1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo bin auch seit heute neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Nicole H., 23. Mai 2014.

  1. Nicole H.

    Nicole H. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr alle,

    wie in meinem Profil beschrieben habe ich offiziell seit 2005 FMS. Davor hatten meine Schmerzen keinen Namen und keiner wusste mit mir etwas anzufangen. Ich lief von Arzt zu Arzt.

    Seit zwei Jahren hat sich meine Krankheit verschlimmert. Ich bin seit Ende letzten Jahres AU bis auf weiteres. Nun habe ich zwei neue Medikamente bekommen und hätte gerne mal Eure Meinung gehört.

    Einmal ist es Cymbalta und dann noch Lyrica. Bei letzterem höre ich nur negatives. "Man steht neben sich", "Man weiss nicht welches Bein man zuerst bewegen soll, wenn man die Treppe runtergeht" usw.

    Ich bin Alleinerziehend mit zwei Kinder, die noch zu versorgen sind. Kann ich das mit den Medikamenten überhaupt?:vb_confused:

    Viele Grüsse

    Nicole (Nic)
     
  2. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nic

    HERZLICH WILLKOMMEN !!

    lg
     
  3. Nicole H.

    Nicole H. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Willkommensgruss.

    Nic
     
  4. neddi

    neddi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Küste im Norden
    Hallo Nicole,
    erstmal herzlich willkommen hier.
    Jeder reagiert anders auf die Medikamente. Ich kann dir nur raten, sie auszubrobieren für einen längeren Zeitraum. Oft gewöhnt sich der Körper an die Nebenwirkungen. Und vielleicht ist Lyrica genau das Medikament, was genau das richtige für dich ist.
    Ich selber wurde auch gerade wieder umgestellt und hatte geradezu Panik vor dem was kommt. Mittlerweile bin ich ruhiger geworden und gehe gelassener mit den Nebenwirkungen um.
    Ich wünsche dir viel Kraft und Mut.

    Neddi
     
  5. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo nicole,

    ich habe 5 jahre lang cymbalta genommen, aber nciht aufgrund von schmerzen. außer einem extrem trockenen mund, hatte ich keinerlei nebenwirkungen.

    lyrica, wurde mir auch mal verschrieben, aber mich hat was anderes als dich abgehalten. kenne aus einem anderen forum einige leute die gut damit zurecht kommten :)

    da nicht jeder medikamente anders verträgt und eine andere wahrnehmung hat, wirst du das medi wohl ausprobieren müssen :)

    viell hast du die möglichkeit irgend jemanden an einem tag die kids mit betreuen zu lassen und das medi dann zu nehmen. so ist im notfall jemand da
    übrigens schreiben meist patienten die mit dem medi nicht zufrieden sind, dass sie so probleme haben.
    jemandem dem das medi hilft, spricht eher weniger darüber, weil es als normal angesehen wird
     
  6. Nicole H.

    Nicole H. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten. Vieleicht sollte ich es wirklich einfach mal ausprobieren. Gerade heute habe ich wieder so ein Tief. Gestern Nacht eine hohe innere Unruhe und Schmerzen. Ich glaube auch das ich vom Kopf her die Krankheit immer noch nicht akzeptiere. Ich war immer eine sogenannte Powerfrau. Und jetzt gibt es Tage da geht gar nichts mehr.

    LG Nic
     
  7. Louki

    Louki Fibro

    Registriert seit:
    26. Dezember 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sa.- Anhalt
    Hallo Nicole und herzlich willkommen hier!

    Mein Vater hat Lyrica genommen und nur von Verbesserungen geredet!
    Also er hatte keine Nebenwirkungen!

    Ich würde das Lyrika das erste mal abends einnehmen, wenn die Kinder eh im Bett sind und mir ein Babyphon ans Bett stellen - damit du nicht mit der Befürchtung einschläfst, deine Kinder möglicherweise zu überhören.
     
  8. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo und herzlich willkommen :)
    Ich habe vor einigen Jahren Lyrica nehmen müssen, hab es gut vertragen und hat mir auch gut geholfen!!
    Es kam mir so vor, als würden die Schmerzen nicht mehr so dicht an mich rankommen und mich dadurch weniger belasten... Schwer zu beschreiben!
    ich hatte damals chronische Schmerzen nach einem Bandscheibenvorfall mit Wurzelkompression.
    alles Gute
    Ina
     
  9. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Nicole

    Hallo Nicole!

    Ich bin schon seit Jahren in diesem Forum und habe noch nie über FMS gelesen.

    Vielleicht kannst Du mich über diese Diagnose aufklären?
    Ich selber habe Psoriasis Arthritis.

    Viele Grüße von Tortola
     
  10. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    Hallo Tortola,

    die Fibromyalgie wird von einigen so abgekürzt :)
    F-ibro M-yalgie s-yndrom
     
  11. Nicole H.

    Nicole H. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tortola, wie schon von Ducky erklärt ist FMS die Abkürzung von Fibromyalgie

    Hallo Tortola,

    wie schon von Ducky erklärt ist FMS die Abkürzung von Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz), der Schubweise oder permanent zu spüren ist. Bei mir ist es eigentlich immer, nur wenn ich Schübe habe kann ich mich kaum noch bewegen. Vergleichbar mit Schmerzen bei Rheuma oder Gicht, nur das man bei dieser Krankheit nichts am Körper sieht.

    Viele Grüße

    Nicole