1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"halbe" kiefersperre...wer kennt das auch???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von evilin, 26. Oktober 2001.

  1. evilin

    evilin Guest

    also ich hab ja jetzt schon an fast allen gelenken schon das rheuma gespürt...bin aber anscheinend immer noch nicht vor überraschungen sicher.
    gestern hatte ich mal wieder das gefühl mein hals schwillt auf der rechten seite innerlich an...nach einer stunde merkte ich dann daß es eher von den ohren ausgeht,konnte kaum mehr schlucken und meinen mund fast nicht mehr öffnen (mit not und mühe gelang es mir ein pommes frittes zu essen ;:)!
    heute war es am morgen auch noch sehr schlimm,machte mir die schlimmsten gedanken was das denn nun schon wieder sein könnte....mein hausarzt sagte,das wäre genau eine stelle vor dem ohr wo das jochbein usw...also auch ein gelenk wäre und somit kommt es vom rheuma!jetzt soll ich trotz cortison auch wieder andere schmerz und entzündungshemmer nehmen und gleichzeitig noch tabletten für den magen.
    mich würde einfach interessieren,ob wer von euch an dieser oder anderen unmöglichen stelle auch schon mal rheuma verspürt hat.

    tschüss
    tara
     
  2. evilin

    evilin Guest

    Re: sollte jetzt verwirrung sein...

    hab versehentlich meinen nick aus einer anderen seite verwendet!
    tschuldigung!

    tschüss
    evilin
     
  3. kukana

    kukana Guest

    Re: sollte jetzt verwirrung sein...

    hi evilin,
    hab das gleiche auch zu anfang meiner erkrankung erlebt, aber zum glück nur zweimal. da ich damals noch keine diagnose hatte, hatte ich nur ein schmerzmittel genommen. dazu habe ich ausprobiert mit kühlung aber wärme hat bei mir besser funktioniert. nach ein paar tagen ging es weg und wie gesagt, bisher ist es nur zweimal aufgetreten. es ist aber nach aussagen meines rheumatologen tatsächlich auf das rheuma zurückzuführen. leider. weil gut essen kann man in dem moment nicht, mit müh und not hab ich flüssiges essen können, kauen war ganz schlimm.
    ich hoffe dein arzt kann dir mit den medikamenten helfen.
    alles gute
    kuki
     
  4. Jutta Norden

    Jutta Norden Guest

    Re: sollte jetzt verwirrung sein...

    Hallo Evilin,
    auch ich kenne das und das ist sehr unangenehm.
    Und bei mir hat auch Wärme gut getahn.
    Der Schmerz erinnert mich immer an früher, wie wenn ich zum Zahnarzt war und ich eine Beteubung bekam (der Stich)
    Ich wünsche Dir gute Besserung und eine Schmerz frei Zeit.
    Jutta
     
  5. Christina

    Christina Guest

    re.: halbe Kiefersperre

    hallo, evilin, so ähnliche Beschwerden - vielleicht nicht ganz so unangenehm, kenne ich auch. Bei mir ist in der Regel das rechte Kiefergelenk betroffen. Ich habe dann Schmerzen und das Gefühl, als wenn sich da was verschoben hätte, denn ich kriege irgendwie die Zähne nicht mehr passgenau aufeinander. Meistens ist es am nächsten Tag schon wieder besser und ich kann dann wieder halbwegs kauen. Die Schmerzen sind jedenfalls recht unangenehm, Schmerzen im Kopf kann man, meiner Meinung nach, sowieso schlechter ertragen, als Schmerzen an anderen Stellen. Möglichst wenig Schmerzen wünscht dir und allen anderen
    Christina
     
  6. evilin

    evilin Guest

    Re: danke,bin wirklich beruhigt......

    daß einige von euch sowas auch kennen.....bin übrigens seit 2 tagen schmerzfrei....kommt mir auch schon wieder etwas spanisch vor!

    tschüss
    evilin
     
  7. kukana

    kukana Guest

    Re: danke,bin wirklich beruhigt......

    hallo evilin,
    hat bei mir auch maximal 4 tage gedauert dann wars wieder ok. aber die tage hats halt heftig weh getan.
    wünsche dir weiter eine zeit ohne kieferschmerzen
    gruss kuki
     
  8. sabine

    sabine Guest

    Re: danke,bin wirklich beruhigt......

    Ich habe schon 20 Jahre lang sehr heftige Schmerzen in den Kiefergelenken die sch nur von der Intensität her unterscheiden. Diagnose: Deformierung beider Kieferngelenke, Arthritis, Arthrose. Prognose: Nur Linderung da es keine künstlichen Gelenke dafür gibt. Ich habe ein ständiges Knacken, reiben der Gelenke und dieser Schub brachte mir eine drastische Verschlechterung in allen Gelenken. Ich kann meinen Mund immer schon nicht sehr weit öffnen und jetzt habe ich soweit Schmerzen das ich nachts nicht darauf schlafen kann. Wenn es akut ist wird die Öffnung immer kleiner. Und im hinteren Backenzahnbereich kann ich dann nicht richtig zubeißen. Jedes Gähnen, beim sprechen, kauen, einfach immer die Bewegung allein schmerzt sehr. Ich traute mich eine Zeit lang sogar nicht zu lachen oder zu sprechen. Tabletten wie Voltaren helfen zu linder. Eine Aufbißschine hilft nicht. Jetzt nehme ich Sulfasallazin seid 4 Mon. ein od die beim Kiefer helfen weiß ich nicht. In den anderen gelenken helfen sie. Beide Knie, der linke Ellenbogen, die linke Hand mit chr. Faustschlußdefizit, in einzelnen Zehen.
    Eigentlich bin ich froh von jemandem die Bestätigung für solch einen Fall zu bekommen. Für dich wünschr ich natürlich alles Gute. Ich würde mich auch gerne noch einmal melden.