1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo an alle& kurze Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Maria1963, 30. Oktober 2010.

  1. Maria1963

    Maria1963 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Foris,ich bin 47 Jahre, weiblich, verheiratet und habe 3 Kinder.Nach einer Hysterektomie mit Entfernung des verbliebenen Ovars ( das andere wurde nach Zystenbildung vor 10 Jahren entfernt) bin ich heftig in die Wechseljahre gekommen und habe seit mehreren Wochen geschwollene und schmerzende Gelenke v.a. sind die Füße betroffen . Ich versuche mit natürlichem Progesteron und viel Sport dagegen anzukämpfen, vermute aber eine ernsthafte Hormonstörung dahinter, zumal ich seit der OP im Februar 10 kg zugenommen habe .Ich habe schon mal hier gelesen und hoffe auf Meinungsaustausch!
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hm,
    ich könnte jetzt eine Suchmaschine bemühen,was mir aber
    sehr schwer fällt,so zur zeit.
    Gibt es die Diagnose auch verständlich für Laien?
    Fragegrüße
    Gitta
     
  3. Maria1963

    Maria1963 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung.
    Es handelt sich um eine Gebärmutterentfernung mit Wegnahme der Eierstöcke.
    Die OP war -scheinbar- unumgänglich, da sich Dauerblutungen nicht medikamentös behandeln ließen.
    Eine Ausschabung der Gebärmutterschleimhaut hatte auch keinen Erfolg.

    Liebe Grüße
     
  4. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hormonschwankungen

    können auch bei Frauen oft ein Auslöser von Rheuma sein.

    Bei mir war der Auslöser für den 1. Schub die blöde Idee abzustillen, weil ich so erkältet war und ihn nicht mit den Medis verseuchen wollte.
    Da war der Kurze gerade 4 Monate und ich hatte noch reichlich Milch.

    Ob es daran festgemacht werden kann, kann ich nicht beschwören- die Rheumatologen sind sich da ziemlich sicher. So sicher, wie man sich sein kann, bei alles oder nix.
     
  5. terrakotta

    terrakotta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maria 1963!
    Bin auch grad auch der Recherche nach Gelenkbeschwerden im Zusammenhang mit Wechseljahren. Ich probier grad mit Teufelskralle-Kapseln, Löwenzahntee, hab auch gehört von Vitamin E, Vitamin B12... Gerade war ich bei Informationen zur Ringelblume, Schüssler-Salzen und und und... aber hat ja keinen Sinn, alles gleichzeitig zu probieren; ich hoffe dass sich das, was sich bei mir grad mit Gelenkbeschwerden meldet erstmal dauerhaft dämpfen lässt, da in den Wechseljahren schon mal einiges durcheinander gerät. Ich hatte auch ne Zeit lang eine Lactoseintoleranz, die ist auch wieder weg. Aber sicherheitshalber war ich auch beim Rheumatologen.

    Vorsicht bei Hormonbehandlungen!
    Warst du schon mal beim Frauengesundheitszentrum? Gibt es in verschiedenen Großsstädten wie Berlin, Nürnberg... Googel mal bei FFGZ!

    Alles Gute
    Terrakotta 1964
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Mal eine Frage:
    Ist schom mal getestet worden,ob genun Vitamin B in euren Körpern vorhanden ist.Wenn das Vitamim fehlt,kann ee eine langen Rattenschwanz
    an Ungesundheiten nachsich ziehen.
    Wenn die Schildrüse nicht richtig arbeite,oder die Nebennieren nicht ok sind..
    Das ist soviel,das ich das nimmer auf die Reihe bringe,so früh am Tag.
    Suchmaschinen,helfen da schon.Meine Ärztin hätte nicht gesucht,
    darüber gelesen hätte.
    Es muss nicht sein,es kann sein.Hormonstörungen habe ich schon immer.
    Meine Kinder,sind alle 3 eine Wunder.
    Biba
    Gitta
     
  7. sonnenkind007

    sonnenkind007 sonnenkind007

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Alle,

    nach langem Suchen habe ich nun diese Seite gefunden und möchte mich kurz vorstellen:
    Ich lebe in Berlin und habe seit 3/2010 :rolleyes:Morbus-Wegener. Bis zu dieser Ärztlichen Erkenntnis musste ich viele Untersuchungen über mich ergehen lassen (zum Glück), denn ich konnte am Anfang das alles nicht verstehen. Zum Glück hat meine HNO Ärztin:a_smil08: von Anfang an die Vermutung auf das Krankheitsbild gehabt. Nach den ganzen Untersuchungen wurde dann der Verdacht wahr....
    Nun muss ich das Beste daraus machen und hoffe auf Euch und Euere Erfahrungen mit dieser Krankheit.

    Für heute verabschiede ich mich Euer Sonnenkind007

     
  8. Berliner Pflanze

    Berliner Pflanze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    möchte mich ebenfalls kurz vorstellen. Bin 46, weiblich und habe vor rund 20 Jahren das erste Mal die Diagnose Arthrose (Kniegelenke) gesagt bekommen. Passiert ist nix, war immer erträglich. Bis im Februar d. J. massive Gelenkschwellungen auftraten und eine Odyssee durch verschiedene Praxen begann. Von Thrombose bis Lymphödeme wurde alles vermutet, bis ich völlig zermürbt beim Orthopäden landete. Die diversen Untersuchungen ergaben dann Polyarthrose an nahezu allen Gelenken mit teilweiser Zerstörung der Knorpelstrukturen. Auf der Suche nach Erfahrungen stieß ich auf dieses Forum. Die vielen Erfahrungen haben mir manche Unsicherheit nehmen können und ich hoffe, so manchen Gedanken hier austauschen zu können.
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu sonne, huhu berlin!

    herzlich willkommen euch beiden!

    ich hab nun keine arthrose und auch kein wegener, aber wollte euch trotzdem mal begrüßen!!!

    lieben gruß von puffelhexe
     
  10. sonnenkind007

    sonnenkind007 sonnenkind007

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Halli - Hallo,

    Einen guten Abend und danke für die Begrüßungsmail ich bin ein Optimist und lasse mich nicht so schnell beirren.
    Noch einen schönen Abend an ALLE
    Euer Sonnenkind 007