1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Guten Abend - eine kleine Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Krümel1280, 27. Mai 2015.

  1. Krümel1280

    Krümel1280 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    Ich lese bei Euch schon länger fleißig mit und springe nun über meinen Schatten und stelle mich kurz vor
    Ich bin weiblich 35 Jahre und habe seit ca. 2 Jahren starke Schmerzen im unteren Rücken mit Ausstrahlung ins linke Bein.
    Nach einem Ärztemarathon (Neurologe, Orthopäden, neurochirurgen, Psychologe, Heilpraktiker) davon jeweils mehrere, haben die Ärzte in der Uniklinik Frankfurt endlich mein Problem erkannt. Kreuz-Darmbein ISG Gelenk. Eine Infiltration mit 6 Wochen "Ruhe" (von Schmerzlevel 9 auf erträglich 2) eine 2. leider ohne Erfolg. Eigentlich sollte ich nach Ostern 10 Tage zur modualen Schmerztherapie. Dort sollte u.a. Der ISG Nerv verödet werden.
    Zur Sicherheit um etwas rheumatisches auszuschließen wurde vorher noch ein MRT mit Kontrastmittel vom ISG und Hüfte gemacht.
    Hier wurden Entzünungsherde sowohl in der Hüfte als auch ISG gefunden.
    Somit war mein Klinikaufenthalt "gestorben" und ich musste mir einen Termin bei einem Rheumatologen suchen.
    Am 8.6. ist es nach "nur" 3 Monaten Wartezeit endlich soweit.
    Leider sind in der Wartezeit neue Entzündungen in den Füßen / Hände / Knien aufgetreten. (Auch hiervon habe ich schicke Bilder)
    Ich hoffe das am 8.6 dann endlich mir einer sagen kann was ich habe und was dagegen gemacht wird!
    An Medikamenten habe ich folgendes durch:
    Diclo / Voltaren / Novalgin / Ibu / Tramal = musste ich jeweils entweder wegen Magen / Darm Problemen absetzen oder es hat nicht gewirkt.
    Momentan nehme ich Celebrex 200 morgens und abends (bis jetzt nur Übelkeit - keine Wirkung) Tilidin 100/8 fünf Mal am Tag und zum schlafen Amitriphtylin 10mg.
    (Werde trotzdem jede Nacht von Schmerzen zwischen 2 und 4 wach)
    Morgens stehe ich total steif auf und brauche ewig bis ich mich halbwegs bewegen kann.

    So ist etwas länger geworden und ich habe bestimmt die Hälfte vergessen

    Ich finde das Forum toll - endlich Menschen die auch so Symptome haben und wissen wie sch... Es ist.

    Euch einen schönen Abend
    Keks

    P.S. Natürlich habe ich auch schon Physiotherapie und manuelle Therapie hinter mir (ohne Erfolg - eher Verschlechterung)
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Keks!
    Herzlich Willkommen im Forum.
    Verstehen kann deine Situation im Forum wohl jeder, jetzt kann ich dir nur wünschen, daß dich der Rheumatologentermin ein Stück weiterbringt
     
  3. Krümel1280

    Krümel1280 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Josie,
    Dass hoffe ich sehr.
    Aber da meine Hausärztin die ganzen Unterlagen und Blutwerte übermittelt hat.(CRP erhöht) und mit den Rheumatologen telefoniert hat - sind wohl die Rheumatologen der Meinung "bei Ihnen bin ich richtig"
    Bin sehr gespannt was dann gemacht wird.

    Liebe Grüße
    Keks
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo Keks.

    herzlich willkommen. :)

    ach man. da hast du ja einen
    Schlamassel. *tröst*
     
  5. Buckelwal

    Buckelwal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo Keks...

    schön, dass Du Dich im Forum angemeldet hast :)

    Es wird wohl höchste Zeit, dass Du in die Hände von einem guten Rheumatologen kommst..

    Als ich gelesen habe, dass Du 5 mal am Tag Tilidin nimmst, bin ich total erschrocken :eek:

    Das ist doch viel zu viel.... ich nehme 2 mal 100/8 im Abstand von ca. 12 Stunden...wenn`s mal schlimm ist, mittags nochmal eine... Hat Dir Dein Hausarzt gesagt, dass Du so eine hohe Dosis nehmen darfst?
    Dann würde ich es eher mit Prednisolon/Cortison versuchen das hilft bei Morgensteifigkeit sehr schnell und zuverlässig.... Wann hast Du Deinen Termin?:confused:
    Ich hoffe, dass Dir bald richtig geholfen wird!

    Viele Grüße

    Engelstrompete:)
     
  6. Krümel1280

    Krümel1280 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Engelstrompete,
    Bei mir hält die Wirkung vom Tilidin nur ca. 4 Stunden (hab das Problem auch mit anderen Medikamenten - mein Körper baut sowas trotz Retard zu schnell ab)
    Meine Hausärztin ist darüber natürlich informiert und wollte kein Kortison geben (sollen die Rheumatologen am 8.6 entscheiden wegen der Dosierung)
    Hätte ich mich jetzt wieder krankschreiben lassen - wäre Sie auf die Tilidin Tropfen gegangen aber da BTM (bin gelernte Apothekenhelferin) will ich das erst wenn die Rheumatologen nix anderes geben / wissen.
    Ich war letztes Jahr 5 Monate krankgeschrieben und in Krankenhäuser wegen Ausschluss Borreliose / MS etc.
    da ich in einer kleinen Firma arbeite will ich unbedingt eine weitere Krankschreibung ohne genaue Diagnose umgehen.
    War dieses Jahr schon wegen einer geschwulst auf der Hornhaut vom rechten Auge zwei Wochen krank.
    (Laut Augenarzt kann das auch mit einer Rheumaerkrankung zusammen hängen...)
    Und so quäle ich mich jeden Tag und hoffe das bald der 8.6 kommt und die mir anständige Medikamente geben!
    Liebe Grüße
    Keks
     
  7. binverzweifelt

    binverzweifelt Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Reutlingen
    Guten morgen Keks !

    Warst du auch schon beim MRT ?
    vielleicht gibt es da auch einen Aufschluß ob du irgendwelche Entzündungsherde hast !

    LG binverzweifelt
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Keks.
    Herzlich willkommen.
    Oje, dich hats aber auch gut erwischt. Ich wünsche dir alles Gute für deinen Termin. Hoffentlich erhältst du eine Diagnose und eine wirkungsvolle Therapie.
    Mich wundert, dass man mit so viel Tilidin im Balg überhaupt arbeiten kann :eek:
     
  9. Krümel1280

    Krümel1280 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ja MRT habe ich auch von Hüfte und ISG mit tollen Entzünungsherden

    Arbeiten geht eigentlich okay manchmal bin ich etwas neben der Spur und weiß nicht was ich als nächstes wollte oder suche die passenden Worte egal ob auf Deutsch oder Englisch
    Was ich momentan nicht mache ist telefonieren - dass fällt mir sehr schwer demjenigen zu folgen wenn ich meinen gegenüber nicht sehe. Ich habe aber tolle Kollegen die mir das abnehmen.

    Danke für die lieben Worte - tut mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Keks der heute krümelig ist (todmüde und fix und fertig)
     
  10. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Grüß Dich keks und willkommen :)


    Ich glaube, Deine Übelkeit dürfte viel eher vom Tilidin als vom Celebrex kommen....ist die fünfmalige Gabe in dieser Dosis pro Tag denn mit Deinem Arzt abgesprochen?

    Ansonsten habe ich aktuell keinen Rat für Dich und wünsche Dir viel Glück!

    Gruß, Frau Meier
     
    #10 28. Mai 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2015
  11. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bayern
    da du in einer Apotheke arbeitest musst du doch wissen, dass du von dem vielen Tilidin süchtig wirst.
    Das spendet dir zwar keinen Trost, wenn ich das schreiben, aber sagen wolle ich das jetzt mal schon; so ein Entzug ist nicht ohne,
    Mara
     
  12. citade

    citade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Rheumathologie

    Sei froh, dass du endlich beim Rheumathologen gelandet bist.
    Mich hat am Anfang meiner "Rheumakarriere" ein Orthopäde ein halbes Jahr lang zum Pflegefall gespritzt.
    Dann bekam ich endlich die Überweisung mit dem Satz: "Verdacht auf chronische Polyarthritis". Für Orthopäden sind Rheumatiker echte Goldesel.:p citade