Hab ich wirklich Rheuma

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Reiskeks, 10. März 2018.

  1. Reiskeks

    Reiskeks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ich bin neu hier und total verunsichert!
    Seit zwei Monaten schwellen mir abwechselnd Finger, Handfläche, Zehen, Fußballen, Fußknöchel und Knie an. Dazu hatte ich schon zweimal einen schnappfinger. Mir wurde mehrmals vom Hausarzt Blut abgenommen und auf burreliose und Rheumawert getestet, viel aber alles negativ aus (nur die entzündungswerte waren immer minimal erhöht) danach schickte mich mein Hausarzt zu einem orthopäden/rheumatologen der aber nichts fand nun war ich letzte Woche bei einer rheumatologischen Internistin da wurde mir abermals Blut abgenommen und Röntgenbilder von Händen und Füßen gemacht. Blutwerte waren wieder einwandfrei nur der entzündungswerte minimal erhöht. Bei den röntgenbildern von den Händen sagte mir die Ärztin das man eine verringerte Knochendichte sieht und das dies ein Anzeichen für eine angehende rheumatische Entzündung sei. Ich fragte sie darauf wie sicher sie mir sagen kann ob es wirklich eine rheumatische Erkrankung sei beantwortet sie mir die Frage nur mit 70%. Ich weiß jetzt nicht was ich glauben soll das sind einfach 30 Prozent die gegen eine rheumatisch Erkrankung sprechen und dann noch die negativen Blutwerte und sonst waren auch die röntgenbilder unauffällig. Sollte ich mir vllt eine zweite Meinung einholen? Oder will ich vllt einfach nicht glauben das es Rheuma sein kann?
    Psychisch gesehen bin ich gerade echt durch :(
     
  2. Henkerbraut

    Henkerbraut Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hilden
    Hey....
    es kann Rheuma sein, ich habe es vererbt bekommen und aufgrund dessen das ich zu wenige Blutkörperchen habe (bin mir grade nicht mehr sicher ob rote oder weiße)
    ist mein Rheumawert immer im Normalbereich aber die Entzündungswerte steigen bei mir immer an wenn ich einen Schub habe.
     
  3. Reiskeks

    Reiskeks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Das Problem ist nur das bei mir niemand Rheuma hatte bzw hat. Auch meine Blutkörperchen haben einen guten Wert laut Blutwerte bin ich kerngesund und von den Ärzten bekam ich nur zu hören das die Entzündungswerte nur so minimal erhöht sind das sie nicht zu beachten wären
     
  4. Reiskeks

    Reiskeks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Danke erstmal für die Antwort. Hab die Infos erst gestern von der Internistin bekommen soll jetzt am Montag vorbei kommen und fürs erste auch Kortison bekommen. Ich kenn mich da leider gar nicht aus. Auch Schmerzmittel technisch bin ich nie über eine ibu600 gekommen.
    Was ich vllt vergessen habe zu sagen ist das ich zwischen den ganzen Arzttermin auch schon so ratlos war und zu einem Heilpraktiker gegangen bin obwohl ich ehrlich gestehen muss das ich nicht weiß ob ich das glauben kann oder nicht. Auf jedenfall kam der zu dem Entschluss das eine aluminiumVergiftung habe.
    Das ist auch eins der Gründe warum ich mir nicht mehr sicher bin was ich glauben soll. Natürlich sollte ich dankbar sein und möchte auch mit mir im reinen sein und gerade aus schauen.
     
  5. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    704
    Hallo Reisekeks,
    nicht immer kann man am Beginn einer Krankheit genau feststellen, um was es sich handelt. Es wurden bei Dir Entzündungswerte festgestellt. Doch ob diese mit den Schwellungen zu tun haben, ist auch noch nicht klar. Aber dass sie zusammen mit den Schwellungen gänzlich unbeachtlich sein sollen, ist mir zu wenig. Deswegen würde ich sagen: bleib zunächst einfach dran -ohne Hektik und Aufregung.
    Dass man nach einer solchen Aussage eines Arztes psychisch erstmal platt ist, erlebt wahrscheinlich jeder am Anfang so. Mit der Zeit nimmt man es, wie es ist. Wie Kati schon schreibt, hast Du aus heutiger Sicht keine schlechten Karten und kannst schauen, ob und wie Du Dir selbst wegen der Beschwerden fürs Erste Erleichterung/Besserung verschaffst.
    Alles Gute für Dich.
    o-häsin
     
  6. Reiskeks

    Reiskeks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank euch nochmal. Da hast Du völlig recht ich glaube ich sollte erstmal alles verdauen und dann Schritt für Schritt nach vorne schauen.
     
    O-häsin gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden