1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hab da mal ne frage RLS

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pejemi, 6. Juli 2006.

  1. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo ihr lieben,

    derzeit beschäftige ich mich ja sehr mit meinen diagnosen,also spondarthritis bei psoriasis und fibromyalgie......
    nun denke ich auch drüber nach in wie weit ich was vererbt bekommen habe.zu meinen erzeugern habe ich den kontakt abgebrochen,aber ich weiß das mein "vater" das [SIZE=-1]Restless legs Syndrom haben soll.nun frag ich mich ob das was mit meiner fibromyalgie zu tun hat,weil ich irgendwo (find ich leider nicht wieder) dieses im zusammenhang mit der fibro gelesen habe

    weiß da jemand was zu?

    liebe grüße pejemi
    [/SIZE]
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    keine ahnung, was der armen fibromyalgie noch alles untergejubelt wird :rolleyes: :D .
    das rls syndrom ist eigendlich eine neurologische erkrankung...

    die veranlagung an cp zu erkranken, habe ich auch wahrscheinlich von meinen ahnen mitbekommen.

    der bruder von meinem opa (mütterlicher seite) hatte cp, die schwester meiner mum hat psa, ich- das einzige deren kinder, auch cp.
    also ist in jeder generation einer betroffen. hoffe nur, dass ich es meinem sohn nicht weitergegeben habe. bis jetzt hat er nur einige allergien- ist aber auch autoimmun, und der sohn meines bruders ist auch noch gesund.

    meine mutter und meine schwester haben beide asthma bronch,- ich natürlich auch :rolleyes: :mad: ...

    also die autoimmune veranlagung ist nicht zu bestreiten.
     
  3. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo lilly,

    hm,ich kann halt nicht viel sagen.....da ich ja keinen kontakt mehr habe und das letzte was ich hörte was halt das er das rls hat....er selber ist adoptiert ,von der seite weiß ich nichts,außer das die mutter (also meine eigentliche oma im rollstuhl saß) aber ob da was war????und ob ich sonst was "vererbt" bekommen habe weiß ich nicht...

    mein sohn ist jetzt 10 jahre und klagt ständig über schmerzen in den beinen und noch auch noch im brustbereich.der kinderarzt meint es sind wachstumsschmerzen,aber ich bin mir nicht mehr sicher und will meine rheumathologin beim nächsten mal fragen...

    liebe grüße pejemi
     
  4. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo Pejemi,

    also ich habe psoriasisarthritis, herzprobleme mit herzstillstand, schlaganfall mit mittlerweile mehrere TIA´s, angegriffen sind die lunge, die niere, der magen-darm trackt, durch den schlaganfall bedingte epilepsie, migräne, polyneuropathie, sekundäre fibromyalgie udn ein chronifieziertes schmerzsyndrom, sowie jede menge allergien im bereich medikamente und nahrungsmittel und auch RLS
    meine mutter, großmutter und urgroßmutter hatten auch rheuma sowie psoriaisis.
    bei mir fing alles ab dem 8 lebensjahr mit rheuma in den knien an, dann die augen mit 9 j. und das herz mit 10j, und ab dem 13lebensjahr ging es mit der niere los und so kam immer mehr dazu..............................

    zu deine frage nach vererbung bzw. ob das RLS zur fibro gehört ist schwer zu beantworten,
    bzw. vererbung denke ich ist nicht unbedingt von der hand zu weisen, zumindest ist eine veranlagung mit sicherheit vererbbar, der eine bekommt es der andere nicht
    das RLS bekam ich erst jahre nach der diagnose fibro, allerdings wurden die polyneuropathie und die RLS sehr kurz hintereinander diagnostiziert, und bisher hat mir noch keiner meiner ärzte einen zusammenhang zwischen RLS und fibro genannt,
    aber wer weis``??????
    der körper ist ein wunderwerk welches die menschen wohl NIE ganz lösen können!!!

    ich wünsche dir das du von dem RLS verschont bleibst und wünsche dir alles gute
    lieben gruß
    elke
     
  5. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo elke,

    mein gott da hat es einer aber nicht gut mit dir gemeint :-( das ist ja mächtig viel was du da zu tragen hast.....

    mein "vater" hat rls erst nach dem 50 lebensjahr bekommen.ich frag mich halt manchmal ob ich das doch von ihm hab,weil er öfters an der bandscheibe operiert wurde und bei mir ahben sie ja auch erst gesagt bandscheibe...

    naja,aber drüber zu rätseln bringt wohl nichts *g* ich dachte nur das es hier vielleicht einige fibros mit rls gibt

    ich wünsch dir eine lange schmerzfreie zeit und alles gute
    pejemi