1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gute Rehaklinik in Niedersachsen mit Kältekammer

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Supermami0311, 2. August 2015.

  1. Supermami0311

    Supermami0311 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich bin neu hier, und hoffe ich mache alles richtig:rolleyes: ???

    Ich habe mich angemeldet, weil ich gerne von Euren Erfahrungen hören möchte. Ich bin eine junge Mutter und habe Arthritis und Fibro. Mir wurde eine Reha empfohlen, weil ich jetzt schon so lange arbeitsunfähig bin. Mein größtes Problem ist eine sehr starke Müdigkeit, die mich im Alltag und Arbeitsalltag sehr stark einschränkt. Habe als Medikamente schon MTX gehabt, aktuell Sulfasalazin. Die Müdigkeit ist sehr stark unter Sulfasalazin. Da brauche ich immer recht viel Cortison dabei, um es einigermaßen auszuhalten. Nun soll ich eine Reha machen. Kann aber wegen meiner kleinen Tochter nicht so weit weg von zu Hause, damit sie mich am WE mal besuchen kann. Sonst dreht die in 3-4 Wochen durch.

    Also meine Frage wäre: Wer war in diesem oder letzten Jahr in einer Rheumaklinik in Niedersachsen mit Kältekammer, die er empfehlen kann?

    2. Frage: Wer hat auch mit so starker Müdigkeit und Unbelastbarkeit zu kämpfen. Bzw. unter welchen Medikamenten hat es sich bei Euch gut gebesser?

    Vielen Dank schon einmal, freue mich auf nette Beiträge:).

    Nicole
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    675
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Supermami.

    Wenn jemand was gegen die Müdigkeit weiß - ich will das dann auch haben...
    Nee, im Ernst - damit haben ganz viele zu kämpfen (ich auch, und wie!), aber eine Lösung gibts da bis jetzt nicht wirklich. Leider.
    Man kann nur versuchen, das Leben möglichst zu entstressen und genügend Ruhepausen einzulegen.
    Supertipp an Eine, die kleine Kinder hat, ich weiß...

    Die Klinik, die mir spontan in den Sinn kommt, ist Bad Eilsen.
    Selbst war ich da noch nicht, aber einige Andere hier. Hast du schon die Suchfunktion getestet?
    Mein Rheumatologe hatte Bad Eilsen heiß empfohlen, aber meine Rentenversicherung war leider schlauer. :mad:
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    nehme doch die lütte mit! - in die klinik mit kältekammer -.

    müde, ausgelaugt? bin ich immer. das hängt mit den entzündungen zusammen, die den körper viel kraft kosten.

    lg
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Supermami,

    herzlich willkommen bei rheuma-online.

    Die Klinik die Maggy erwähnte in Bad Elisen, da habe ich von anderen Betroffenen auch schon viel positives gehört, allerdings war ich selber noch nicht in dieser Klinik.

    Wie alt ist denn deine kleine Tochter ? Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, das die Kleinen nicht so schnell durchdrehen. ;) Die halten das schon mal aus und du musst doch jetzt auch mal an dich denken, davon profitiert doch deine Tochter dann auch, wenn die Mama dann gestärkter zurück kommt und wieder mehr für sie da sein kann.

    Ich war mal mehrere Wochen getrennt(Klinik) von meinem Jüngsten, der war da ca 10 Monate alt. Der hat das super verkraftet, die beiden älteren war da auch noch klein, Kindergartenalter und Anfang Grundschule und die sind auch nicht durchgedreht. :D;)Voraussetzung ist natürlich eine gute Ersatzbetreuung in der Zeit.
     
    #4 3. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2015
  5. Supermami0311

    Supermami0311 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke auch für Deine Antwort. Die Kleine ist 4, und eben eine ganz empfindliche Maus. Natürlich muss ich jetzt auch mal an mich denken, aber Du weisst ja wie das ist. Als Mama denkt man immer mehr an seine Kinder als an sich selbst, bzw. meinen Kindern muss es eben auch gut gehn. Mal sehen wie wir das lösen.

    Bad Eilsen hört sich ganz gut an, ja. Ich werde mich da nochmal weiter belesen und mit meinen Ärzten entscheiden. Das wäre auch nicht so weit weg von meinem zu Hause. Dann kann mein Mann am WE mal kommen.

    Vielen Dank für die netten Antworten!

    Nicole
     
  6. Surflottewelp

    Surflottewelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lage-Lippe
    Gute Rehaklinik

    Hallo Supermami,
    aus eigener Erfahrung kann ich deine Sorgen verstehen, aber glaube mir sie sind unbegründet. Ich habe drei (mittlerweile Erwachsen) Kinder. Wo sie noch klein waren und ich in Reha oder in die Klinik gefahren bin war meine großte Sorge das Zuhause alles drunter und drüber ging. Stimmt nicht, ich hatte eine Haushaltshilfe (wurde von der Krankenkasse übernommen) und meine Kinder sind damit sehr gut klar gekommen. Sie sind mit meiner Krankheit aufgewachsen und haben schon früh lernen müssen das ich nicht immer so kann wie ich gerne möchte :(. Sie sind dadurch zu starken und selbst bewussten Menschen geworden, die heute selbstständig durchs Leben gehen.
    ICH BIN STOLZ AUF SIE.
    Bad Eilsen kann ich dir Empfehlen war vor zwei Jahren dort und habe mich sehr wohl gefühlt.:) Lass dich drauf ein, es wird dir helfen.
    LG Sabine