Gutachtertermin

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lockenfee, 25. Juni 2012.

  1. Lockenfee

    Lockenfee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @zickenhochdrei
    drücke Dir die Daumen, dass alles gut geht und gut wird.:top:

    Hast Du schon Rente? Ist es Verlängerung oder Erstbeantragung?

    LG
     
  2. zickenhochdrei

    zickenhochdrei zickenhochdrei

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thüringen
    Ga

    Es ist die Erstbeantragung von der EU-Rente .
    LG Margitta
    P.S. Warum macht ihr Euch das Leben so schwer ???
     
  3. Kathi2010

    Kathi2010 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hallo,
    ich möchte mich mal in diesen lebhaft besuchten Thread mit einklinken;)

    Ich sehe hier sind viele, die Erfahrung mit
    Gutachtern haben und vielleicht kann mich der eine oder andere von Euch etwas beruhigen......
    Ich habe auch EM-Rente beantragt (Rheuma mit Herzbeteiligung) und habe erwartet, dass ich zu einen Gutachter muss. Kardiologe, Rheumatologe.....das hätte ich verstanden. Nun bekam ich aber Bescheid, dass ich zu einem psychologischen Gutachter muss.......?!? Ich habe zwar eine leichte! Anpassungsstörung und möchte auch eine Gesprächstherapie machen ( ist ja nicht so leicht zu verdauen, wenn man mit dem Rheuma und die Einschränkungen klar kommen muss und dann wird auch noch das Herz dadurch geschädigt mit weiteren Einschränkungen:() aber das ist meine kleinste Baustelle und auch nicht der Grund für meinen Rentenantrag. Mein Körper macht nicht mehr mit und nicht mein Kopf!

    Was erwartet mich denn wohl nu? Mir graut doch ein bissel vor diesem Termin und ich hab ein bisschen Angst, dass ich in eine Richtung geschoben werde in die ich meiner Ansicht nach nicht gehöre.

    Kann vielleicht jemand was dazu sagen???

    Lieben Dank,
     
  4. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    1.704
    Ort:
    Panama
    hallo kathi,

    ich würde bei der drv mal nachfragen.

    bei mir war es so, dass meine psyche das ist, was am meisten beeinträchtigt ist. die psychiaterin meinte dann zuerst, das sie aber noch nen orthopäden hinzuziehen würde. was sie am schluss dann aber doch nciht machte. wohl weil sie schon von sich aus meinte, dass ich die rente bekommen müsste.

    würde aber wie geschreiben, nachhaken

    viel erfolg
     
  5. Kathi2010

    Kathi2010 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hi Ducky,

    das mit dem nachhaken hab ich schon gemacht. Hab bei der DRV angerufen, weil ich zuerst dachte, dass das Ganze ein Versehen sei....aber die meinten das sei so richtig, warum das so ist könne man mir nicht sagen, das hätte der Amtsarzt nun mal so entschieden....tolle Auskunft!:rolleyes:
     
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.683
    Zustimmungen:
    746
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Kathi,

    ich habe zwar garkeine Erfahrung mit solchen Dingen - aber das würde ich nicht so auf mir sitzen lassen.
    Schriftlicher Widerspruch wäre sicher angeraten - damit das auch aktenkundig ist, dass du in diesem Bereich nicht dein Hauptproblem hast...
    Man weiß ja nie, was so ein Gutachter von sich gibt.

    Vielleicht kannst du dich da auch mal mit deinen Ärzten beraten - wäre ja gut, wenn die auch was dazu schreiben würden.

    Ich drücke die Daumen - ist einfach blöd, man fühlt sich oft so ausgeliefert - dabei hat man mit den gesundheitlichen Problemen schon genug zu tun.
    Kam die Herzbeteiligung bei dir durch das Rheuma selbst oder durch die Medikamente? (wenn ich so genau fragen darf und wenn man das überhaupt genau abgrenzen kann...)
    Ich habe seit einiger Zeit auch nachhaltige Probleme in dem Bereich, bin mir manchmal nur nicht sicher, ob das bei mir evtl. an den Medikamenten (MTX und Enbrel) liegt. Habe halt auch über lange Zeit recht hochdosiert NSAR genommen...
    Aber da ich auch einen Kollagenose-Anteil in meiner Erkrankungsmischung (sonst noch rheumatoide und Spondylarthritis) habe, kann es natürlich auch daran liegen, dass mein Herz etwas muckt.

    Ich drücke dir jedenfalls sehr feste die Daumen, dass dieser Gutachtertermin angenehm verläuft bzw. noch verändert wird.
    Klingt mir nach einem Aktenfehler, den man nun nur nicht zugeben will...
    Oder die meinen: körperlich ist alles glasklar - den seelischen Faktor will man nur noch zusätzlich "abchecken".

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  7. Bizarro

    Bizarro Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    moin moin,
    um auch mal einen (hoffentlich) konstruktiven beitrag in diesem "tröd" zu schreiben, möchte ich auf "Kathi2010" ängste und sorgen und fragen antworten.

    @Kathi2010
    als erstes und das ist das wichtigste, habe keine angst vor einem gutachter oder gutachtertermin. wenn dich die RV, wie in deinem fall geschehen, zu einem "psychologischem gutachten" schickt, dann kann das aus den verschiedensten gründen geschehen sein, wie z.b. der, dass deine körperlichen einschränkungen allesamt anerkannt wurden und dieses psycho-gutachten das pünktchen auf dem i ist, um eine rente zu bewilligen.
    egal welche gründe zu diesem termin geführt haben mögen, lass es auf dich zukommen.
    nimm alle die unterlagen mit, die du sicherlich in gesammelter form auch deinem antrag beigefügt hattest.
    mache dir eine kleine liste, auf der alle deine beschwerden u. einschränkungen, deine medis, die nw der medis(beipackzettel mitnehmen)deine ärzte nebst arztberichte aufgeführt sind., möglichst in doppelter ausführung, damit du dem gutachter auch eine liste überlassen kannst. das ist auch bei einem psychologischem gutachten angebracht, da der ja alle deine Baustellen kennen muß, bzw. sollte, um dich vernünftig begutachten zu können.
    beim gutachter beantworte alle seine fragen möglichst kurz, aber präzise, vor allem aber ehrlich, denn so behältst du selber einen kleinen überblick über das, was du sagst. beschönige nichts und mache das für dich wichtige nicht schlimmer, als es ist und vermeide ausschweifende erklärungen. sollte diese "sitzung" länger dauern und dich ein "bedürfnis" quälen, oder das du ev. nicht mehr sitzen kannst, so sage das und fordere eine unterbrechung des gespräches, oder eine gesprächsfortführung in der position, in der du keine oder weniger schmerzen hast ein. trau dich und gib dich möglichst so natürlich und locker, wie sonst auch und habe keine angst, denn gutachter beißen nicht.
    interveniere nicht vorher bei der RV wegen dieses psycho-gutachten, nimm es hin und warte das ergebnis ab, denn einen widerspruch einlegen, dass kannst du im nachhinein immer noch.
    ich wünsche dir viel glück und einen guten gutachter,
    gruß Frajo
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Bizarro

    Geht doch ;)
     
  9. Bizarro

    Bizarro Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    @Frau Meier
    zieh nach und tue es mir gleich;):D
    gruß Frajo
     
  10. Bine 1971

    Bine 1971 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Kathi,
    erst einmal: Lass es auf dich zukommen.
    Ich habe damals eine richtige Gutachter Odyssee durchmachen müssen, weil ich gleichzeitig zur Rentenbeantragung noch einen Kunstfehlerprozess am Laufen hatte...
    Bist du in Psychologischer Behandlung? Dann wäre es klar, daß die dich auch zum Gutachter in dem Bereich schicken.
    Haben die mit mir auch gemacht. War gar nicht sooo schlimm. Schöneres gibt es immer, aber geh ohne Wertung in diese Untersuchung und lass es auf dich zukommen.
    Meine Rente sollte 2012 im August auslaufen, also musste ich jetzt Verlängerunge beantragen, da es welch Wunder - nicht besser wurde
    :confused:
    Hab auch gedacht, das es jetzt wieder ein Marathon wird, aber der Antrag lief so durch. Ich musste noch nicht einmal zu irgendeinem Gutachter und in 10 Tagen war alles wieder bewilligt bis 2015.
    Ich drück dir die Daumen, das alles gut läuft.
    Übrigens habe ich auch "nur" einen Bürojob auf 400 Euro Basis gehabt (weil ich gesundheitlich seit 19 Jahren schon nur auf Sparflamme arbeite) und habe den auch weiterhin behalten dürfen.
    Fühl dich gedrückt und halt dich tapfer.
    Auch Psychologen sind im End nur Menschen.

