1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe PSA, bin NEU hier und möchte "Hallo" sagen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Ulli70, 16. Mai 2010.

Schlagworte:
  1. Ulli70

    Ulli70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Hannover
    Hallo,
    bin echt froh, dass es dieses Forum gibt
    :top: Nach etlichen Monaten, in denen ich hier auch schon einiges erlesen durfte, habe ich mich dazu entschlossen, mich auch anzumelden. Dank Euch habe ich nicht das Gefühl allein mit meinen Sorgen, Ängsten, Schmerzen u.s.w zu sein.

    Im Januar letzten Jahres bekam ich meinen ersten richtig heftigen Schub, seit Mai 2009 habe ich die gesicherte Diagnose Psoriasis-Arthritis. Anzeichen dafür gab es schon seit Jahren, aber wer denkt an so etwas ...

    Seit Sommer 2009 spritze ich MTX (1 x 15mg/Woche), zusätzlich nahm ich Schmerzmittel wie Tramadol, Tilidin, Diclofenac. Meloxicam, Ibuprofen 800, Naproxen oder Celebrex. Seit Mitte Februar 2010 bekomme ich Enbrel (2 x 25mg/Woche) als Fertigspritze. In den ersten Wochen unter dieser Kombitherapie ging es mir richtig gut - keine großartigen Schmerzen, also keine zusätzlichen Schmerzmittel keine Reaktionen an den Einstichstellen vom Enbrel und ich hatte einen Elan, dass ich hätte Bäume ausreißen können.

    Im April bekam ich plötzlich Quaddeln (so ca. nach der 22. Spritze) eine richtig dicke an der letzten Injektionsstelle und an allen scheinbar vorherigen etwas kleinere. Ich zeigte sie meinem Rheumadoc, der meinte das wäre nicht weiter schlimm. Nun habe ich das Gefühl, dass ich seit 1 1/2 Wochen wieder voll in einem Schub stecke. Meine Achillessehne muckelt wieder rum, Schmerzen ums Sternum und heftigste Beschwerden am ISG mit anhaltendem Brennen über der linken Pobacke (Nervenentzündung? :confused: ). Die Reaktionen an den Einstichstellen waren anfangs erst nach ca. 2 Tagen zu sehen, jetzt werden sie handflächengroß, dick und rot mit kleinen punktuellen einblutungen und sind schon nach 3 - 4 Stunden da.

    Ist das möglich, dass ich trotz MTX das Enbrel nicht mehr vertrage oder es nicht mehr optimal wirkt? Schon komisch, dass ich erst 2 Monate nach der ersten Spritze Reaktionen an der Einstichstelle hatte, wobei ich dachte, wenn man reagiert, dass es irgendwann besser wird.

    So, nun habe ich erstmal genug gejammert, vielleicht ist ja jemand da, der mir einen Tipp geben und ein wenig Mut zusprechen kann.

    Ich freue mich auf Antworten ;)

    Gruß, Ulli
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Huhu,

    Hallo Ulli70,
    schön das Du her gefunden hast!
    Du wirst sicher noch viele Begrüßungen bekommen,
    manchmal dauert es ein wenig.
    Nicht verzagen!

    Alles Gute wünscht Dir Juliane.
     
  3. pelle

    pelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Hallo

    herzlich willkommen:troest:
    Es wird sich sicher bald jemand melden der antworten auf deine Frage hat.
    Ich wünsche dir alles Gute
    Pelle
     
  4. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    grüß dich..

    ..ulli 70
    ich habe leider auch keine antworten für dich, möchte dir aber auch
    HERZLICH WILLKOMMEN sagen.

    liebe grüße
    kroma
    :)
     
  5. Ulli70

    Ulli70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Hannover
    Vielen lieben Dank für Eure schnellen Willkommensgrüße :knuddel:

     
  6. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ulli,

    Quaddeln nach der Injektion habe ich auch, ebenfalls nicht nur an der letzten Einstichstelle, sondern auch an den älteren, dort aber weniger stark. Bei mir dauert es aber ca. einen halben Tag, bis man was sehen kann. Meine Rheumatologin meinte auch, dass das mit der Zeit besser werde und mich stört es im Vergleich zu der Wirkung des Enbrel nicht.

    Ich habe schon bei mehreren gelesen, dass die Wirkung des Enbrel anscheinend bei einigen recht schnell nachlässt. Vielleicht bist Du ein solcher Fall. Schau´ doch mal unter dem Oberthema Biologicals nach, dort hat z. B. Meerli13 unter "Neuer Schub unter Enbrel" ähnliches beschrieben.

    Ansonsten könntest Du vielleicht mit dem MTX noch mal hoch gehen. Ich nehme zwar die Tabletten, bin und war aber in meinen schlechten Zeiten bei 20 mg (habe keine Ahnung, ob 15 mg Spritze 20 mg Tablette entsprechen).

    Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Dein Doc sich eine wirksame Alternative einfallen lässt.

    Viele Grüße
    Knoeppie
     
  7. Ulli70

    Ulli70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Hannover
    Danke Knoeppie,
    man sieht halt, dass wirklich jeder anders reagieren kann.
    Gruß, Ulli ;)
     
  8. Ewigkeit

    Ewigkeit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hy Ulli

    Auch ich begrüße dich herzlichst in dieser Runde.
    Ich wünsche dir einfach nur Kopf hoch.
    Man kann so wenig tun. Nur Verständnis und zuhören.
    Alle meine Wünsche für Dich dir alles erdenklich Gute zu wünschen.

    lg Barbara:top:
     
  9. Ulli70

    Ulli70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Hannover
    Das ist lieb von dir Barbara :)
    Ich muss euch einfach mal alle knuddeln :troest:
    Ulli
     
  10. georgina

    georgina Guest

    Hallo Ulli,
    ich habe auch PSA. Hat auch lange gedauert bis es festgestellt wurde.
    Ich nehme nur Sulfasalazin. Es geht mir sehr gut damit.
    Keine schmerzen usw. mehr