Hände schüttel-Autsch!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Pedi, 28. April 2002.

  1. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Zusammen !

    Ich kann mich da Monic anschließen. Habe von anfang an gesagt was mit mir los ist, denn man wunderte sich schon über mein Verhalten. Wenn man humpelt (die heftigen Schmerzen in den Füßen der Anfangszeit) wird man ja schon drauf angesprochen. Auch merkte man, dass ich Probleme mit den Händen hatte und fragte nach ob man "zu drücken" kann. Tja, wie man das bei Veranstaltungen usw. lösen könnte ist mir auch noch ein Rätsel.

    Lieben Gruß

    Gabi
     
  2. joerg74

    joerg74 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich entscheide auch von Fall zu Fall, aber manchmal nehme ich dann auch schon mal die linke Hand und sage meinem Gegenüber, dass ich ein paar Probleme mit der rechten Hand habe (war bis jetzt auch kein Problem).
    Hmm, bei größeren Meetings o. ä. ist es mir auch noch ein Rätsel wie ich mich da am Besten verhalte.

    Gruß
    Jörg
     
  3. Emu

    Emu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    ach, ich bin nicht allein!!!
    Zum Glück gehts bei Normal-Schüttlern ganz gut, aber ich hatte erst jetzt so einen Fall der mich fast zum Quieken gebracht hat- ich hab die ganze Zeit überlegt, wie ich das Aufwiedersehen-Schütteln vermeiden kann - aber aus Höflichkeit habe ich mich dann doch nicht getraut und meine Hand dann beim Schütteln schon fast weggezogen.

    Wahrscheinlich kennt Ihr dann auch das Problem mit dem Händeklatschen im Theater o.ä.? Von mir gibts da nur noch ein fast unhörbares 'Fake-Klatschen'.

    Liebe Grüße vom
    Emu
     
  4. Fleischfliege

    Fleischfliege Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayerischer Wald
    Ausgerechnet mein Rheuma-Doc, hat einen derartigen Händedruck... der mich ziemlich viel Überwindung kostet ;) Vielleicht testet er mich auch nur :D

    Wenn die rA nicht so schlimm ist, macht mir auch ein fester Händedruck nix aus.

    lg
    Fleischfliege
     
  5. Annemarie

    Annemarie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bornheim NRW
    Hallo zusammen!
    Ich gebe prinziepell nur die linke Hand da ich an der rechten schon 20 Op,s hatte.Die Nerven der rechten Hand sind schon so überreizt das die kleinste Berührung schon unerträglich für mich ist.Nach Vorstellungen im Theater oder sonstwo, in die Hände klatschen kann ich gar nicht.
    Mitunter gibt es auch probleme mit der linken Hand,dann gibt es eben keine Hand sondern es folgt eine vorsichtige Umarmung.Natürlich nur bei Freunden und Familie.
    Wem das nicht gefällt da kann ich auch nichts für.Freunde und Bekannte sowie in unserem näheren Umfeld wissen alle Bescheid.Ansonsten sag ich immer ich geb die linke denn sie kommt von Herzen.Ich habe sehr lange gebraucht das so hin zunehmen wie es jetzt ist.Wenn ich gefragt werde was ich denn habe sage ich auch das ich Rheuma habe.Und wenn so dumme Antworten wie "das haben doch nur alte Leute" kommen,sage ich zu dem jenigen,das ich ihn/sie bei meinem nächsten Arzttermin ja mal mit nehmen kann.Aber wie gesagt,um so antworten zu können,habe ich fast 5 Jahre gebraucht.
    Annemarie
     
  6. nathalil

    nathalil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin nähe
    spitzentechnik

    ja, manche drücken hart
    was ich mache, ist nur die Handspitze geben.
    Erst reiche ich ganz normal die Hand, dann ziehe ich sie unmerklich ein wenig
    und die Leute erwischen nur die Spitze
    sind überrascht und drücken daher nicht richtig.

    aber wenn die Schmerzen zu gross sind,
    geht das natürlich auch nicht mehr...

