1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

habe SLE und bin schwanger

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von korny, 9. November 2006.

  1. korny

    korny korny

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    446
    hallo ihr lieben
    bin neu hier und hoffe eurenrat zu bekommen
    ich habe seit 2000 die diagnose SLE
    seit einiger zeit aber keinerlei größere beschwerden
    nun weiss ich seit 4 wochen das ich schwanger bin und zwar in der 17.woche
    meine fauenärztin ist der meinung das der lupus nichts zur sache tut
    ich bin aber sehr verunsichert und hoffe hier jemanden zu finden der mir sagen kann ob es schwierigkeiten oä geben kann und ob ich auf irgentwas besonders achten muss usw.
    bin ganz unruhig weil ich nichts dazu weiss
    dem baby gehts zzt ganz gut und entwickelt sich auch zeitgerecht
    war schon ziehmlich lange nicht mehr beim rheumatologen weil meine werte alle immer ok waren
    muss ich jetzt wieder dahin?
    bin etwas überfordert
    könnt ihr mir einen rat geben?
    vielen dank im vorraus
    korny
    :confused:
     
  2. Hope2003

    Hope2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Korny,

    erst mal ganz herzlichen Glückwunsch!

    Wenn du unsicher bist, solltest du zu deinem Rheumatologen gehen. Er weiß es sicher am besten.

    Ich wünsche dir alles Gute und eine tolle Zeit!

    LG Hannah
     
  3. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Korny,

    vllt schaust Du mal lupus-live.de rein

    wünsch Dir alles gute

    gruss vadder:)
     
  4. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    SLE und Schwanger

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
    UND
    HERZLICH WILLKOMMEN

    liebe Korny,

    es gibt einige die eine Baby bekommen haben
    warum nicht Du auch.

    www.lupus-rheuma.de Forum
    oder
    http://www.lupus-selbsthilfe.de/kontakte.htm
    oder
    http://www.slev.ch/

    aus der Schweiz haben wir alle Unterlagen bekommen
    zur Schwangerschaft da gibt es eine super Doktorin
    Sie schickt Dir sofort Info-Material.

    Wir möchten Dich einladen in den Chat: Windows live Messenger
    da kannst Du mit vielen dadrüber diskutieren.

    Freue Dich auf Dein Glück meine Jane blieb der Wunsch noch aus
    Mutter zu werden, aber bald.

    LG Gisi

    www.lupus-rheuma.de Forum
     
  5. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Korny

    Gratuliere zur Schwangerschaft und dazu das es Dir und dem Ungeborenen so gut geht.
    Damit es so bleibt solltest Du auf jedenfall dringend einen Termin beim Rheumatologen wahrnehem (Sprechstundenhilfe evtl gleich informieren damit es schnell geht) und auch engmaschig vom Gyn kontroliert werden. Manche Unikliniken haben auch spezielle Lupus-Schwangerschaftssprechstunden.
    Viele Lupis haben gesunde Kinder zur Welt gebracht.
    Es besteht aber schon ein gewisses Risiko für dich und das Kind (Herzblock) darum bist Du schon eine Risikoschwangere.
    Gisi hat Dir ja schon einige Links mitgeteilt. Einfach mal stöbern.

    Wünsche Dir alles alles Gute
    iti
     
  6. carosada

    carosada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    SLE-Schwanger

    Hallo,

    bitte gehe unbedingt wieder zu Deinem Arzt. Er muss die Schwangerschaft überwachen. (wegen Schub).Bei mir hats mit der Schwangerschaft nicht geklappt, weil ich eine Gestose in der 13. SWW bekommen habe. habe eine Nierenbeteiligung. Kann leider keine Kinder bekommen. Dein Arzt kann Dir sicher helfen. pass auf jeden Fall auf Deine Nieren auf. ansonsten wünsche ich Dir alles Gute, hoffentlich klappt es.
     
  7. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @Korny

    Hallo Korny,

    alles Gute für Dich und dem Baby,
    Du wirst es schaffen mit allen Deinen "Helfern".
    Ich wünsche Dir eine glückliche Zeit
    genisse jede Minute wieder eine Mutti zu werden und zu sein.

