1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

halbe EU-Rente

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hypo, 22. März 2006.

  1. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    ich hab mal wieder eine Frage zur Rente.hab heute meinen Rehabericht bekommen.da steht drin:die zuletzt ausgeübte Tätigkeit ist künftig halbschichtig 3-6 Std. zumutbar.Leistungsfähigkeit global(auf dem allgemeinen
    Arbeitsmarkt) vollschichtig / 6 und mehr Stunden.
    habe einen Rentenantrag laufen,weil ich noch halbtags arbeiten möchte, hab ich eine Chance? Danke für eure Hilfe.

    liebe Grüße von Hypo
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Antwort

    Hallo Hypo,

    das sagt Deine Stundenzahl ja aus.

    3 Stunden am Tag wären Rente
    alles drüber hinnaus wird dann keine Vollrente EU Rente.

    Aber Du sagst ja selber
    das Du noch einen halben Tag gerne arbeiten möchtest.

    Der Behinderungsausweis hat wieviel % bei Dir?
    Sind da Buchstaben eingetragen auf dem Ausweis?

    Dann wirst Du vom Arbeitsamt Gesundheitsstelle
    untersucht und eine Arbeitsstelle gefunden die dann
    Behindertengerecht für dich sein wird.

    Auch bekommt der Arbeitgeber Zulagen
    wenn er Dich einstellt, doch pass auf für wieviel Std. Du arbeitetst
    sonst zuziehen sie die Rente Dir ein.

    Am BESTEN fragst Du mit Arbeitsvertrag dann den VDK
    die paar Cent sind es wirklich wert die man als Mitglied zahlt.

    Man kann hier es nicht so einfach klar rüberbringen.
    Es kommt auch auf Dein Krankheitsbild und Medizin an die Du täglich nimmst.

    Doch frage Dich selber was ist das Beste für Dich.
    wieviele Jahre wirst Du Arbeiten hat sich dann das alles gerechnet
    und ist Dein Krankheitsbild nicht schlechter geworden?

    Meine Tochter hat nach 20 J. SLE jetzt 26 J. die Vollrente durch
    und keine kämpfe mehr mit Ämtern
    die Grundsicherung mit Rente ist nicht viel
    doch sie hat keinen Stress mehr und das ist sehr WICHTIG
    wegen den paar Kröten anschl. mehr in der Rente...nee nee
    die man vielleicht garnicht richtig dann mehr genissen kann
    tut man sich den Stress an?

    Kein Mensch wird daran gemessen ob er reicht ist und einen Job hat
    die Gesundheit ist das HÖCHSTE GUT AUF DER ERDE.

    Schau mal auf meine Seite www.lupus-rheuma.de

    Demnächst mein Kampf mit den Ämtern und Lupus könnte ich Sie auch benehnen.... lol

    Du hast in diesem Link die Frage und die Antworten erhalten:

    http://72.14.203.104/search?q=cache:rOrNIrC-kq4J:www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php%3Fp%3D185334+REHA+bericht+3-6+Std&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=1&lr=lang_de&ie=UTF-8

    Tip: schau mit den Verträgen und Berichten in einen VDK Büro vorbei
    und dann wird Dir einige klarer gemacht.

    LG Gisi
     
  3. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Gisi,

    Danke für deine Antwort.ich hab einen Job schon seit vielen Jahren.ich gehe
    noch in Vollzeit arbeiten und hätte gern Teilrente vorrübergehend.
    was mich irrietiert ist in meinen Job darf ich noch 3-6 Std. arbeiten,aber auf dem freien Arbeitsmarkt vollschichtig und über 6 Std.was heißt das?
    ich möchte keinen Jobwechsel, ich liebe meinen Job auch wenn er zu hart für mich geworden ist.tut mir leid wenn ichs nicht kapiere :confused:
    ich hab 50% GdB.

    Danke Hypo
     
  4. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Der Bericht sagt damit aus, dass du berufsunfähig bist. Somit könntest du gegebenenfalls mit einer Übergangsregelung, die alle nutzen können, die vor dem 2. Januar 61 geboren wurden, eine Rente erhalten.

    Knapp zusammengefasst:
    Bist du vor dem 2. Januar 61 geboren, wirst du sehr wahrscheinlich eine teilweise (halbe) Erwerbsminderung erhalten (wenn dein letzter Beruf als Hauptberuf anerkannt wird, was sicherlich der Fall sein dürfte).
    Bist du nach dem 1. Januar 61 geboren, wird dein Rentenantrag abgelehnt, es sei denn es gibt neue medizinische Befunde.

    Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass du zur richtigen Zeit geboren wurdest. ;)

    Viele Grüße
    Marcel
     
  5. Lunatica1

    Lunatica1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Hypo,

    stell ruhig den rentenantrag auf eine Teil EU Rente auch wenn du nach 1961 geboren bist.. denn wenn du deinen beruf nicht mehr vollschichtig ausüben kannst ( ich gehe mal davon aus du bist schon länger krankgeschrieben sonst sähe ich auch schwarz für den rentenantrag weil wenn du vollzeit arbeiten gehst dann zeigt das ja dass es doch geht.. ) dannn stehen die chancen für eine befristete eu teilrente sicher recht gut da der arbeitsmarkt ja total schlecht ist. einen versuch ist es also auf jeden fall wert..

    ich drücke dir die daumen..

    viele grüße

    barbara
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Hypo

    Hallöchen Hypo,


    vorübergehend??

    Bei so einer Erkrankung wirst Du berentet oder teilberentet. Eine "vorübergehende" Berentung ist unwahrscheinlich, bis auf die normalen Befristungen von 2, 3 Jahren ;)

    Meine Daumen sind auf jeden Fall gedrückt, damit es so wird, wie Du es Dir erhoffst.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  7. Lunatica1

    Lunatica1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    selbstverständlich gibt es zeitlich befristete Teilrenten. Auch eine volle EU Rente kann zeitlich befristet sein - ist es meist auch .

    bis zu maximal 9 jahren kann eine zeitlich befristete Rente verlängert werden ( jeweils maximal 3 jahre ) und erst dann würde es in eine unbefristete rente umgewandelt..

    wenn man gesundheitlich wieder fitter wird kann man dann problemlos wieder vollzeit arbeiten.

    viele grüße

    barbara
     
  8. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo ,

    vielen Dank für eure Antworten.ich bin nach 1961 geboren,genau 1964.
    somit sind dann alle Hoffnungen begraben halbe EU Rente zu bekommen.
    Laut dem Beamten kann das eh bis Weihnachten dauern.Schade.
    ich geh seit 2 Wochen wieder arbeiten auf dringlichen Wunsch meiner Chefin.
    kein Personal, dabei gehts von Tag zu Tag schlechter nur durch Enbrel hab ich einen Tatendrang und die Wehwehchen werden übersehen.malsehen wie lange, ist eh auf probe.meine Chefin bot mir wegen der Rente Hilfe von der Firma an, die Rente durchzukriegen über das Versorgungsamt.gibt es sowas?
    ich weiss das die Firma angeschrieben wird wegen Stellenbeschreibung und so.es gäbe in der Firma keinen Bürojob für mich und deswegen Hilfe auf teilweise Rente.
    wie schön wäre es im Sommer nur teilweise arbeiten gehen zu können.:p

    liebe Grüße von Hypo
     
  9. Lunatica1

    Lunatica1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Hypo,

    ich bin auch jahrgang 1964 und ich beziehe eine halbe EU Rente - du sollst also die hoffnung auf eine halbe eu rente nicht verlieren..

    nur eins darf nicht sein.. dich jetzt vollzeit zur arbeit quälen.. damit bekommst du die rente nicht durch.. sprich doch mal mit deinen ärzten wie es mit einer krankschreibung und dann wiedereingliederung aussieht.. das würde nämlich bedeuten dass du arbeiten gehen kannst dabei krankengeld beziehst und klar dokumentiert werden kann dass du nicht mehr als 4 oder 5 std. täglich schaffst... damit kannst du den rentenantrag unterstützen ohne dass dein arbeitgeber in der zeit voll auf dich verzichten muss.

    ich hoffe die idee kann dir weiterhelfen.

    ich wünsche dir nach wie vor viel glück.

    viele grüße

    barbara