1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Guten Tag, meine Name ist Britta

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Britta P, 24. August 2010.

  1. Britta P

    Britta P Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld
    ich bin 54 Jahre alt und habe seit ca. 5 Wochen die Diagnose Rheumatoide Arthritis.
    Gottseidank habe ich ziemlich schnell einen guten Rheumatologen in Düsseldorf gefunden, bei dem ich mich gut aufgehoben fühle.
    Z.Zt. geht es mir dank Cortison ganz gut; allerdings mache ich mir Sorgen wegen der Nebenwirkungen von MTX, z.Zt. 10mg pro Woche. Aber ich bin sowieso jemand, der sich schnell Sorgen macht.
    Ich freue mich ganz besonders auf den Erfahrungsaustausch mit Euch allen und hoffe, dass wir trotz aller Krankheiten auch mal lustige Phasen haben. Denn ich möchte den Kopf nicht hängenlassen und bemühe mich, positiv zu denken und meine Tage gut zu verbringen. :balloons:
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Britta,

    herzlich Willkommen!

    Rheuma- online soll Gerüchten zufolge demnächst
    auf die Liste gesetzt werden:

    wegen Suchtfaktor :D.

    Schönen Tag wünscht Juliane.
     
  3. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Britta

    Herzlich Willkommen auch von mir!!

    Ich habe vor Jahren auch MTX genommen und bin ganz gut damit zurechtgekommen. Leider hat es dann aufgehört zu wirken ...
    Mehr Infos findest du links im Menu unter Medikamente und wenn du oben bei "suchen" MTX eingibst wirst du auch ne Menge Beiträge zum Thema finden.

    Positiv denken und sich nicht entmutigen lassen ist schon mal ein guter Weg. Ich versuche das auch und bin gut damit gefahren bis jetzt.

    Viel Spaß noch und regen Austausch
     
  4. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Britta
    Herzlich willkommen. Auch ich gehe zu einem Arzt in Düsseldorf. Zu Dr. Langer. Wenn Du den gleichen hast, haben wir Beide einen guten Arzt.
    [​IMG]

    Poldi
     
  5. Britta P

    Britta P Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld
    Vielen Dank für Euer Willkommen.

    Ich gehe zu Herrn Schreiber in Garath und bin sehr zufrieden mit ihm.

    Viele Grüße und einen schönen Tag
    Britta
     
  6. moppi08

    moppi08 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    hallo ritta bei mir ist vor 10 woxchwen vaskulitis festgetellt worden
    auserdem komme ich aus deiner nähe
     
  7. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Britta,

    Herr Dr. Schreiber hat - lt. Kassenärztlicher Vereinigung - keine Zulassung als Rheumatologe (was in Düsseldorf aber nicht immer etwas heißen muss). Er ist als Hausarzt tätig, dashalb hast du wahrscheinlich so früh einen Termin bekommen. Solange du dort allerdings alle Rheumamedis verschrieben bekommst, ist es ja okay, wenn du dich dort gut aufgehoben fühlst.

    Uli
     
  8. Britta P

    Britta P Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld
    Hallo Uli,

    danke für Deine Info.

    Er hat allerdings ganz offiziell, auch in seinem Briefkopf und auf seinem Praxisschild die Bezeichnung Rheumatologe. Als solches wurde er mir auch von meinem Orthopäden empfohlen.
    Muß ich mir jetzt Gedanken machen?

    Jedenfalls hat er auf Anhieb die richtige Diagnose gestellt, während der Orthopäde mich 6 Wochen lang mit Ibuprofen und Akupunktur behandelt hat. Das hat mir nicht wirklich geholfen; im Gegenteil: er hat mich erst zum Rheumatologen überwiesen als ich kaum noch laufen konnte, trotz seiner orthopädischen Bemühungen.
     
  9. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Herzlich willkommen , Britta !
    Ich werde im Oktober 54 Jahre und habe die gleiche Diagnose seit einem Jahr. Ausserdem wohne ich garnicht weit weg (in Mönchengladbach):)

    Ich nehme jetzt seit 6 Monaten MTX 15mg als Tabl.
    Bisher vertrage ich es gut, nehme es unmittelbar vor dem Zubettgehen und merke höchstens ab und an Mittwochs mal eine leichte Schlappheit.
    Folsäure ist immer noch genug vorhanden, brauchte bisher nicht substituiert zu werden.:)
    Ich merke leichte Beschwerden im linken Handgelenk (war früher mal gebrochen und ist sowieso etwas lädiert) oder in der Fingergrundgelenken.
    Ansonsten darf ich mich nicht beschweren, bin ,so glaube ich, noch ein ganz kleines Licht hier, obwohl mir eine schlechte Prognose mitgeteilt wurde:mad:
    Pinzettengriff funktioniert auch nicht mehr so wirklich.:(

    Also, Zähne zusammen und durch, wir lassen uns nicht unterkriegen!!!

    Lieben Gruß, Hildegard