1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gute krankenkasse gesucht

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von puffelhexe, 12. Dezember 2006.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo ihr lieben!!! ich suche eine krankenkasse, die möglichst viel homöopathie übernimmt....also von einem zugelassenen arzt ist klar...den hab ich....

    zur zeit bin ich bei der securvita, dort kann der arzt folgendes pro quartal über chipkarte abrechnen:

    1 folgeanamnese a 30 minuten
    2 kurze folgeanamnesen a 15 minuten
    5 beratungsgespräche a 7 minuten

    alles was über der zeit ist, kann er nicht über karte abrechnen und ich muss es privat dazubezahlen..

    die zeiten reichen bei mir natürlich vorne und hinten nicht....ich geh 1 x im monat hin und brauch dann ungefähr 45 minuten...dazu kommen noch einige telefonberatungen....

    wer weiß eine krankenkasse, die noch mehr zeit übernimmt???

    liebe grüße die puffelhexe
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Puffelhexe,

    ich kann mir nicht so ganz vorstellen, dass irgendein anderer Arzt noch mehr abrechnen darf, da dies über die GKV läuft, den die KK`s unterstellt sind und die geben die Anordnungen der Regierung weiter.... es wird überall gekürzt, was nur zu kürzen ist.... ;)

    Das einzige, was Du machen könntest, wäre in eine Private zu gehen, aber ich denke, da wirst Du horrende Summen bezahlen und Probleme, alles wiederzubekommen.... :eek:

    Bin auf die anderen Tipps gespannt....
    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Wölkchen

    Wölkchen Küken

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Guten Morgen,

    die KBV bietet jedem die Möglichkeit, in die EBM zu schauen. Hier der Link: http://www.ebm2000plus.de/8156.html . Man muss sich ein wenig einfinden in die Gebührenordnung, um die spezielllen Dinge zu finden.

    Diese Katalog gilt übrigens bis auf freiwillige Leistungen der Krankenkassen für alle Krankenkassen. Heißt, du wirst keinen Unterschied finden. Aber ein Arzt, der über die Zeit hinausgehende Beratungsgespräche privat abrechnet, von dem halte ich nicht gerad viel. Telefonische Beratung kann der Arzt seperat abrechnen. Mein letzter Kenntnisstand war ca. 10 Euro pro Telefonat. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ihn pers. am Apparat hattest oder die Auskunft von der Sprechstundenhilfe bekommen hast. Soweit meine Erfahrung, die aber nicht auf speziellem Wissen basiert, nur zur Info.
     
  4. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    deine sorgen möchte ich haben. der doc ist doch toll...

    ich bekomme 5 minuten beratung pro quartal bei einem doc. wehe ich komme ein 2. mal im quartal, das geht nicht -
    bei einem andern doc- 1 mal im quartal zur kontrolle - maximal 10 minuten- besprechung am telefon - dabei ist der doc dann noch anderweitig beschäftigt, maximal 5 minuten.
    anderer fachdoc auch nur 5 minuten, doch ich "darf" 2 oder auch 3 mal im quartal in der praxis erscheinen.

    es gibt keine weiteren termine und wenn ich ohne termin erscheine, werde ich nicht drangenommen. trage ich schmerzen vor, werde ich an das nächstgelegene kh verwiesen - natürlich ohne überweisung.

    gruss

    sei froh, dass der sich soviel zeit nimmt.
     
  5. rose

    rose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe

    Das kenne ich von meinem HA anders. Ich muß manchal gezwungenermaßen
    mehrmals im Monat zu IHm. Er hat sich bis jetzt immer für mich zeit gelassen und nie den Eindrug erweck, das ich Ihn zu lange in Anspruch nehme. Auch wenn Ich fragen hatte, die er nicht konkrett beantworten konnte, oder Er sich nicht sicher war wegen meiner Polymyositis, hat er in der Rheuma-Klinik sogar angerufen. Ich kann auch zu jeder zeit Ihn in der Praxis anrufen. Auch mehrmals im Monat. Ich denke, anderen geht es wesentlich schlechter als uns, mit Ihren Hausärzten. Ich bin froh, solch einen HA zu haben. Und es Kostet nur die 10 Euro pro Quartal.
    Gruß, rose