    so long
    nathalie
     
  7. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje
    mittlerweile bin ich ganz rigoros:

    entweder ich habe die hände in den taschen und nicke freundlich (wie bei meinem zahn doc, der es immer noch nicht begriffen hat),

    oder ich trage meine schienen

    oder ich sage wildfremden, ich will keine hand geben, ich hätte die glasknochenkrankheit, das wäre zu gefährlich für mich. auf die dauernden diskussionen über rheuma/arhritis und anschliessenden empfehlungen von nichtbetroffenen kann ich verzichten.

    die reaktion ist in jedem fall verblüffung auf der anderen seite. doch ich hab meine ruhe. helfen kann mir so wie so keiner.

    glasknochenkrankheit rufe ich immer, wenn mich hilfsbereite menschen anfassen wollen, damit es schneller geht beim treppensteigen, mantelausziehen etc. nur dann ziehen sie sich zurück.

    gruss
    bise
     
  8. Helpman

    Helpman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, es gehört zu guten Etikette das man seinen gegenüber die Hand, aber ebenso gehört dazu das man seinem Gegenüber nicht die Hand zerquetscht und zu Brei verarbeitet.

    Aber ebenso gehört zu einer guten Etikette das man seinem Gegenüber informiert wenn es Probleme gibt. Also ruhig sagen das der andere nicht kräftig zudrücken möchte aus gesundheitlichen Gründen. Wer das nicht versteht, trotzdem dir die Hand zerquetscht der ist eben kein rücksichtsvoller Mensch und dem gibt man dann nie wieder die Hand. Das wäre dann auch eben nicht rücksichtslos.

    Wenn ich weiß das jemand dadurch dann Schmerzen hat, dann nehme ich Rücksicht und gebe nur lasch die Hand aber wenn ich es nicht weiß, dann kann es schon mal passieren das mein gegenüber aua sagt obwohl ich keinen Schraubstockgriff habt. Aber nie beabsichtigt von meiner Seite.

    Daher habe ich mir auch überlegt wie man vorgehen kann und verhalten sollte, ebenso wie man seinen Händedruck verstärken kann wenn man einen nur sehr schwachen hat. Aber das möchte ich nicht groß breit treten, denn ich möchte das es nur Personen erfahren denen es nützlich und hilfreich ist. Damit möchte ich verhindern das es rücksichtslose Zeitgenossen erfahren um dann den anderen wieder damit zu stressen. :(

    Wer da Fragen zu hat, der kann mich gerne kontaktieren!

    Allen wünsche ich gesegnete Festtage und einen guten Rutsch!
     
  9. Schökobärchen

    Schökobärchen just smile

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Improvisieren...

    Also ich habe auch immer Probleme mit den Händen und kann und möchte beruflich nicht aufs Händeschütteln verzichten bzw. den Druck verstärken...
    Ich drehe meine Hand etwas weiter, sodass nur der Daumen in der Hand des Gegenüber bleibt und die anderen Finger unten die Handkante umgreifen- also abgesehen vom Daumen die Gelenke gesichert sind...
    Ich hoffe, die Beschreibung ist halbwegs nachvollziehbar und evtl. nützlich...

    Schönes Weihnachtsfest,
    Inana
     
  10. Helpman

    Helpman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Inana, darf man mal fragen was du beruflich machst und wie deine Erfahrungen beim Händeschütteln waren bevor du deinen Trick angewendet hast? Und wie ist es jetzt? Klappt das immer? Und gab es da mal Probleme und wenn welche?
     
