1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haarausfall durch MTX ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von rheumi67, 3. März 2005.

  1. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    da ich nun mein MTX nach erfolglosen 11 Wo. v. 15 mg auf 20 mg erhöhen soll, habe ich nun nach vielem Lesen arge Befürchtungen um die Nebenwirkungen, wie eben auch den Haarausfall.:confused:

    Hat den jeder und wie stark äußert sich dieser?
    Tritt diese Nebenwirkung gleich zu Anfang auf ?

    Ich habe nämlich ziemlich dicke,lange, naturblonde Haare, wenn das passieren würde..., die geb ich ungern her .:eek:

    Macht ihr sicher auch nicht...,aber das würde mich schon wirklich richtig treffen.:mad:

    Kann man da gegenwirken, Folsäure nehme ich schon , 24 Std . später.

    Gruß
    rheumi67

    Bild v. disney.com
     

    Anhänge:

  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo, liebe rheumi,

    mach dir keine unnützen sorgen!
    ich habe 2 jahre mtx 20 mg als tablette genommen,
    und hatte keinen haarausfall.

    ich weiss, dass andere nicht so viel glück hatten,
    aber du solltest immer vom positiven ausgehen!:)


    lg marie

    ein zusatz:
    wenn du magst, gib doch mal unter SUCHEN haarausfall ein,
    dort findest du verschiedene beiträge zu diesem thema,
    ist ganz interessant zu lesen!
     
    #2 3. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2005
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo rheumi,
    ich nehme seit Anfang Dezember letzten Jahrens auch mal wieder 20mg MTX und habe überhaupt keine Probleme mit den Haaren.

    Es ist nicht so, das die Nebenwirkungen jeder bekommen muss. Aber ich kann Deine Bedenken verstehen. Meine Haare sind auch sehr dick, allerdings super kurz und rot.... :D Möchte auch nicht das mir die büschelweise ausgehen.

    Du kannst auch ein bißchen vorsorgen, wenn Du Zinktabletten nimmst. Die sind gut für Nägel und Haare.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  4. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hallo
    als ich mtx genommen hab hab ich ein wenig vermehrt haarausfall gehabt, dieses war jedoch im rahmen des normalen. sah man hauptsächlich beim bürsten oder haare waschen, sodas es aber jeder sieht, war es bei mir nicht. also nicht zu sehr davon verrückt machen lassen
    lg schnulli
     
  5. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Naja, so gut war's bei mir nicht. Bin von Anfang an auf 20 mg und am Anfang sind die Haare in Massen ausgefallen (im Urlaub hatten wir ein weißgekacheltes Bad - es sah immer nach kürzester Zeit aus, als ob man ein Karnickel gerupft hätte, war mir richtig peinlich). Aber insgesamt wurden meine Haare ziemlich unansehnlich und dabei sind meine Haare wirklich etwas, wo sich der liebe Gott bei mir ganz viel Mühe gegeben hat.
    Ich hab's dann dem Doc gesagt, bekam erst dann 5 mg Folsäure 24 Std. nach MTX und dann wurde es auch besser. Ich hab mir zusätzlich noch aus der Parfumerie von Kanebo ein ziemlich teures Haarwässerchen gekauft und jetzt sehen meine Haare wieder wie früher aus (vielleicht etwas trockener jetzt, aber das kann auch am Alter (bin 45) liegen.
    Ich denke, wenn Du schon Folsäure nimmst, dann wird das schon klappen und Du wirst nicht so viele Probleme bekommen.
    Liebe Grüße vom
    Emu
     
  6. Jackie

    Jackie Guest

    Hallo rheumi
    ich nehm auch Mtx seit ca. 1 jahr. Ich hab auch ziemlich lange braune Haare,und hatte auch Angst, diese zu verlieren. aber es hält sich in Grenzen. Nur beim Waschen und Kämmen bleiben ein paar mehr auf der Strecke, aber im Rahmen des Erträglichen, ich glaub ich würde versuchen ein anderes Medikament zu bekommen, falls es schlimmer würde. Ich möchte keine Glatze haben...
    Liebe Grüsse
    Jackie
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo rheumi,

    bei mir begann der Haarausfall etwa 4 Monate nach dem Beginn der Mtx-Therapie. Wegen anderer Nebenwirkungen (Leber) musste ich die Therapie zwei Monate später wieder absetzen, womit auch der Haarausfall schnell vorbei war. Insofern habe ich keine Langzeiterfahrungen.

    Seit einem Jahr bekomme ich Arava, da hatte ich genau das gleiche Problem, allerdings ging es erst nach 5 Monaten los. 2 Monate lang hatte ich wirklich extremen Haarausfall, aber nach knapp 8 Monaten ging es plötzlich ganz von selbst wieder vorbei. Heute habe ich die gleiche Wolle wie immer (dicke braune, öhm zunehmend graue Naturkrause) Vielleicht ist es bei Mtx ja ebenfalls nur eine kurzfristige Erscheinung (wenn's überhaupt passiert ...).

