1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe ich Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Anke21, 12. Juli 2005.

  1. Anke21

    Anke21 Guest

    Hallo

    Ich bin ganz neu hier und habe gleich mal eine Frage. Also ich bin 21Jahre alt und seit ich sieben Jahre bin habe ich starke schmerzen in den Beinen. Sie fangen am Unterschenkel an und ziehen sich dann nach einer Weile bis in den ganzen Oberschenkel. Der Schmerz ist dann so stark das ich fast keine Kraft mehr habe in den Beinen. Ich weiß das ich schon als kleines Kind schon immer vor meinen Elterns Schlafzimmer stande und geweint habe vor schmerzen. Ich bin damals zum Arzt gegangen mit meiner Mutti, der meinte es ist wegen dem Wachstum. Jedoch bin ich jetzt 21Jahre und ich bekomme die Schmerzen jetzt schon nach dem aufstehen, ich wache auf und habe Schmerzen oder ich sitze und bekomme die Schmerzen. Früher war es immer nach vielen laufen jedoch jetzt ohne das ich etwas mache. Dazu tuen mir seit 1 Jahr auch die Handgelenke weh. Beine und Handgelenke tun aber nie zusammen weh immer unterschiedlich. Ich nehme jetzt nun ständig Voltarengel und Ibuprofen. Die Schmerzen kommen auch fast jede Woche wieder. Den Schmerz kann ich leider nich beschreiben, jedoch wenn ich die Beine einziehe wird der Schmerz erträglicher. Das meine Gelenke anschwellen habe ich noch nicht beobachtet.
    Ich war heute beim Arzt jedoch ist er glaube ich überfordert, er hat bei mir Blut abgenommen und untersucht das jetzt erst mal.
    Kann mir jemand helfen oder sagen ob das jemand kennt??

    Grüße
    Anke
     
  2. smashy

    smashy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anke,

    erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.
    Hast Du schon die verschiedenen Krankheitsbilder hier durchgelesen? Kommt Dir dabei was bekannt vor? Wart mal die Blutergebnisse ab und ich würde den Arzt mal darauf ansprechen, ob es auch was Rheumaartiges sein könnte und bittest ihn um ne Überweisung zu einer INTERNISTISCHEN Rheumatologin. Ganz wichtig ist das internistische - KEIN orthopädischer Rheumamensch.

    Ich kenne dieses Krankheitsbild nicht - da Du es aber schon als Kind hattest, mußt Du das dem Arzt auch sagen, wenn nicht schon getan. Es gibt ja auch Kinderrheuma. Vielleicht ist das verschleppt worden, weil es nicht richtig erkannt wurde als Rheuma.
    Mehr kann ich Dir leider nicht raten oder sagen.
     
  3. Liala

    Liala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anke!
    Ich sage auch mal herzlich willkommen! :)
    Bin auch noch nicht sehr lange hier, fühl mich aber schon wie zuhause :D
    Hier kann Dir sicher jemand weiterhelfen. Ich kann's leider nicht, würde Dir aber auch empfehlen, zum Rheumatologen zu gehen.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Liala
     
  4. Inesmaus

    Inesmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Winterthur - Schweiz
    Hallo liebe Anke

    herzlich Willkommen bei r-o!!!

    Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, aber lass es abklären. Wie schon erwähnt ist Rheuma keine Sache, die nur "Alte" betrifft.

    Liebe Grüsse
    Ines
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo anke,

    kann man deine schmerzen als *brennen* und *ziehen* bezeichnen? sind sie in ruhe, wärme - schlimmer? gefühlsstörungen? werden sie bei bewegung etwas besser? hilft kälte? hast du manchmal das gefühl *in watte zu steigen*?
    wenn du die fragen teilweise mit *ja* beantworten kannst, dann wäre der neurologe der richtige ansprechpartner für dich. er soll dich auf *neuropathie* untersuchen.

    nachtrag: bei mir hat das entzündliche rheuma (chron. polyarthritis) mit einer nervenentzündung (polyneuropathie) in den beinen begonnen.
     
    #5 13. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2005
  6. aenki

    aenki Guest

    hallo anke,
    zunächst einmal herzlich willkommen auf der seite.
    ich bin zwar nicht so oft hier angemeldet, aber schaue doch ganz gern mal rein und lese...
    also die geschichte, die du da beschrieben hast, könnte von mir sein. genauso war es bei mir auch. meine schmerzen fingen aber imknie an. das wachstum haben die ärzte damals gesagt, aber irgendwann wächst man ja nicht mehr. die schmerzen sind aber geblieben, vorallemnachts bin ích davon aufgewacht. habe dann ibu genommen, dann ging es meistens weg.
    irgendwann hatte ich auch schmerzen in händen, schultern und fußzehen. ging zum arzt. der nahm blut ab. schwellungen hatte ich nie, heiß war es auch nicht. der nahm blut ab. bsg war überdimensional hoch und rheumafktoren sehr hoch. aber kein rheuma in der familie. wurde dann regelmäßig blut kontrolliert auch mit den medis (ibu) wurde es nicht besser. dann überweisung zum internisten (keine rheumadoc), diagnose verdacht auf beginnende cp. haöbes jahr später dann beim rheumatologen gewesen, dann sichere diagnose und beginn basistherapie.
    jetzt geht es mir recht gut. schmerzen sind selten und dann auch erträglich. ich will die keine angst machen damit. es muss NICHT rheuma sein. am besten ist, du wartest erstmal die blutergebnisse ab und erzählst deinem arzt am besten alles, was dir bisher so aufgefallen ist. wann die schmerzen auftreten, wie lange, und wo.
    ich wünsche dir, dass es hoffentlich nichts ernstes ist. eine genaue abklärung wird dir sicher aber speziell ausgebildeter arzt (z.b. rheumatologe)geben können. wie gasegt, warte erstmal die ergebnisse ab, ansonsten lass dich wirklich unbedingt zu einem internistischen rheumatologen überweisen.
    wünsche dir alles gute.
    aenki