    LG Bine
     
  11. zickenhochdrei

    zickenhochdrei zickenhochdrei

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thüringen
    Rheuma mit Herzbeteiligung !

    Hallo Kathi ,
    Die Herzbeteiligung wie äusert sich die denn , habe nähmlich den gleichen Verdacht . Habe so hefige US- Ödeme und das Gesicht ist so sufgedunsen.
    Kann natürlich auch vom Dekortin kommen?
    Natürlich sind auch die NW von den aktuellen Medi s nicht zu verkennen !
    LGMargitta:mad:
     
  12. Kathi2010

    Kathi2010 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Hallo liebe Leute,

    so viele Rückmeldungen......super! Vielen lieben Dank!!!:top:

    @ anurju: Tja die Herzbeteiligung.....kein Arzt weder Rheumatologe noch Kardiologe wollen 100%ig bestätigen, dass das kaputte Herz definitiv vom Rheuma kommt....Jeder sagt:...."Warscheinlich ist es durch das rheumatische Fieber passiert aber es kann auch durch die Medikamente induziert sein" Fakt ist, dass ein 3/4 Jahr vor dem Beginn des reumathischen Fiebers mein Herz vollkommen gesund war. Nun habe ich eine Mitralklappeninsuffizienz, eine Kardiomyopathie und eine Extrasystholie. Schönen Dank auch!;)
    Zur Zeit verschlechtern sich die Herzerkrankungen von der Symptomatik her und das scheint wohl einstimmig an den Medi´s zu liegen.
    Der SoVD hat mir geraten vor dem Gutachtertermin keinen Wiederspruch einzulegen, sondern den Termin erst mal abzuwarten.

    @ Bizarro:Hach mensch, wenn du so schreibst hört sich das gleich alles gar nicht mehr so wild und bedrohlich an!:)
    Das mit dem Notizenzettel brauch ich wohl nicht, denn der Gutachter hat mir einen Mega-Fragebogen zugeschickt, den ich ausgefüllt wieder zum Termin mitbringen soll. Darauf lauter Fragen wie:
    Bei welchen Ärzten sind Sie in Behandlung?
    Welche Medi´s nehmen Sie?
    Sind Sie mit Ihrer Behandlung zufrieden?
    Welchen Beruflichen Werdegang haben Sie?
    Wie geht es Ihren Familienangehörigen? Sind schon welche verstorben und woran?
    Welche familiäre Situation haben Sie?
    Wie sehr bestimmen Ihre Beschwerden Ihren Alltag?
    Welche Beschwerden haben Sie?
    Beschreiben Sie Ihren Alltag?
    Nutzen Sie Ihr Auto noch?
    Welche Hobbys haben Sie?
    Pflegen Sie Freundschaften oder leben Sie zurückgezogen?
    Wie schätzen Sie Ihre Leistungsfähigkeit noch ein?

    .....und noch viele Fragen mehr, ich denke da brauch ich keine Notizen mehr, oder?

    @ Bine1971:Nein, ich bin noch nicht beim Therapeuten, sondern warte auf einen Platz. War bislang einmal beim Psychologen um die Gesprächstherapie/Krankheitscoaching anzuleiern und der hat dann die Anpassungsstörung diagnostiziert. In meiner Reha im Februar hat ein Psychologe dort das bestätigt und gemeint es hat auch noch Zeit aber langfristig sollte ich das machen um mit der chronischen Erkrankung besser Umgehen zu können.

    So weit so gut, puh! jetzt hab ich aber ne Menge geschrieben! Euch noch mal vielen Dank!!!:)
     
  13. Frau Meier

    Frau Meier Guest


    Zum letzten Mal off-topic

    Ich übe noch :vb_cool:
     
  14. zickenhochdrei

    zickenhochdrei zickenhochdrei

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thüringen
    Gutachter !

