1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gutachtertermin heute - grausam

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Samira, 13. Oktober 2003.

  1. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich muß mal Dampf ablassen,
    heute war ja der Termin für das psychiatrische Gutachten, wegen dem ich schon seit Tagen so nervös war und es war einfach grausam, also wenn ich vorher noch keine Depression hatte, jetzt habe ich sie bestimmt. :(

    Am Anfang war der Herr Doktor ganz nett, hatte zumindest den Eindruck und die Fragen die er mir gestellt hat waren auch nicht so schlimm, aber dann für ihn scheinbar meine Antworten:mad: er hat eine Frage gestellt, ich habe geantwortet, er fragt: können sie noch mehr dazu sagen, ich erzähle mehr, er unterbricht mich mitten im Satz und fängt irgendwas ganz anderes an, kommt aber später auch nicht nochmal darauf zurück, ich denke mir, ich sollte wohl meine Ausführungen etwas kürzer fassen, denkste, nach den nächsten Fragen sagte er: ist das bei ihnen immer so, daß man ihnen die Würmer aus der Nase ziehen muß.
    Mir kamen irgendwann die Tränen und er fragte ob ich jetzt beleidigt sei :confused:

    Für mich ganz überraschend wurde das Gespräch dann abgebrochen um bei einem anderen Arzt eine kurze körperliche Untersuchung und einen Computertest zu machen und danach solle ich dann nochmal zu ihm.
    Daraus wurde dann aber nichts, während des Computertestes kam die Sekretärin und sagte der Herr Doktor wäre dann jetzt in der Mittagspause, er wäre aber auch soweit fertig mit der Untersuchung und ich könne dann gehen.
    Als ich dann im Auto auf dem Nachhauseweg saß, ging mir daß ganze Gespräch nochmal durch den Kopf und mir vielen immer mehr Dinge ein die ich noch sagen wollte, wenn er mich unterbrochen hat oder anderes auf das er gar nicht näher eingegangen ist und Antworten von denen ich den Eindruck hatte, er hat die ganz anders aufgefasst, als ich sie gemeint habe.

    Je länger ich jetzt zu Hause bin desto frustrierter werde ich, aber was kann ich jetzt noch machen. Ich habe ja schon mit einigen Psychologen,Psychiatern oder Therapeuten zu tun gehabt, aber so ein Gespräch hab ich noch nie erlebt.

    Ich weiß gar nicht was ich jetzt machen soll, soll ich überhaupt etwas machen oder einfach erstmal abwarten bis das Gutachten da ist ?????????????

    Für ein paar aufmunternde Worte, wäre ich wirklich dankbar


    Samira
     
  2. eli

    eli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    Hi Samira, ich habe zwar eine solche Situation noch nicht erlebt, rate Dir aber dennoch, erst mal eine Nacht drüber zu schlafen. Und morgen solltest Du Dich hinsetzen und ein Gedächtnis-Protokoll schreiben über den Ablauf der Untersuchung und der Gespräche. Unten oder auf einem weiteren Blatt kannst Du dann das anfügen, was Du eigentlich noch hättest sagen wollen, wenn der Arzt Dich hätte ausreden lassen.
    Den Schrieb würde ich abheften und abwarten, was der Gutachter von sich gibt. Vielleicht ginge ich mit meinem Schreiben aber auch erst mal zu einem Arzt meines Vertrauens und würde den um Rat fragen, was ich machen soll.
    Dir möchte ich heute Abend aber vor allem einen Rat geben: keep cool. Nix wird so heiß gegessen, wie gekocht. Ich hoffe, Du kannst trotz der Aufregungen gut schlafen!!! Schöne Grüße, Eli
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Samira,

    bitte keine Panik! Der Doc hatte Dich nur aus der Reserve gelockt und es offenbar auch geschafft. Damit war sein Job erledigt, so dass dann andere aktiv werden konnten. Für Dich als Patientin ist das alles natürlich nicht so klasse, aber schlaf mal in Ruhe drüber. Lass Dir in den nächsten Tagen mal alles so durch den Kopf gehen und lass Dich vom Bericht überraschen. An Deiner Stelle würde ich mir unbedingt eine Kopie davon aushändigen lassen! Möglicherweise kriegst Du diese aber auch ganz von selbst.

    Kopf hoch und schlaf GUT!!!!
    Grüßle von Monsti
     
  4. Gutachter

    Hallo samira!

