1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo alle zusammen, ich bin neu, ich habe noch gar keine Rheuma-Diagnose

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Mandarava, 19. Juli 2014.

  1. Mandarava

    Mandarava Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne in Berlin-Schöneberg
    Hallo alle zusammen!
    Ich bin neu hier und weiss gar nicht, wie ich hier am besten vorgehe. Ich hoffe, hier ist die richtige Stelle, um mich vorzustellen.

    Ich bin 53 Jahre alt und habe schon seit 1998 Rückenschmerzen (da hatte ich einen Bandscheibenvorfall), anfangs nur sporadisch, seit einigen Jahren aber immer schlimmer und vor allem permanent. In meiner Familie ist Rheuma bekannt, teils Morbus Bechterew, teils SLE, teils einfach "Rheuma". Seit einigen Monaten habe ich plötzlich auch Schmerzen in den Händen, besonders an beiden Daumengrundgelenken, am Mittelfingerendgelenk links und im Handgelenk links. Ich habe keine großartigen Schwellungen, kann aber nichts mehr aufdrehen etc. Meiner Neurochirurg, bei dem ich wegen meiner ewigen ISG-Gelenks-Beschwerden in Behandlung bin, gab mir Fortecortin als Kur für 3 Wochen und ich fühlte mich wie im 7. Himmel. Was ich seit Jahren nicht mehr kannte: Keine Rückenschmerzen mehr, ich fühlte mich so frei und leicht... und auch keine Schmerzen mehr in den Händen. Er sagte, ich solle mal zum Rheumatologen gehen. Dort war es ernüchternd, er untersuchte mich gar nicht, meinte nur, wenn mein HLA-B... oder so nicht positiv wäre, hätte ich gar nichts, was er auch glauben würde. Meine Hände schaute er sich gar nicht an. Eine Überweisung zum MRT Sakroiliakalgelenke gab er mir mit, meinte aber, die solle ich nur in Anspruch nehmen, wenn sich die Praxis meldet, dass dieser Wert positiv wäre. Die Praxis meldete sich nicht. Ich beschloss aber trotzdem, die Überweisung zu benutzen. Nun habe ich seit Freitag den Befund, ich hätte eine floride Sakroiliitis llinks.

    Dazu eine Frage: Die Schmerzen habe ich aber immer rechts neben der Wirbelsäule ganz unten. Kann es sein, dass die Rö-Praxis die Seiten irgendwie verwechselt hat??

    Ich weiß auch nicht so recht, was ich jetzt tun soll, wieder zu dem unfreundlichen Rheumatologen gehen, der ja sowieso meint, ich hätte nichts oder was soll ich mit dem Befund anfangen?

    Meistens wird mir eh nur Physio verschrieben. Ich habe soviel davon in den letzten Jahren gemacht, es war alles umsonst und hat langfristig nichts gebracht. Ich weiß aber nicht mehr, wie ich mit den Schmerzen umgehen soll. Ich kann mich ja kaum noch bücken, das ist immer ein Angang... Ich kann auch miene Füße nach dem Duschen nicht mehr schmerzlos abtrocken, wenn ich sie auf den Wannenrand stelle. Ich kann nicht lange sitzen aber auch nicht lange stehen. Wie gesagt, jetzt kamen noch die Hände dazu. Ich verstehe das nicht, meine Mutter ist fast 80 aber solche Beschwerden hat sie nicht, also kann ich doch nicht alles auf das Alter schieben.

    Mein Mann und meine Hausärztin meinen, das alles psychosomatisch wäre, aber gestresst fühle ich mich höchstens von den ständigen Schmerzen. Ich weiss nicht mehr weiter.

    Aber ich freue mich, in diesem Forum gelandet zu sein. Ich möchte Euch schon im Voraus für eventuelle Tips etc. danken!

    Liebe Grüße
    Mandarava
     
  2. Luna-Mona

    Luna-Mona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo Mandarava,

    zuerst mal herzlich willkommen hier im ro. Zwar habe ich nicht Deine Beschwerden, aber ich habe auch schon mit ignoranten Ärzten zu tun gehabt. Nimm es Dir nicht zu Herzen, wenn so einer Dich nicht versteht und Dich schnell abwimmeln will. Du weißt schließlich, dass etwas nicht stimmt und Du hast auch Schmerzen. An Deiner Stelle würde ich mir einen anderen Rheumatologen suchen, auch wenn die Entfernung weiter weg ist. Eine zweite Meinung wäre sicher gut.

    Liebe Grüße
    Luna-Mona
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Mandarava


    Zunächst möchte ich Dich willkommen heißen :)


    Naja, eine "floride ISG-Arthritis" ist dazu nicht schlüssig passend ;)
    Man wird schon ein wenig genauer hinsehen müssen, um die passende Erklärung zu sichern.

    Was Deine Frage zu links-rechts angeht: eigentlich sollte das nicht passieren, denn die Aufsicht ist immer die gleiche. Das lässt sich aber anhand der Bilder problemlos überprüfen - frag nochmal nach!

    Viel Glück bei der weiteren Abklärung und Gruß,

    Frau Meier
     
  4. Mandarava

    Mandarava Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne in Berlin-Schöneberg
    Liebe Luna-Mona,
    Liebe Frau Meier,

    vielen Dank für Eure Antworten, Ihr habt recht, ich werde noch zu einem weiteren Rheumatologen gehen mit dem Befund des MRTs! :vb_confused:

    Mandarava
     
  5. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Sei willkommen in Rheuma Online, schön das du zu gefunden hast.

    Ich habe die Diagnose Morbus Bechterew, ich wünsche dir hier viel Erfolg beim einlesen.

    Ich wünsche dir hier alles Gute, du siehst ja Fragen werden hier spontan und sofort

    beantwortet.


    Alles Gute für dich wünscht dir Johanna-Beate aus Hamburg.