1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe ständig "brennende" Fußsohlen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Granny, 12. März 2007.

  1. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.:o
    Ich habe schon alles durchgeforstet aber nix gefunden was mir weiter hilft.
    Seit Okt.2005 ist bei mir eine Psoriasis Arthritis bekannt.
    Ich nehme,nachdem ich MTX nicht vertragen habe, Arava und zusätzlich seit Jan.2007 Sulfalazin.
    Eine Stosstherapie mit Cortison hat auch nicht den gewünschten Erfolg.
    Nun zum eigentlichen was ich hier fragen wollte.Ich habe seit ca.10Wochen brennende Fusssohlen,zusätzlich habe ich kalte Füsse.Meine Zehe lassen sich auch sehr schlecht bewegen.
    Ausserdem bemerke ich das die Haut an den Zehen und auch an den Fusssohlen sich verändert.Teilweise schält sie sich ab.
    Ich kann nicht mehr richtig laufen und an schlafen ist überhaupt nicht zu denken:(solche schmerzen habe ich:o
    Schmerzmedikamente (Voltaren plus oder Tramadal forte Kps.) helfen garnicht.
    Ich war bei meinem Rheumatologen und der wollte wissen ob ich rauche.Ich verneinte und meinte das ich vor ca.15Jahren damit aufgehört habe.Die nächste Aussage war dann:"Sie haben Zucker".
    Habe ich auch nicht.
    Mein HA. hatte mir gerade den Langzeitwert bestimmt ( lag etwas über 5-völlig Normal)
    Der Rheumadoc meinte das ich dann wohl Raucherfüsse hätte:eek:
    Leider habe ich noch bis Freitag mit dem besuch beim Neurologen zu warten:(
    Kennt sich jemand aus was ich haben könnte?Ich bin nach wie vor der Meinung das es mit der PSA zusammen hängt.
    Vielleicht kann mir einer von euch helfen-ich würde mich sehr freuen.

    LG

    Granny
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo granny,

    unser immunsystem kann auch die nerven befallen..... deine beschwerden kenne ich nur zu gut, kann ich deswegen auch schon einige nächte kaum schlafen...
    bei mir wurde 1998 eine chron. axolale polyneuropathie diagnostiziert. ich habe weder zucker, noch eine schwermetallvergiftung, noch bin ich alkoholiker- bei mir kommt es einzig und alleine vom rheuma....
    hattest du eine borelliose- auch die und hiv kommen als auslöser in betracht....

    was mir sehr hilft ist: kalte wickel um die füße,- waden und tramal ab einer dosis von 100 mg und cortison.

    hier kannst du drüber nachlesen, ist eine gute seite:

    polyneuropathie
     
    #2 12. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2007
  3. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Granny,
    brennende Füsse - dieses Problem habe/hatte ich auch. Bei mir war auch die Diagnose Polyneuropathie - ich bekam damals vom Neurologen Amitriptylin verschrieben (Vorsicht macht Heißhunger), welches ich einige Monate genommen habe. Das Brennen ist besser geworden, es ist nicht mehr andauernd und inzwischen wurde das Medikament abgesetzt. Es ist gut, dass du einen Termin beim Neurologen hast. Viel Erfolg.
     
  4. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    versuch mal milgamma 100 oder mono. musst du selber zahlen.
    weise auf ARAVA beim neurologen hin!!!!
    rufe mal bei der herstellerfirma an, sprech dort mal über nebenwirkungen.

    nadia hatte auch imme brennende füsse, sie hat das mal gepostet. les das mal.

    gruss
    bise
     
  5. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Danke

    Ich danke euch das ich Antworten bekommen habe.
    Darüber bin ich schon mal sehr froh.
    Ich dachte schon das ich mir alles einbilde:mad:,aber es gibt ja noch andere die darunter leiden.

    LG

    Monika
     
  6. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    So,am Freitag werde ich mal schauen was der Neurologe zu meinen Füssen sagt.
    Ich war heute bei meiner med.Fusspflegerin.Sie war entsetzt wie meine Füsse aussehen.
    Sie hat u.a. festgestellt das ich teilweise kein Gefühl an den Zehen und der Fußsohle habe.
    Mir ist jetzt noch was eingefallen(man denkt ja nicht ständig an Krankheiten)ich habe eine perniziöse Anämie.
    Diese Erkrankung ist ja u.a. eine Speichererkrankung und kann zu solchen Empfindungen führen.
    Also werde ich morgen meinem HA anrufen und fragen was meine Blutwerte wegen des Vitamin B12 machen.
    Dann bekomme ich wieder 12 Wochen Vit.B12 gespritzt und es geht wieder gut.
    Zum Neurologen gehe ich aber trotzdem.Ich werde berichten was dabei rausgekommen ist.
    Warum ich das hier schreibe,werden sich bestimmt einige fragen.Damit andere an diese Infos rankommen:D