    Hallo,
    möchte euch heute über meinen gestrigen Gutachtertermin berichten.
    Leider mußte ich erst eine Nacht darüber schlafen . Morgens um 10 Uhr war ich bestellt , war dreiviertel da und eine Schwester sagte es dauert 2 std.
    Nahm mir Blut ab und schickte mich zum Ekg .Mein Mann mußte die Abteilung verlassen und draußen im Wartebereich aufhalten .
    Dann wurde ich gebeten , im Flur Platz zu nehmen ,es könnte dauern.
    Schließlich wäre es ein Krankenhaus und die Untersuchungen müßten weiter so laufen . Es verging eine Stunde und mir wurde es kotzübel , da ich nüchtern war.
    Bekam durch die Unterzuckerung schweißausbrüche zu den durch die Hitze dazu . Man hätte mich in eine Schüssel stellen können und die wäre voll geworden.
    Nach über zwei Std. kam die Ärztin und machte einen Sonographie (Ultraschal ). Die würde zum Gutachten dazu gehören , fragte mich ob ich Beschwerden im
    Bauch hätte . Diese verneinte ich , sagte dann das ich eine Fettleber hätte . Das gab mir den Rest , untersuchte mich und stellte mir ein Paar Fragen und fertig war der Lack .....
    Das war mein GA .Ich kann euch sagen das ich so enttäuscht war . Komme schließlich auch aus dem Medizinischen Bereich und kenne auch GA , zwar von chir.Begutachtungen . Dort hatte der CA einen bestimmten Tag und machte seine 5 Gutachten und wehe einer stört ihn dabei . Bin seitdem in ein tiefes Loch gefallen .
    LG Margitta:( P.S. Seit dem ich krank bin habe ich nur noch Pech.Das ist alles wie in einem schlechten Traum !
     
  15. Esuse

    Esuse Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Hallo,
    schreib bitte ein Gedächtnisprotokoll und laß es Deine Begleitperson mit unterschreiben. Dann hast Du für den Fall der Fälle was.
    Fettleber habe ich auch, das scheinen aber heute viele zu haben, es wissen nur wenige.
     
  16. Bizarro

    Bizarro Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    @zickenhochdrei
    moin moin,
    wat regste dir denn jetzt schon so auf, warte doch erst einmal das ergebnis dieses GA ab, vielleicht haste dann ja nen triftigen grund zum aufregen.
    ne, ist schon klar, nach so einem psychisch und physisch anstrengenden tag, da kann einem schon mal die galle hochkommen, wenn man, so wie du schreibst, für fast keine untersuchungen einiges an unannehmlichkeiten in kauf nehmen mußte.
    jetzt warte erst einmal das ergebnis ab, vielleicht sieht dann die welt schon wieder viel rosiger aus.

    vorsichtshalber würde ich mir aber über diesen termin ein gedächtnisprotokoll in stichworten anfertigen, damit du, falls es zu einem widerspruch kommt, noch alles auf die reihe bekommst.
    gruß Frajo
     
    #56 6. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2012
  17. zickenhochdrei

    zickenhochdrei zickenhochdrei

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Thüringen
    Re.

    Danke ihr zwei das werde ich tun :rolleyes:
    bizarro - wenn sich das so liest wiedu es sagst ,ist es falsch rüber gekommen . bin er enttäuscht !
     
  18. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ bizarro,
    was ist denn mit dir los?

    nüchtern bis nach 10 uhr morgens, während draussen hohe temperatur und schwüle herrschen?
    ich wäre kollabiert bzw. ich hätte so etwas überhaupt nicht mitgemacht.
    evt. gar corti auf nüchternen magen?

    fettleber haben wohl viele rheumis von den zahlreichen medis.
    das kann dem doc nur zeigen, dass die angegebenen substanzen auch tatsächlich genommen wurden.

    lg
     
  19. Bizarro

    Bizarro Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    @bise
    was soll mit mir los sein:vb_confused:? bitte kläre mich auf und verrate mir, was dir nicht passt.
    vielleicht kann ich dir dann deine frage zufriedenstellend beantworten:).
    gruß Frajo
     
  20. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ Bizarro,
    ich hatte bei deiner antwort an vorherige posterin das gefühl gehabt, dass dich irgendetwas "verärgert" haben könnte oder du dich über irgend etwas aufgeregt hast. deine bemerkungen

    "ne, ist schon klar, nach so einem psychisch und physisch anstrengenden tag, da kann einem schon mal die galle hochkommen, wenn man, so wie du schreibst, für fast keine untersuchungen einiges an unannehmlichkeiten in kauf nehmen mußte."

    deuteten in meinen augen so etwas an. mag natürlich durchaus sein, dass ich total auf dem holzweg jetzt bin und dies nur deinem temperament entspricht.
    deshalb rein vorsorglich, entschuldigung.
    ich habe keinerlei absicht, dir nahetreten zu wollen.
    ich wollte mich nur erkundigen, wieso gerade diese bemerkung.

    nix für ungut
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden