1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe ich jetzt Rheuma oder nicht ? Völlig ratlos.

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von SunnyO24, 9. Februar 2016.

  1. SunnyO24

    SunnyO24 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für die Aufnahme. Kurze Info zu mir ich bin 40 Jahre alt und Mutter zweier Mädchen. Ich hatte im letzten halben Jahr Keuchhusten , das hat laut Aussage meiner Hausärztin Rheuma bei mir ausgelöst.
    Meine Oma hatte chronische Poli Arthritis und meine Mutter Fibro.
    Also war das Rheuma bei mir angelegt. Soweit verstehe ich es noch. Bei der letzten Blutuntersuchung kam heraus das mein Rheumawerte bei 347! Liegt und mein CRP erhöht ist. Daraufhin hat mich meine Hausärztin so schnell es geht zum Rheumatologen nach Hannover geschickt .
    Ich habe solche Schmerzen in den Fingern besonders die vorderen Fingergelenke sind entzündet und morgensFrüh stundenlang steif .Nachts wache ich vor Schmerzen
    auf. Ohne Cortison halte ich es überhaupt nicht aus. Ich habe auf diesen Arzttermin so lange gewartet und hatte mich schon mit der Diagnose abgefunden.
    Endlich war der Tag da, mir wurde beim Arzt Blut abgenommen und dann untersuchte mich der Arzt ertastete meine Hände ab und machte einen Ultraschall von den Fußgelenken. Das war's ,dann teilte er mir einfach so mit ich hätte kein Rheuma weil die Entzündung in den Fingern vorne ist. Das würde Cp ausschließen. Natürlich wäre ich froh wenn ich kein Rheuma hätte versteht mich nicht falsch. Nur ich habe solche Schmerzen in den Händen kann sie gar nicht mehr gerade die Finger gar nicht mehr gerade machen und weiß jetzt überhaupt nicht mehr weiter. Ich habe den Arzt dann angefleht wir zumindest etwas für die Schmerzen zu geben. Er hat mir dann 20 mg Cortison verschrieben die ich nach einer Woche auf 5 mg reduzieren soll. Was meint ihr dazu ich habe die hohen Rheumawerte und den erhöhten CRP Wert . Meine Finger beginnen sich zu verformen, ich habe solche Angst dass es mir wie meine Oma geht. Was meint ihr dazu?

    Dann habe ich noch eine Frage zum Cortison geht es euch damit auch so das ihr so aufgedreht seid. Ich bin körperlich so müde und erschöpft und trotzdem so aufgedreht Herzklopfen. Nur ohne geht es eben doch nicht. Wie sieht jetzt die weitere Therapie aus was soll ich tun?
    Vielen Dank für eure Hilfe Liebe Grüße Sunny
     
  2. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hey sunny,
    herzlich willkommen hier im Forum.
    was du berichtest ist leider nicht selten und viele hier haben ähnliche Erfahrungen gemacht.
    die Diagnose Stellung bei Rheuma dauert oft lange und den richtigen Arzt zu finden noch genauso lange.
    das eine Veränderung in den Fingerendgelenken ein Ausschluss für Rheuma ist? Naja das kann man anderes bewerten. Sicherlich wären eher die Mittel und Grundgelenke betroffen. Aber man kann ja Flöhe und Läuse haben. Und die Arthrose in den endgelenken fallen eher ins Auge?
    bleib dran. Lass dich nicht verschrecken. Vieles weist schließlich auf ein rheumatisches Geschehen hin.
    und ja. Ich bin von einer cortison Dosis über zwanzig auch aufgedreht müde.

    lieb geknuddelt
    tusch
     
  3. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Sunny,

    willkommen bei RO! Schau Dich einfach um und frag, wenn Du was wissen willst.

    Wenn Du Dich bei 20mg Cortison aufgedreht fühlst, dann ist das nicht so verwunderlich. Das kennen viele, insbesondere wenn die Cortisondosis höher ist. Bei 5mg wirst Du das vermutlich nicht mehr haben.

    Das mit der Diagnose ist oft nicht so einfach. Viele hier haben lange Wege hinter sich bis zur endgültigen Diagnose. Es gibt um die 400 verschiedene Erkrankungen, die zum Bereich Rheuma gehören. Da braucht es manchmal einfach etwas Geduld. Aber es ist doch prima, dass der Arzt etwas tut, um die Entzündung zu behandeln.

    Oft folgt später die Einstellung auf eine Basistherapie, um Cortison einzusparen.

    Gute Besserung

    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  4. atmosphere

    atmosphere Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei was für einem Arzt warst Du denn? War es ein Rheumatologe?
    So wie du es beschreibst würde ich die Diagnose nach dieser mangelhaften Untersuchung erstmal anfechten und mir eine zweite Meinung einholen.
    Das was Du beschreibst sollte ein Arzt doch mindestens einmal ein MRT der Füss oder Hände machen MIT Kontrastmittel (wird auch immer gerne vergessen)
    Was sagen denn Deine Blutwerte?

    Eine Entzündung in den Fingerendgelenken tritt auch durchaus bei der PsA auf und muß nicht zwingend Arthrose sein.
     
  5. SunnyO24

    SunnyO24 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @tusch.
    Vielen Dank für Deine Antwort von einer Arthrose hat der Rheumatologe gar nicht gesprochen. Wer behandelt die denn, auch der Rheumatologe ?
    Ich verstehe auch nicht, warum die Hände nicht geröngt wurden. Ich bin 120 km gefahren für diesen Arzttermin und mein Mann hat sich extra Urlaub genommen.
    Ich soll jetzt 3 Wochen auf die Blutergebnisse warten und in 3 Monaten !!! wieder kommen. Bis dahin bin ich durch die Schmerzen verrückt geworden.

    @kleine Eule
    Danke Dir. Das Kortison macht mir ganz schön zu schaffen. Ich nehme ja auch noch Sertralin 100mg und 175 mg L-Theroxin dazu. ab morgen soll ich runter auf 15mg und dann 5 mg. Ich habe nur Angst das die Schmerzen dann wieder schlimmer werden.

    @atmosphere
    Vielen Dank. Mein Rheumafaktor war bei 347 (unter 14) und mein CRP war leicht erhöht. Wir sind extra nach Hannover gefahren um einen guten Arzt zu finden.
    Die Entzündungen in den Fingergelenken und Handgelenken waren deutlich zusehen. Auch habe ich Schmerzen in den Knien und Fußgelenken. Aber die Finger
    sind am schlimmsten. Morgens kann ich noch nicht einmal die Betten aufschütteln.

    Der Arzt meinte auch es gibt 400 Arten von Rheuma und die Blutwerte helfen uns weiter. Ich kam mir vor wie ein Hypochonder. Bei dem Ultraschall an den Fußgelenken hat er nichts gesehen. Die Hände und Knie wurden nach kurzem Abtasten völlig ignoriert. Dabei waren sie geschwollen und es haben sich so heiße Gnubbel gebildet.

    Was jetzt wird... ich weis es nicht. Ich werde Euch auf dem laufenden halten.
    Bilden sich die Finger eigentlich wieder zurück ?