    Es tut mir leid, dass du auch so schlechte Erfahrungen mit einem psychiatrischen
    Gutachter machen musstes. Ich habe leider auch nichts besseres erlebt.
    Ein paar Fragen und eine kurze körperliche Untersuchung. Zudem noch auf einem
    Bein stehen über einen Strich gehen und mit dem Finger an die Nase greifen.
    Ich dachte ich bin im falschen Film. Ich wusste aber auch nicht, was ich hätte unternehmen sollen. Nach etwa 3 Monaten bekam ich dann meinen Rentenbescheid für die
    nächsten 2 Jahre. 3 mal war ich jetzt schon da und jedesmal war es das gleiche.
    Allerdings habe ich meine Rente mittlerweile unbegrenzt bis 65.
    Ich hoffe dir passiert das gleiche. Ich halte dir jedenfalls beide Daumen.

    Lass dich nicht unterkriegen.
    Liebe Grüsse
    Evelin
     
  5. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    hallo samira,


    das tut mir leid, das du an so´n Gutachter geraten bist.

    Das selbe ist mir auch passiert.
    musste zum Neurologe/ Psychater, gutachen wegen VA , gegen die ich immer noch am klagen bin.

    Der Neurologe hörte mir gar nicht zu, wollte meinen "Spickzettel " benutzen, weil ich sonst alles vergessen hätte, durfte ich nicht...wurde andauernd unterbrochen...
    Der Psychater nicht anders....schmiess mir nen Haufen Fragebögen vor die Nase..." Sie hatten schon Gutachten...dann kennne sie sich ja aus...ich gehe mir solange eine rauchen.."
    usw...


    Darauf hin bin ich heulend direkt zur meiner Anwältin gerannt....sie hat ein Schreiben aufgesetzt....von wegen der der unmöglichen Behandlung der Mandantin.....und dem ganzen Gehabe usw....

    Später hab ich dann einen neuen Gutachter erhalten.

    Ich habe eine Rechtschutzversicherung und mache keine Dinge mehr ohne Anwalt....besonders wenn es um die Erkrankung geht und deren Folgen.....
    Sprich, derzeit ( seit Aug.2001) klage ich gegen VA wegen den GdB.....ein Gutachten sagt 70-80% G aus und Gericht will nicht mehr wie 30% geben....

    Aber wie heisst es so schön.....Geduld...und je mehr Gutachter ich kennen lerne, umso schlagfertiger werde ich.
    Da ich auch noch versuchen werde ,die Rente durch zukriegen...wird mich auch noch so einiges erwarten....Mal abwarten.

    Hast du denn mittlerweile dein Gutachten erhalten, wie ist es ausgefallen?

    Halt die Ohren steif!
     
  6. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo

    vielen Dank für eure tröstenden Worte, aber ich auch nachdem ich darüber geschlafen habe, bin ich noch fast genause am Boden wie gestern, mir geht dieses Gespräch einfach nicht aus dem Kopf.
    Ich werd glaube ich gleich mal den Anwalt vom VdK, der mich vor Gericht in dieser Sache vertritt, anrufen und fragen was er so dazu sagt.

    Also der hat gestern wirklich ganze Arbeit geleistet, mein ganzes "Oberstübchen" scheint irgendwie nicht mehr zu funktionieren, als erstes wollte ich heute morgen mein Handy einschalten, 3 mal falchen PIN :confused: die habe ich schon seit Jahren und noch nie Probleme damit gehabt, sie ist einfach weg. Dann war ich vor 1 Stunde bei der Bank, am Geldautomat dreimal falsche Geheimzahl, dieses Zahl habe ich auch schon bestimmt seit 10 Jahren, weg. Wer weiß was noch alles kommt :confused:

    @shirana
    bis das Gutachten kommt werden wohl einige Wochen vergehen, zumindest war das bisher immer so. Eine Rechtschutzversicherung habe ich leider nicht, deshalb bin ich auf den VdK angewiesen, ein eigener Anwalt wäre sicher besser, aber den kann ich mir nicht leisten.

    Gruß

    Samira
     
  7. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe samira...............

    sanften trösteknuddler dir schick.

    also als ich das las dachte ich nur sofort:

    der wollte die arme samira aber wirklich total locken, provozieren und testen, wie weit er gehen kann.

    ich denke auch, dass du erstmal abwarten solltest.

    hatte gottlob so ein gutachten bis jetzt noch nicht nötig.

    aber wie eli schon geschrieben hat, wäre eine eigene aufzeichnung deiner empfindungen und sichtweise sicherlich nicht von schlehcten eltern.
    mal für alle fälle.

    aber ansonsten würde ich VDK auch einfach mal anrufen und ihrer meinung fragen (es kostet dich ja nichts die frage; beruhigt dich aber vielleicht ein wenig) und dann abwarten was das gutachten bringt.