    LG Gisi :D

    Hier der Link:http://muetterzentrum-ria.insel.ch/forum-muetze.html
    Über uns Rheuma & Schwangerschaft Forschung Infomaterial
    www.insel.ch > RIA Mütterberatung > Rheuma & Schwangerschaft > Forum
    Diskussion über Rheuma und Schwangerschaft
    Themenübersicht
    Schwangerschaft und Enbrel ( 0 )
    >> 4.11.06 von Luzia
    Stillen ( 1 )
    >> 3.11.06 von Prof. M Östensen
    Ungeplante Schwangerschaft ( 1 )
    >> 26.10.06 von Prof. Östensen
    SLE und Schwangerschaft ( 1 )
    >> 25.10.06 von Prof. M. Östensen
    Chronische Gelenksentzündungen ( 1 )
    >> 2.10.06 von Prof. Oestensen
    sulfasalazin ( 1 )
    >> 22.09.06 von Beratungsstelle
    SLE und Plaquenil während der SS, späteres Eintreten von SSA-Wert ( 1 )
    >> 19.09.06 von Prof. M. Oestensen
    Mycophenolatmofetil und KIWU? ( 1 )
    >> 14.09.06 von Prof. M. Oestensen
    Starke Schmerzen in den Händen ( 1 )
    >> 30.08.06 von Prof. M. Oestensen
    geröngt ohne Bleischürze ( 1 )
    >> 11.08.06 von Prof. Oestensen
    Schwangerschaft vor geklärter Diagnose Arthrose oder Arthritis? ( 1 )
    >> 11.08.06 von Prof. Oestensen
    Bechti, Iritis, Schwangerschaft und Prednisolon ( 1 )
    >> 7.07.06 von Beratungsstelle
    SLE und Kinderwunsch unter Quensyl und Prednisolon ( 1 )
    >> 2.06.06 von Prof. M. Östensen
    Schwangerwerden nach sechs Frühaborten ( 2 )
    >> 24.05.06 von Prof. Östensen
    Geplante Schwangerschaft Ibuprofen Stadta 600 ( 1 )
    >> 17.05.06 von Prof. Dr. med M. Östensen
    Schwangerschaft unter Imurek (Vaskulitis) ( 8 )
    >> 3.09.06 von Beratungsstelle
    Kinderwunsch und Diclophenac ( 3 )
    >> 9.08.06 von Markus
    SLE und Basaltemperatur ( 0 )
    >> 21.03.06 von Claudia M.
    Schwangerschaft und SLE,APS ( 3 )
    >> 30.08.06 von Beratungsste
    [​IMG]
    Sie können bei uns das Buch oder eine der folgenden Broschüren bestellen:

    Rheumatoide Arthritis und Schwangerschaft
    Schwangerschaft bei Morbus Bechterew
    Lupus und Schwangerschaft
    Schwangerschaft bei der juvenilen idiopathischen Arthritis und dem Stillsyndrom des Erwachsenen
    Bestellungen nehmen wir entgegen:

    mit dem Bestellformular
    per Mail: beratungsstelle.ria(at)insel.ch
    per Telefon: + 41 (0)31 632 30 20
    per Fax: + 41 (0)31 632 26 00

    Rheumatoide Arthritis und Schwangerschaft
    Haben Sie Kinderwunsch?
    Planen Sie eine Schwangerschaft in naher Zukunft oder sind Sie bereits schwanger?
    Dann sind Sie vielleicht an unserem Forschungsprojekt "Schwangerschaft und Rheumatoide Arthritis" interessiert.
    Unsere Forschung in den Jahren 2000-2005 hat gezeigt, dass die Symptome einer rheumatoiden Arthritis bei den meisten schwangeren Patientinnen gebessert werden. Warum und die Art, wie dies geschieht, möchten wir gern erforschen.
    Unser Forschungsteam ist auf die Mithilfe von Frauen angewiesen, die bereits schwanger sind oder es im nächsten Halbjahr werden möchten.

    Rufen Sie an oder schreiben Sie uns, falls Sie zusätzliche Informationen wünschen oder sich an einem der Forschungsprojekte beteiligen möchten.
    http://muetterzentrum-ria.insel.ch/ueber_uns0.html

    PS es spricht nichts dagegen bei SLE (Lupus nephritis) schwanger zu werden
    wenn es der Wunsch der Mutter ist, meint Jane.:D
     
    #7 10. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Dezember 2016
  8. carosada

    carosada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    PS es spricht nichts dagegen bei SLE (Lupus nephritis) schwanger zu werden
    wenn es der Wunsch der Mutter ist, meint Jane.:D[/quote]

    wenn man so eine schwere Nierenbeteiligung hat, wie ich sie hatte und habe, spricht einiges dagegen. Mein Leben hing damals an einem seidenen Faden. (wegen Gestose). Die danach 4 Jahre andauerende Endoxan-Bolus-Therapie hat bei mir mit 33 Jahren zum Wechsel geführt. Daher kann ich keine Kinder bekommen. Bin etwas sensibel bei diesem Thema, denn ich leide sehr darunter. kann daher solche Aussagen w.o.(Zitat) nicht ganz verstehen. mein damaliger Arzt, welchen ich mittlerweile gewechselt habe, und welcher die Nierenbeteiligung immer verharmlost hat (hatte 34 g Eiweiß im 24h Harn als ich Schwanger wurde), hat mich immer ausgelacht, weil ich so lange nicht schwanger werden konnte. Das Baby wäre das absolute Wunschkind gewesen. Es hatte nach 3 Jahren endlich geklappt.
    also mein Wunsch wäre es gewesen, nur es ging nicht.Heute lebe ich damit, aber abfinden werde ich mich damit nie!!