Habe eine Frage wegen seronegativ / RA

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Adolina, 16. Juni 2015.

  1. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    612
    Hallo Adolina,

    Du musst keinen Bammel haben! Du kannst Arzt wechseln... ist doch logisch. Wenns Dir unangenehm ist, sag, er war näher, wurde Dir empfohlen oder sonst was...

    Im übrigen: wenn er "nix" gefunden hat, aber ARTHRITIS gesagt hat, dann ist das doch ok.
    Zwischen RA und PSA ist der Unterschied nun nicht soooo riesig - also mal ganz praktisch gesehen.

    Ich glaube Du machst, ich hoffe ich habe Dich richtig verstanden, einen Kurzschluß.
    Er hat gesagt, so habe ich verstanden: Sie haben keine RA.
    Sie haben Arthritis und Arthrose... usw.

    Und was ist Arthritis? RA oder PSA... viel mehr Auswahl sehe ich jetzt nicht.
    Also er zweifelt nicht Deine Diagnose insgesamt an, sondern nur das spezielle, dieses R vor dem A (von RA).

    Daher - und ganz sicher nicht, weil Du geweint hast (sonst wäre er anzuzeigen... um Gottes Willen ein Arzt, der solche Medis nur verschreibt, weil der Patient heult!!!) - hast Du auch weiterhin Deine Basis bekommen!

    Meinst Du es könnte so sein? Dass er einfach nur, wegen der fehlenden Antikörper, das R(A) in PS(A) ändern will. Oder nur, wie es in meinen Sachen steht "seronegative Arthritis"?
    Ich bekomme trotzdem - bekam - MTX, Ciclosporin, Schmerzmittel, Cortison usw.

    Gaaanz liebe Grüsse,
    Kati
     
  2. Adolina

    Adolina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo Kati,:)

    welches Krankheitsbild zeigt sich bei PSA? Ich habe da keine Ahnung.
    Der Arzt hat die Diagnose seronegative rheumatoide Arthritis als nicht stimmend abgewiesen.
    Von meinem Orthopäden habe ich ja auch die Befunde von Arthrose. Er sagt auch immer, ihre Beschwerden, wie dicke Knie, geschwollene Füsse und schmerzen in der LWS kommen von Rheuma. Das habe ich dem Rheumatologen erzählt. Da kam die Antwort: das stimmt nicht.
    Ich hoffe ja sehr, dass das MRT klarheit schafft.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    Ganz liebe Grüße Adolina.:)
     
  3. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    385
    Ort:
    Thüringen
    Liebe adolina,

    Ich weiss sehr genau wie du dich fühlst. Nach der reha wurde meine diagnose r.a bei mir bestätigt, dann bin ich in eine rheumaambulanz weil ich auch nicht voran kam bei der vorherigen u rehadoc es angebracht hielt.
    Es hieß ja sie haben entzündl.rheuma, ob aber r.a oder psa werden wir sehen.
    Dann wurde ich ins mrt lws isg geschickt, ergebnis kleinherdige sakroiliitis beidseitig, bin damit wieder in die ambulanz...dann chefarzt neeeeeee das stimmt und passt nicht zur r.a sie sind in remission und ihre schmerzen sind das gedächtnis. Oberärztin fand 2 wochen vorher im ultraschall synovitis in hand u fußgelenken...arava gaben sie mir aber auch weiter
    Ich konnte das auch nicht mehr, hatte keine kraft mehr und bin zur alten zurück.
    Hab ihr offen gesagt das der rehadoc mir dazu geraten hatte und was dann dort passiert ist. Sie war echt freundlich und zeigte verständnis.
    Was blieb ist meine angst vor kliniken, also das wieder alles in frage gestellt wird:(

    Was bei dir auch komisch ist, er redet von arthritis und sagt es sei kein rheuma... gibt es da ein unterschied? Dachte nein...
    Hoffe es tröstet dich etwas wenn du siehst du bist damit nicht allein...drück dir die daumen und wenn du zurück gehst zum alten dann sei offen und ehrlich von wg zweitmeinung und so ;)

    Bin übrigens auch seronegativ...nur ana werte u ab und an crp u bsg positiv
     
    #23 17. Juni 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2015
  4. Adolina

    Adolina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo norchen,:)

    danke für deine Antwort und die lieben Worte.
    Wenn der Befund vom MRT da ist, werde ich zu meinem alten Rheumatologen gehen. Das wird wohl das Beste sein.
    Meine Tochter wohnt in Saarbrücken und hat sich wegen einem Rheumatologen umgehört. Dort gibt es einen guten Arzt. Ich kann auch bei ihr übernachten. Aber vorerst habe ich genug von neuen Rheumatologen. Ich muß erst mal zur Ruhe kommen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    Liebe Grüße Adolina.:)
     
  5. Adolina

    Adolina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo ihr Lieben :)

    [​IMG]

    für eure Antworten und mutmachen. Es ist schön, wenn man nicht alleine dasteht mit seinen Problemen.
    Psychisch geht es mir besser.
    Einen schönen Abend euch allen.

    Ganz liebe Grüße Adolina.:)
     
  6. schlumpfine65

    schlumpfine65 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    5
    Hallo liebe Adolina,
    wie sehr finde ich mich in Deinen Problemen wieder. Hatte schon überlegt selbst ein Beitrag zu schreiben und lese dann Deins. Also Kopf hoch, Du bist nicht alleine.
    Bitte schreibe aber mal wenn Du zu Deinem alten Rheumatologen gegangen bist. Es würde mich sehr interessieren.
    Nur kurz zu mir. Dieses Jahr alleine war ich schon zwei Mal in der Klinik. Befunde nach Röntgen Füße, Knie, Hüften, HWS, LWS, Schultern. Nach dem ersten Mal Klinik sagte mir der Rheumatologe 4 Wochen später ich hätte seronegative RA, solle mein Leben ändern.Aber bekam keine Basismedis.
    Dann ging alles sehr fix. Im Mai lag ich auf dem OP Tisch-Linke Schulter. Hab Dieses hier auch als Beitrag unter OP's eingestellt.Den Befund bekam der Rheumatologe. Hatte im Juli Schub und bekam vom HA Predni.Jetzt war ich zu meinem Kontrolltermin. CRP ist erhöht und BSG, Sonst nix. Da kriege ich die Antwort : Ich kann nix genaues sagen. Nehmen sie noch Celebrex?:confused:Ich guckte ihn an. Ich nahm schon das Medilkament wegen meiner Leberswerte seit dem letzten Arztbesuch nicht mehr und er wußte das. Er überwies mich zu seinem Kollegen Prof. Dr. Bernateck nach Hannover. Mit anderen Worten: Ich habe das Gefühl ich warte nun bis das nächste Gelenk crashed und man zuguckt. Kann nur hoffen dass da nun außer nach Blutwerten mehr geguckt wird. Und Bilder habe ich nun auch genug. Die Verbindung zur Haut hat noch Keiner gezogen. Also PSA. Ich habe schon ewig Hautprobleme und Chronifizierung. Nur da ich nix von meinen Eltern berichten kann, macht alles anscheinend so schwierig. Aber selbst dann ist doch die Behandlung gleich oder? Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen Adolina. Ich habe zwei Termine gleich gekriegt und mein Erster ist am 31. 10.
     
    #26 18. September 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2016
  7. Mni

    Mni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    13
    Rheumafaktoren RF sind bei mir

    seit meiner Jugend mal positiv, mal negativ, mal kaum erhöht, mal mehr.....

    das alleine sagt überhaupt nichts aus......
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden