geschildert habe.die letzte zeit hatten die entzündungen wieder stark zugenommen.ich konnte nachts nicht mehr schlafen-höchstens 1-2 stunden und war am tag wie gerädert,jeder atemzug war eine qual,niesen und husten ging fast gar nicht.so und gestern sah er auch meine starke schwellung am brustbein und sagte "so jetzt müssen wir was machen" bis jetzt sagte er immer am brustbein könnte man nicht spritzen weil es so heikel sei aber gestern macht er kurz ein tel. und ein anderer rheumadoc kam herein,ist ja eine gemeinschaftspraxis. ich musste mich hinlegen.sie tasteten das brustbein ab und ich bekam 2 cortisonspritzen hineingestochen und siehe da schon am abend habe ich eine besserung gespürt.ich konnte die erste nacht seit langen wieder durchschlafen,war das SCHÖN.:) :) :) :) . so jetzt hoff ich das es so bleibt denn die 2 ärzte sagten das sie mit dem keine erfahrung haben wie die wirkung dort ist.hat das jemand von euch auch schon gehabt eine spritze im bereich des brustbeines? so nun wünsch ich euch noch einen schöne tag mit hoffendlich wenig aua.

    liebe grüsse