Gummi-/Stützstrümpfe

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittelverschreibungen" wurde erstellt von Stine, 28. Juli 2013.

  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.613
    Zustimmungen:
    839
    Bei meinen dicken Beinen (Wassereinlagerung durch Cortison und Polyneuropathie) kann ich ohne Gummistrümpfe nicht mehr laufen. Bisher genügen mir noch Kniestrümpfe, aber einige benötigen inzwischen auch schon lange Strümpfe bzw. Strumpfhosen.

    Die Kasse zahlt einmal im halben Jahr maßgefertigte Stützstrümpfe, die werden im Orthopädiefachgeschäft oder in der Apotheke angemessen und man zahlt die normale Rezeptgebühr dazu. Mein Hausarzt verschreibt mir zweimal im Jahr diese Strümpfe.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden