1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hallo bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kerstin67, 21. Februar 2005.

  1. kerstin67

    kerstin67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    Bin neu hier und möchte mich mal vorstellen.verfolge schon seit längeren das Forum und habe schon viel für mich rausnehmen können.Also ich leide an cP und das schon seit vielen Jahren.Die letzten paar Jahre ist alles sehr viel schlimmer geworden.Bei beiden Knien wurde schon eine SE durchgeführt der Fuß wurde im Dez. operiert und nun besteht mir noch eine Versteifung der Handgelenke bevor.alle Gelenke sind betroffen auch die RSO half nichts.Mir geht es so wie vielen von euch das kein Medikament so richtig anschlägt.Habe alles schon durch,entweder es half nichts oder ich habe es nicht vertragen.z. Zt.nehme ich Valoron, Cortison,Bextra und spritze alle 2 Wochen Humira wo ich am Anfang mir viel erhofft hatte, aber ich jetzt auch das Gefühl habe das es nicht mehr anschlägt,obwohl die Ärzte behaupten sowas gibt es nicht.Meine Hobbys sind meine Tiere (3 Katzen 2Hunde 3 Zwerghasen ) . Dadurch bin ich ja immer gezwungen in Bewegung zu bleiben.was zwar manchmal schwer fällt aber ja eigentlich gut ist .Achja arbeiten tu ich auch noch und zum Glück bei der Stadt,da habe wenigstens den vorteil das sie mich nicht so schnell rausschmeissen können.Ich arbeite als Laborantin und da ist es natürlich manchmal sehr schwierig mit den Händen,hoffe das es nach der Op besser geht.Nun erstmal genug von mir, freue mich auf den Austausch im Forum.Bis dahin!
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Kerstin,

    schön, dass Du Dich jetzt angemeldet hast! Sei herzlich willkommen! Es stimmt, diese Seite ist wirklich Gold wert. Alles, was ich inzwischen über meine Erkrankung weiß, habe ich hier erfahren.

    Ich gehöre zu den Glücklichen, bei denen die Basistherapie Nr. 4 endlich gut anschlägt. Brauche noch nicht einmal mehr Cortison ... juhuuuh!

    Auf ein nettes Miteinander!
    Liebe Grüße aus Österreich von
    Monsti (w., 49 Jahre, u.a. cP, verheiratet mit Mann, Hund und Katz ;) )
     
  3. Verena64

    Verena64 Guest

    Hallo Kerstin,

    ein herzliches Willkommen hier.
    Lernen kannst du hier viel,geben und nehmen auch.
    Liebe Grüße,Verena
     
  4. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Kerstin

    Hallo Kerstin,

    schön, daß Du hierher gefunden hast :)

    Wie Du schon selbst gesehen hast, gibt es hier "Infos satt" *lächel*

    Ich habe nun schon häufiger gehört, daß Patienten bei Humira und Remicade Antikörper entwickelt haben und das Medikament nicht mehr ganz so gut wirkt.

    Ich spritze seit über 1,5 Jahren Enbrel und bin damit sehr zufrieden. Das Medikament reicht zwar nicht als Monotherapie, aber in Kombination mit Arava und etwas Cortison wurde der Krankheitsverlauf sehr verlangsamt.

    Welche Medikamente hast Du bislang genommen?

    Viele Grüße und weiterhin viele Interessante Infos
    Sabinerin
     
  5. sammy.71

    sammy.71 Guest

    Hallo herzlich willkommen,

    ich kann dir leider bei cp nicht weiterhelfen, aber ich denke das dies andere machen können!!

    Auch ich bin froh, das ich diese Seite gefunden habe..

    Liebe Grüße sammy (verh. zwei kinder, einen Mann und nen Bechti)
     
  6. ignatia

    ignatia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Rippoldsau-Schapbach
    Hallo und herzlich willkommen, Kerstin!
    Mir geht es ähnlich, nachdem ich alle Basistherapien durchschritten habe, bekomme ich z. Zt. Humira kombiniert mit Arava. Am Anfang hat mir Humira super geholfen, habe erst alle 2 bis 3 Tage Diclo einnehmen müssen, war richtig happy, dass mir endlich irgendwas hilft. Jetzt lässt es irgendwie stark nach, habe das Cortison erhöhen müssen, jeden Tag Diclo, und das reicht immer noch nicht, muss noch zusätzlich Schmerzmittel schlucken. Im März habe ich den nächsten Termin beim Rheumatologen, habe jetzt schon Angst, wenn Humira auch noch abgesetzt werden muss, was dann? Ich habe schon wirklich alles durch. Hinzu kommt ein Kribbeln/Taubheitsgesfühl in den Händen geht bis zu den Ellenbogen im Ruhezustandt vor allem Nachts, ob das von Humira kommt? Im März weiß ich vermutlich mehr.
    Liebe Grüße und gute Besserung.
    Ignatia
     
  7. kerstin67

    kerstin67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    @sabinerin

    Hallo Sabine! Danke erstmal für deine Nachricht.An Medikamenten habe ich schon so gut wie alles durch.Angefangen habe ich mit Rewodina dann kam Voltaren,weiter ging es mit Goldspritzen(bekam davon Hautausschlag),weiter mit Azulfidin und immer Cortison. Allerdings war es da mit den Gelenken auch noch nicht so schlimm.Als dann alles immer schlimmer wurde vor ca. 5 Jahren haben sie eben dann weiter probiert, ich bekam erstmal MTX was nicht half,dann Arava und danach Enbrel, was mich völlig aus der Bahn geworfen hat.Nach ein paar Wochen bekam ich dann Magenschmerzen konnte so gut wie nix essen,Übelkeit usw.Haben natürlich nix gefunden und nach langen hin und her haben sie alle Medikamente abgesetzt um zu sehen wo es her kommt. Da war es bei mir ganz vorbei , hatte Schmerzen wie verrückt, konnte mich kaum bewegen usw.Du weißt ja sicher wie das ist. Als es wieder mit den Magen so ging haben sie dann mit Humira angefangen,was ja am Anfang auch half, allerdings war ich da auch zur Kur. Zum Glück habe ich dort auch eine Frau getroffen die dieselben Propleme mit Enbrel hatte wie ich. Da war ich schon mal beruhigt, weil ja mann wirklich manchmal glaubt man hat was am Kopf wenn die nie was finden.und Cortison nehme ich auch immer noch(7,5mg).So das wars erstmal. Gruß Kerstin!
     
  8. kerstin67

    kerstin67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    @ignatia

    Hallo! Bin ja beruhigt von dir zu hören,das es dir so ähnlich geht wie mir.Das hilft uns leider zwar nicht weiter,aber man ist nicht so allein.Ich weiß auch nicht was bei mir noch kommen soll, wenn sie Humira wieder absetzen. Ohne Schmerzmittel komme ich auch nicht mehr aus.Jetzt wollen sie erstmal die Hand Op abwarten und dann evtl. mit MTX wieder anfangen, zusätzlich zu Humira. Muß das nächste mal erst im April zum Rheumatologen.Viele Grüße und auch dir gute Besserung. Kerstin
     
  9. caret

    caret Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederdorfelden,
    Hallo Kerstin,

    herzlich willkommen im Rheumaforum. Bin auch erst seit Dez. dabei und muß sagen, es ist einfach toll hier. Man erfährt hier immer wieder etwas neues. Habe auch cP und bin inzwischen nach MTX und Aarava nun bei Enbrel angelangt. Zusätzlich immer Cortison, Schmerzmittel, Magenschutz usw. Spritze das Enbrel seit 4 Monaten, warte aber immer noch auf eine Wirkung. Habe im März einen Termin in der Rheumaambulanz und da mal schauen wie es weiter geht. Wünsche Dir gute Besserung und liebe Grüße Caret