    LG

    Granny
     
  7. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    war beim Neurologen

    Also ich war ja am Freitag beim Neurologen.Ich weiß eigentlich nicht was ich davon halten soll.
    Erst hat mich der Doc befragt und dann untersucht.
    Abschlussgespräch: Störungen der Nervenbahnen an beiden Beinen.
    Woher das kommt.Keine Ahnung sagt der Doc:eek:
    Vielleicht vom Arava oder vom Sulfalazin könnte auch nicht erkannter Diabetes im Anfangsstadium sein:confused:Er hatte keine Ahnung:(
    Ich sollte zu meinem HA gehen und mir Vit.B12 spritzen lassen-vielleicht
    kommts ja daher:eek:
    So,das wars! Allerdings habe ich einen Termin bekommen damit ich mir ein ganz neues Gerät bei ihm holen soll.Ich soll meinen Schlaf überwachen und aufzeichnen lassen:confused::confused:
    Ich könnte wirklich heulen:o
    Ich bin dann auf dem Rückweg gleich zu meinem HA.
    Ich war verwirrt und durch den Wind.
    Mein HA. meinte alle Werte die bei mir eh ständig kontrolliert werden liegen im Normbereich.
    Meine letzte Blut-und Urinuntersuchung war vor einer Woche.
    Ein Glukose Toleranztest liegt sechs Wochen zurück.
    Der Hba1c ist 5,6.
    Mein Hausarzt hat mir was gegen die Nervenentzündung aufgeschrieben.Sollte das nicht helfen bekomme ich was anderes.
    Nächsten Freitag muss ich wieder hin.
    Mein Doc will sich schlau lesen und sehen ob er mir helfen kann.:)
    Wisst ihr was?Ich war wirklich erleichtert das wenigstens er versucht der Sache auf den Grund zu gehen.
    Ich bin echt verzweifelt:oNix aber auch garnix hilft so richtig bei mir.
    Nicht mal die Medikamente gegen meine PSA.
    Im Moment werde ich so von meiner Krankheit beherrscht das ich einfach nicht mehr kann:o
    Ich bin ein fröhlicher und ausgeglichener Mensch,normaler Weise.Jetzt kann ich aber nicht mehr!!
    Danke ,das ich mich hier ausweinen konnte:o

    Danke noch an Lilly für deinen link:)

    LG

    Granny
     
    #7 18. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2007
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Ganny
    Es tut mir Leid, dass der Neurologe Dir nicht geholfen hat. Wurden keine Nervenströme gemessen. Nur normale Untersuchungen gemacht ? Ich habe auch so brennende Füße und Beine und muss sie ständig bewegen. Es wurden die Nervenströme gemessen und festgestellt, dass ich schon die Nerven geschädigt habe. Woher weiß der Doc nicht so genau, da ich Zucker, hohen Blutdruck, Rheuma habe und auch Cortison bekomme. Er hat mir Reslex Retard und Reslex ( Sind 2 verschiedene Mittel, Eins mit Sofortwirkung und eins langwirkend ) verschrieben und das hilft sehr gut. Ich hoffe, dass Dir auch bald geholfen wird und es Dir dann auch besser geht.
    Liebe Grüße von
    Poldi
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo granny,

    das was dein doc bei dir diagnostiziert hat, nennt sich polyneuropathie = erkrankung vieler nerven.

    habe dir dazu oben in meinem bericht schon einiges über die möglichen auslöser geschrieben, auch, dass eine entzündl. rheumatische erkrankung als auslöser in frage kommen kann....

    das es dir mit dieser neuerlichen diagnose nicht gut geht, kann ich sehr gut verstehen.- aber es komme auch wieder bessere tage- bitte glaube es mir :)
     
  10. Sweety

    Sweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Oh man ,Granny

    Das hört sich ja echt nicht gut an,hoffentlich klärt sich das bald,denn so langsam muß sich auch bei dir was tun.
    Diese ewigen Schmerzen machen doch madig,ich versteh die Ärzte nicht,aber das hatten wir ja schon so ewig am Tel.,schade das sich noch nichts geändert hat,im Gegenteil!

    Ach mensch Granny,leider habe ich diesmal keinen guten Rat für dich,tut mir leid.

    Sweety