    ich bin ja so gespannt.

    drück dich und denke mal an ganz viel positive dinge.
    die situation kannst du jetzt nicht nachträglich ändern. also mach dich damit nicht verrückt,okay?

    alles liebe

    gabi
     
  8. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Liebe Samira,

    ich schicke dir einen lieben Gruß, lass dich mal vorsichtig umärmeln .......
    Ich hatte zwar bisher noch keinen derartigen Termin, bin aber immer ziemlich entsetzt nach einem Gespräch mit Psychologen. Den letzten hatte ich ja vor kurzem in der neurologischen Klinik, ich hab ja darüber geschrieben - einfach zum Schreien! Dass man da schnell die Kraft verliert kann ich gut nachvollziehen.

    Trotzdem, versuch cool zu bleiben und warte das Ergebnis ab, der Bericht fällt vielleicht gar nicht mal so schlecht aus. Die Idee mit dem Gesprächsprotokoll finde ich übrigens auch sehr gut, hab ich von meinem letzten Klinikaufenthalt auch gemacht, weil ich immer alles so schnell vergesse......

    Ganz liebe Grüße und lass dich bitte nicht unterkriegen

    Easy
     
  9. kitty1960

    kitty1960 Guest

    Hallo Samira,

    tut mir echt leid, das du eine solch negative Erfahrung machen musstest.
    Aber ich glaube diese Gutachter haben alle nen kleinen Hau weg. Du musst dir vorstellen die werden ja schließlich von der Gegenseite bezahlt. Und wenn die so funktionieren wie die wollen, nämlich in dem die Patienten grundlos fertig machen, bekommen die auch mehr Aufträge für Gutachten. Also haben die damit erstmal ihr Schäfchen im trockenen.
    Mein Schwager war vor einigen Wochen auch bei einem Gutachter wegen Rente und so, der hat dann gesagt mein Schwager solle sich doch nicht so anstellen. Und warum denn Zukunftsängste, wegen evtl. Arbeitslosengeld usw., schließlich ist es doch kein Problem z. B. mal die Eigentumswohnung oder so zu verkaufen, man kann doch auch in einer Mietwohnung leben. Mein Schwager hat dann gefragt wofür er sich denn sein ganzes Leben krumm malocht hat, wenn er dann alles wieder weggeben soll. Und ob der Gutachter nicht mit ihm tauschen wolle, damit er die Situation mal von der anderen Seite sieht, denn so wie seine Praxis aussieht muss er sich ja wohl keine Zukunftsängste machen. Aber leider gibt es ja noch normale Leute mit ganz normalem Einkommen, und zu denen gehört ein Gutachter bestimmt nicht.

    Also wie gesagt lass den Kopf nicht hängen, denk dir immer die können mich mal. Die werden dafür bezahlt sich so scheiße dem Patienten gegenüber zu benehmen.

    Ich drück dich mal ganz zaghaft obwohl wir uns nicht gut kennen, aber es tut mir wirklich sehr leid.

    Liebe liebe Grüße

    Graciella
    (Kitty1960)
     

    Anhänge:

    • 30_1.jpg
      30_1.jpg
      Dateigröße:
      1,6 KB
      Aufrufe:
      161
  10. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo ihr lieben

    ihr seit wirklich alle super, also ich weiß manchmal nicht wie ich so lange ohne RO auskommen konnte.
    Ich will es mal so ausdrücken, wenn ich früher nach einem negativen Erlebnis nur noch den Gedanken hatte mich mit einer Packung Tempo in die nächste Ecke zu verkriechen und am liebsten nie wieder raus kommen, so ist heute mein erster Gedanke, das mußt du ins Forum schreiben, sobald die erste Antwort kommt brauche ich keine Tempos und keine Ecke mehr, manchmal ist es ja auch schon eine Erleichterung alles mal in Worte gefasst zu haben.

    Ich habe eben mit dem Herrn vom VdK gesprochen, er meinte man könne abwarten bis das Gutachten da ist und sich dann je nach dem wie es ausfällt, sich dazu äußern, aber wenn ich ganz sicher gehen möchte, dann soll ich schriftlich noch ergänzen was meiner Meinung wichtig wäre und bei dem Gespräch zu kurz gekommen ist oder gar nicht besprochen wurde und diese Egänzung dem Gutachter schicken und darum bitten, dies beim erstellen des Gutachtens zu berücksichtigen.
    Das werde ich dann jetzt mal versuchen, ob ich das hinkriege.

    Nochmal danke für eure Antworten

    liebe Grüße

    Samira