1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo aus dem Norden,

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von orchifee, 1. Juni 2015.

  1. orchifee

    orchifee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ich heiße Tina bin noch 38 Jahre, habe 3 Kinder und bin seit 17 Jahren verheiratet.

    Ich habe von Geburt an Zöliakie, eine Hüftdisplasie auf der linken Seite wodurch mein Bein um gute 6 cm verkürzt ist.

    Aus dieser HD habe ich Probleme mit den Knien die beide schon mehrfach operiert wurden und auch schon umgestellt wurden.

    Dazu Arthrose in den Knien und der linken Hüfte. Daraus hat sich dann über die Jahre ein chron. Schmerzsyndrom entwickelt.

    Letztes Jahr im Sommer bekam ich auf einmal ganz starke Schmerzen in den Händen. Sie waren dick geschollen aber nicht warm oder heiß. Mein Hausarzt stellt meine Schmerzmedis um aber es tat sich nichts. Auch im Blut hat man nichts gesehen. Keine Rheumawerte keine Entzündungswerte einfach nichts.

    So kurz vor Weihnachten machte er dann mit 20 mg Cortison über 4 tage einen Stoß und schon nach 2 Tagen merkte ich eine deutliche Verbesserung. Meine Schmerzen ließen nach, meine Schwellungen nahmen ab und ich war auch nicht mehr so müde. Mir ging es nach Jahren mal wieder richtig gut.

    Schon beim ausschleichen kamen die Schmerzen wieder, meine Hände schwollen wieder an und diesmal auch meine Knie. Mein Hausarzt hat sich das dann noch 3 Monate angeschaut und dann gesagt ich soll hier in Bremen ins Rote Kreuz Krankenhaus am besten stationär damit man mich mal richtig auf den Kopf stellt.

    Nach 3 Tagen hatte ich schon einen Termin für 1 Woche später. Und ich bin da mit sehr gemischten Gefühlen hingegangen, irgendwie hatte ich immer das Gefühl man nimmt mich nicht richtig ernst.

    Aber da habe ich mich das erste Mal richtig aufgehoben gefühlt. Die Ärtzin schaute sich meine Hände ganz genau an und sagte sofort das es sehr nach Rheuma aussieht. Sie fragte mich sehr viele Sachen und sie machte sich viele Notzien, nach der Körperlichen Untersuchung sagte sie das es wirklich sehr nach Rheuma ausieht und sie mich erstmal wieder auf Cortison setzt. Danach musste ich dann noch zum röntgen und fertig war ich.

    Nach 2 Wochen musste ich wieder hin und die Röntgenbilder haben Ihren Verdacht bestätigt. Rheuma in den Füßen und in den Händen stellen weise schon mit Veränderungen. Also noch weiter Cortison weil es mir die Schwellungen und auch die Schmerzen nimmt. Dann habe ich noch Blätter über Sulfasalazin bekommen und wieder zum Blut abnehmen weil sie mal schauen wollte ob sie noch was findet woher das Rheuma kommt. Am Samstag kamen dann die Befunde per Post und es war der CRP leicht erhöht und die BSG auch erhöht. Achso ein Rezept für Ergotherapie habe ich auch noch bekommen.

    Jetzt habe ich am Mittwoch wieder Termin und werde dann wohl ein Rezept für Sulfasalazin bekommen. Ein bißchen Respekt habe ich ja schon davor, mal schauen wie es wird.

    So das war meine Vorstellung, wenn Ihr noch Fragen habt dann her damit
     
  2. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    96
    Hallo Orchifee,

    erstmal ein herzliches Willkommen an dich hier bei RO!

    Dass du Respekt hast vor dem Sulfasalazin ist doch sehr verständlich. Aber versuche einfach ohne Vorbehalte daran zu gehen, in der Hoffnung, dass es dir hilft. Und sollte das nicht gehen, dann gibt es andere Mittel, die dir Linderung verschaffen können. Erstmal ist doch positiv, dass du eine Behandlung in die richtige Richtung bekommst. Und mit viel Geduld wird sich dann hoffentlich eine deutliche Linderung einstellen.

    Ich wünsche dir alles Gute für die Therapie und eine baldige Besserung!

    Lg Clödi.
     
  3. Lotta 62

    Lotta 62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo auch aus dem Norden:)
    Guter Entschluss, sich hier im Forum angemeldet zu haben.
    Hier kannst Du Dich wunderbar mit Gleichgesinnten austauschen und wertvolle Tipps erhalten.

    Schön, dass Du wohl ziemlich schnell an den richtigen Arzt geraten bist!

    Gute gute Besserung und schnellen Erfog bei Deinen Therapien.

    Liebe Grüße
    Lotta
     
  4. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Herzlich willkommen hier. Ich bin auch im Rot-Kreuz-Krankenhaus bremen in Behandlung, seit 2008. Zuerst war es stationär, und nun immer alle 3-4 monate ambulanten termin.

    Gruß Meerli
     
  5. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Herzlich Willkommen!

    LG

    Julia123
     
  6. Cris

    Cris Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bremen
    herzlich willkommen,
    komme auch aus Bremen und bin seit einigen Monaten hier im Forum....!
    liebe Grüsse
     
  7. orchifee

    orchifee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für die netten Willkommensgrüße.

    Meerli13 bei welchem Arzt bist du denn im Rot Kreuz Krankenhaus ?? Ich bin bei Dr Buck. Eine sehr nette Ärtzin.