    Ehrlich gesagt ist es mir am wichtigsten, dass ich ein Mittel habe, das das Rheuma im Zaum hält. Wenn Haarausfall die einzige Nebenwirkung sein sollte, würde ich das zugunsten meiner Gelenke in Kauf nehmen. Aber Du hast ja oben schon gelesen: Viele haben diese Nebenwirkung nicht, obwohl es ganz oben im Beipack steht.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo,
    unter MTX sind mir keine Haare ausgefallen, aber seit ich Arava nehme werden es immer weniger auf meinem Kopf. Monstis Erfahrung lässt mich gelassen nach vorne sehen!
    Schöne Grüße
    Bodo
     
  9. Gärtnerin

    Gärtnerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Haarausfall

    Nur keine Angst!

    Also ich hatte erst ENDOXAN, da machte man mich auf die evtl. Nebenwirkung des Haarausfall aufmerksam.
    Als erstes entschloß ich mich nie mehr wieder eine Dauerwelle machen zu lassen und so blieb der Haarausfall im Rahmen. Das war vor 4 Jahren.
    Nach einiger Zeit wurde auf MTX umgestiegen. Seither habe ich gar keine Probleme.
    Mein Friseur ist jedesmal begeistert darüber, wie gesund meine Haare sind und beim Schnitt muß er mit dem "Vertikutierer" darübergehen - heißt auslichten damit sie nicht zu dick werden und der Schnitt nicht hält!

    Dazu muß ich noch sagen, daß ich mit 66 Jahren gut grau bin und die grauen Haare angeblich sowieso fester sind!

    Gärtnerin!
     
  10. Mira

    Mira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von KL
    Hallo Rheumi 67,
    wie Du siehst, sind die Auswirkungen v. mtx bei jedem sehr unterschiedlich. Man muß es ausprobieren.
    Ich hatte sehr starken Haarausfall, hat mich seelisch belastet, da ich nur dünnes Haar habe.
    Da ich v. mtx auch noch Rheumaknoten bekam, mußte ich es absetzen. Mtx hatte zudem bei mir keine Wirkung gezeigt. Der Haarausfall hat dann auch nach dem Absetzen sofort aufgehört.
    Habe jetzt Azulfidine verschrieben bekommen - mal sehen, wie das wirkt.
    Alles Gute u. viele Grüße
    Mira
     
  11. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo an alle und danke für die aufmunternden Antworten,:D

    ich werde nun mit der höheren Dosis weitermachen, wie bisher und versuchen weiterhin optimistisch nach vorn zu schauen.:)

    Schlechte Erfahrungen von einzelnen gibt es wohl leider immer, schauen wir mal , wie es klappt, bisher ging es ja auch gut, abgesehen von der bisherigen mangelnden, durchschlagenden Wirkung.;)

    Wenn die höhere Dosis gut anschlägt und ich vom Kortison endlich wieder runterkomme, bin ich auch schon froh .
    Momentan nervt es ziemlich , das ich die Nase von innen kaputt habe, ständig Nasenbluten, beim Naseputzen ( obwohl ganz vorsichtig) und kleine Stellen, vom Schneiden an Papier , bedingt durch meine Büroarbeit , die nicht richtig heilen wollen, ich zieh beim Gemüseschnibbeln schon immer Gummihandschuhe, mit dünnen Baumwollhandschuhen drunter ( Tip vom Hautarzt) an , sieht cool aus !:cool: ,
    damit die Stellen nicht noch mehr gereizt werden und sich die Heilung noch mehr verzögert.

    Liebe Gisela,
    gibt es spezielle Zinktabletten, die empfehlenswert sind, da gibt es sicher auch unterschiedliche ?
    Sind die aus dem Drogeriemarkt genauso gut ?

    LG an alle

    rheumi67
    Bild v. disney.com
     

    Anhänge:

  12. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rheumi,
    mir hat meine Rheumadoc vor Jahren mal wegen ständiger Infekte durch MTX "Zinkorot" Tabletten aus der Apotheke verschrieben und seit dem nehme ich die. Die haben auch eine höhere Dosierung (25mg) als die, die Du in der Drogerie bekommst.

    Mein Frisör fragt mich schon immer, ob ich ein besonderes Wachsmittel nehme. :D :D

    Liebe Grüße
    gisela


     
  13. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gisela,

    danke für den Tip, ich werde meinen Dr. nächste Woche mal darauf ansprechen .

    LG rheumi67

     
  14. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Rheumi,
    die Ärzte dürfen das Zink nicht mehr verschreiben. Leider....Ich muss es seit letztes Jahr auch selber zahlen. Wahrscheinlich habe ich mich falls ausgedrückt. Ich wollte Dir nur damit sagen, das ich es vom Rheumadoc bekommen habe und seitdem halt dieses Medi nehme. sorry....

    Liebe Grüße
    gisela