  11. Schökobärchen

    Schökobärchen just smile

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also ich arbeite im sozialen Bereich und da gerade eine freundliche Begrüßung zum Aufbau eines Vertrauensverhältnisses hilfreich sein kann habe ich mir das so angewöhnt, wenn die Hand mal wieder schlimmer ist...
    Falls jemand mal fragend schaut, dann erkläre ich meine "Händedrucktechnik" und dann ist auch gut- Also ich könnte über keinerlei negative Erfahung damit berichten- natürlich hilft es auch immer offen damit umzugehen und Dinge erklären, da viele mit rheumatischen Erkrankungen nicht so die persönlichen Erfahrungen haben...
    Wie es sich anfühlt, wenn Gelenke des Daumens betroffen sind kann ich nicht sagen, doch ich bin so immer schmerzlos durch das Begrüßungsritual gekommen.
    Schönen Tag noch,
    Inana
     
  12. berlinchen

    berlinchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    hallo zusammen,

    ich mußte in meinen chefs während meiner ausbildung bis zu 4x am tag die hände zur begrüßung und abschied und das auch zu jeder mittagspause schütteln und hasse das seitdem auch ohne entzündete hände ohne ende;)
    da damals das extreme zudrücken wohl in mode war;)

    später im berufsleben habe ich auch nach ausbruch der krankheit nur noch den kunden die hände gezwungender weise geschüttelt oder eh eine bandage oder oft einen gips...aufmerksame stammkunden wußten auch ohne sichtlichbare bandage o.ä. das man meine hand nicht fest drückt...

    unter kollegen hat sich das auf andere nette gesten eingespielt:)

    heute als eu-rentnerin bin ich so offen und frei und bitte notfalls männer vorher nicht fest zudrücken.
    beim arztbesuch haben meine stammärzte von anfang an gefragt ob mir dies wehtut und geben mir die hand sehr vorsichtig:)

    komme ich privat an einen tisch mit einer gruppe menschen später dazu, ist es am einfachsten um das jedem am tisch die hand zugeben herum zukommen:)
    ich klopfe (vorsichtig) oder lasse meinen partner klopfen und schaue allen freundlich ins gesicht.
    bisher hat niemand offensichtlich ein problem gehabt, auch bei mir unbekannten personen nicht und wenn doch: nicht mein problem...wer mich nicht wirkl. kennenlernen will, soll dies gerne unterlassen...;)
    ich denke bei diesem thema in 1.linie rein nur noch an mich, da ja auch ich sonst unnötigerweise noch mehr shcmerzen habe...

    ich wünsche allen wenig extrem hände drückenden mensche und liebe grüße
    bine

    p.s. seit ich offen und ehrlich mit meiner erkrankung umgehe, können die anderen mit mir umgehen und ich werde seit dem stets voll aktzeptiert und respektiert und das ohne sonderbehandlung oder gar mitleid (ist mein pers. alptraum)
    damit hat das anstrengende verstellen und zusammen nehmen an schlechten tagen ein ende gefunden, die kraft stecke ich lieber in andere schöne dinge;)
     
  13. Moehrle

    Moehrle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges

    Huhu Berlinchen, Tarjeta 2010.jpg

    erst einmal nachtraeglich Frohe Feiertage. Was macht Ihr Beiden?¿?¿?¿ Schrieb Dir eine Mail mit Weihnachtsgruessen, kam aber leider zurueck.

    In Spanien ist das Haendeschuetteln kein Problem, denn hier gibts Kuesschen rechts, Kuesschen links. Vielleicht fuer einen Deutschen zu mediterranisch, aber ich mags und bin so daran gewoehnt, dass ich damit in Old Germany fast angeeckt bin!!!!!!¡¡¡¡¡¡ Was solls, andere Laender, andere Sitten. Genau so ist es ja mit dem DU-Sagen auch. Ich kenne Leute in Deutschland, die mir hoch feierlich nach 10 Jahren das Du anbieten . In Spanien nicht drin. Z.B hier sagt kein Mensch im Club SIE zueinander, aber sowie ein Deutscher dabei ist, geht es mit dem Sie los. Auch sonst nicht. Und ich glaube, das hat nichts mit Respekt zu tun. Ob man nun du Esel oder sie Esel sagt, ist doch das gleiche:D

    Seid ganz lieb gedrueckt. Moehrle



    Vielleicht bin ich am 22. Maerz in Berlin. Meine Patentante wird 100 Jahre alt. Hoffe, sie lebt
    bis dahin. Ich sag Euch dann vorher Bescheid.
     
  14. Helpman

    Helpman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Was ist ein fester Händedruck? Woran erkennt man das?

    Ich frage mich woran erkennt man das ob ein Händedruck fest ist? Woran orientiert ihr euch bevor ihr jemandem fremden die Hand gebt ob dieser fest, vielleicht fest zudrückt oder eher lasch?

    Ich habe heute in der Gemeinde mal darauf geachtet und war erstaunt. Eine Frau so ca. 160cm groß, normaler Körperbau etwas älter (hatte ihre Tochter ca. 20-25 J. dabei), hatte einen relativen festen würde ich als Mann mit nicht so festen Händedruck sagen. Ich war jedenfalls überrascht. Ihre Tochter auch so ihre Größe aber eher schlank, hatte ebenfalls einen festen.

    Und eine andere Frau so um die 40 sagte dann bei meinem Aua, musst du immer so fest drücken? Sie gab mir den Tip bei Frauen nun mal halt eben nicht so fest da sei ja das zärtlichere Geschlecht seien. :confused:

    Habe mich danach bei ihr Entschuldigt, keine Frage! Als ihr dann sagte das es keien Absicht gewesen wäre udn Sie ja bisher auch immer einen festeren gehabt hätte sagte Sei mir, das es bisher auch immer weh getan hätte aber Sie sich letztes mal vornahm es mir beim nächsten mal zu sagen.

    Warum nicht gleich? Wie fest darf denn ein Händedruck sein? :confused:

    Oder haben Frauen keinen festen Händedruck das Sie etwas gegenhalten könnten? :uhoh:

    Was waren das andere denn für Wesen die einen festen Händedruck hatten und nach Frauen aussahen? :eek:

    Wie ist das bei euch mit dem Händedruck? Gebt ihr erst leicht und erhöht dann oder drückt irh gleich fest zu? Und wielange geht das bei euch und wielange könntet ihr notfalls drücken wenn der andere nicht locker lässt oder wie verhaltet ihr euch dann? :confused:
     
  15. Helpman

    Helpman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Zweite Hand?

    Danke für deine Antwort.

    Du umschließt die Hand deines Gegenübers ganz und drückst nur leicht zu? Warum? Und wenn derjenige fest zudrück wie gehst du dann vor?

    Und wie meinst du es, das du die zweite Hand über ihn, ihr legst? Könntest du mit einer Hand nicht genug Druck aufbauen und nutzt daher beide? Finde ich okay wenn es anders nicht nicht.
     
  16. Helpman

    Helpman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke für deine Erklärung

    Werde dann in Zukunft verstärkt darauf achten, damit ich dann weiß was derjenige bzw. diejenige mir damit mir evtl. sagen möchte.

    Bisher habe ich da ehrlich gesagt nie drauf geachtet. Aber wenn man es weiß, so denke ich, dann kann man Rücksicht nehmen.

    Bei Fragen kann man maich auch gerne anschreiben per PN! Ich beiße ja nicht! :top:
     
  17. TagesmamaNerver

    TagesmamaNerver Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Warum nicht?


    Warum möchtest du nicht darauf verzichten? und warum nicht den druck erinfach erhöhen wenn der andere fest zudrückt? ein starker fester händedruck sagt doch aus das man charakterstark ist!
     
  18. TagesmamaNerver

    TagesmamaNerver Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    und was bringst?

    aha! und das hilft?
     
  19. TagesmamaNerver

    TagesmamaNerver Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    bei der arge?

    Dann häts wohl ein prob wenn der andere fest zudrückt um sein recht zu bekommen? :eek:
     
  20. TagesmamaNerver

    TagesmamaNerver Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Tagesmamas

    hab so schon einige tagesmamas in verzweiflung gebracht. immer wenn die mir vorschriften machen wollten habe ich die gefragt das es so nicht geht, wetten. hand gegegeben und mal eben fest zugedrückt, viele dieser tageamamas konnten da nichts machen auser aua sagen. :a_smil08::D

    ja, so kann man denen zeigen wer der befehlshaber ist. :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden