1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe ich etwa Rheuma?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Atomic_Dreaming, 28. Juni 2005.

  1. Ich war neulich bei einer Vorsorge Untersuchung und habe mir Blut abnehmen lassen.

    Alle Werte liegen im Normalbereich so weit ausser:

    CRP qual. POSITIV

    Neutrophile 48,8 Normal:50-70

    Lymphozyten 40,4 Normal: 25-40

    Rheumafaktor qual. GRENZWERT

    Antistrept. qual. NEGATIV

    Als ich die Werte abgeholt habe, war der Arzt nicht da und im Moment bin ich ziemlich im Prüfungsstress und habe keine Zeit gleich hin zu gehen.

    Hängen diese Werte irgendwie zusammen?

    Ich fühle mich ja eigentlich gesund.

    Die Schwester fragte mich ob ich Gelenkschmerzen habe.
    Eigentlich nicht.Klar manchmal wenn ich aufwache tut mir das eine oder das andere schon weh aber das ist dieses "vespannte" Gefühl das wohl jeder manchmal hat oder habe ich es unterbewertet?!

    Das einzige mit "Knochen" ist mein Fußballen an rechten Fuß der manchmal weh tut, das habe ich aber schon seit Jahren (durch zu einge Schuhe, schätze ich).

    Es sieht nicht entzündet aus aber manchmla wenn ich zu lange unterwegs bin, tut es schon weh oder brennt irgendwie.

    Könnte es das sein?!

    Mache mir jetzt voll Sorgen.
    Meine Mama leidet unter Rheuma, sie ist aber fast 60 ich 28!

    Danke!
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi,

    sei erst einmal herzlich willkommen!

    Deine Blutwerte sind eigentlich nicht dramatisch. Der crP-Wert steigt nicht nur im Rheumaschub, sondern bei anderen Entzündungen, die nichts mit Rheuma zu tun haben (Erkältung reicht schon ...). Der Rheumafaktor sagt auch nicht viel aus, da er auch bei gesunden Leuten positiv sein kann, es aber umgekehrt auch etliche seronegative Rheuma-Formen gibt. Solange Du Dich gesund fühlst, solltest Du Dir keine Sorgen machen.

    Ich weiß ja nicht, unter welcher der ca. 400 rheumatischen Erkrankungen Deine Mutter leidet. Sollte es chronische Polyarthritis (cP) sein, so ist diese Erkrankung altersunabhängig. Die meisten erkranken im jungen Erwachsenenalter, es gibt aber auch schon Säuglinge, die rheumakrank sind. Das "Altersrheuma" ist sehr oft keine cP, sondern Arthrose aufgrund von Abnutzungserscheinungen.

    Mein Tipp: Ignoriere die Laborbefunde einfach, solange es Dir gut geht. Wenn Du allerdings merkst, dass Du Dich phasenweise "grippig" und sehr müde fühlst, Deine Gelenke morgens über längere Zeit steif und kraftlos sind und/oder es zu sehr schmerzhaften Entzündungen/Schwellungen in den Gelenken (vor allem in den kleinen Gelenken, wie Finger und Zehen) kommt, solltest Du Dich möglichst umgehend zu einem internistischen Rheumatologen überweisen lassen.

    Wünsche Dir von Herzen, dass Du niemals an cP oder ähnlichem Blödsinn erkrankst!
    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Vielen Dank!

    Eigentlich habe ich solche Schmerzen gar nicht(Hände, Füße etc), deshalb hat mich der Rheumafaktor ein bisschen gewundert, aber es kännte sein, dass ich dazu tendiere...

    Am liebsten würde ich die Werte auch ignorieren.
    Ich denke ich gehe erstmal zum Zahnarzt,Hals - Nasen -Ohrenarzt,wegen dem Fußballen und wenn dann noch was ist kann man ja weiter sehen :)

    Danke und Dir auch alles Gute!

    PS Weiß nicht genau, was welche Art der Rheuma meine Mama hat, werde aber nachfragen (sie macht sich eh nicht so viel draus, ich sollte und wollte eh ein bisschen rechechieren, da sie ja so dickköpfig ist und es einfach so hinnimmt)
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    vielleicht ist es nur ein *zufallsbefund*. er zeigt ja nur an, dass sich irgenwo in deinem körper eine entzündung befindet. es könnte sich um einen banalen schnupfen handeln. ich würde meine blutwerte in ca. 6 wochen wieder untersuchen lassen. bis dahin, sollten die entzündungswerte wieder zurück gegangen sein (beim crp geht es schnell, bis 24 stunden, aber die blutsenkung pendelt sich erst ca. bis in 3 wochen wieder auf normal werte ein) wie monsti schon sagte, wird der rheumawert erst dann aussagekräftig, wenn du auch gelenkschmerzen oder andere symtome hast die auf eine entzündliche rheumatische erkrankung hinweisen.
     
    #4 28. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2005