Gürtelrose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mona-Lisa, 3. April 2018.

  1. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    1.907
    Da hast auch wieder recht. Und mit dem Bittersalz halte ich es so, das bekommen die Fichten und wenn sie dann gut im
    Saft stehen mache ich für mich ein Fichtennadel-Duftschaumbad!
     
    Heike68 gefällt das.
  2. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Das stimmt, hier im Thread gehts um Grütelrose und da wird irgendein Bad nicht unbedingt den Zweck der Linderung und Heilung erfüllen.
    Magnesiumsulfat hilft wahrscheinlich am besten anfangs, so wie meine Mutter das gemacht hat, bevor sie überhaupt einen Arzt aufsuchte. Sie hat das ohne Medikament hinbekommen, später nur noch eine Salbe aufgetragen, doch welche das war weiß ich nicht mehr.
     
  3. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    400
    Ort:
    ... am Bodden
    Es gibt Neuigkeiten, was das Thema Impfung gegen Gürtelrose betrifft.
    Ich war heute bei meiner Hausärztin, und sie zeigte mir einen Flyer (siehe Foto).
    Der neue Impfstoff ist wohl ab Mai verfügbar. Und meine Hausärztin fährt demnächst zu einer Weiterbildung zu dem Thema.
    Leider ist diese Impfung nur für Selbstzahler... kostet pro Spritze ca. 100 €.

    20180409_141738.jpg

    Ich kämpfe immer noch mit den Schmerzen.
    Das Capsaicin-Pflaster ist bei mir leider nicht möglich. Hab großflächige Hautdefekte an der Schulter, hatte versucht mit meiner Pferdesalbe mir Linderung zu verschaffen.... das hat extrem die Haut kaputt gemacht. DAS tut aber komischerweise überhaupt nicht weh.

    Liebe Grüße
    Mona
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    Mona-Lisa,

    der Impfstoff wurde tatsächlich ganz frisch in der EU zugelassen und wird vermutlich ab Mai zur Verfügung stehen (Direktinfo per Mail vom Hersteller).
    Hier können Interessierte nachlesen:

    https://arznei-news.de/shingrix/

    Details folgen, sobald ich sie habe.
     
    Mona-Lisa und Lavendel14 gefällt das.
  5. Lamastre

    Lamastre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Ulm
    Mona-Lisa, Linderung erfuhr ich ein wenig durch auftragen von Anaestesulf Lotio, dadurch trocknen die Bläschen aus. Bekommst du in jeder Apotheke. Die Verkrustungen habe ich mit Ringelblumensalbe behandelt. Erst danach kam Qutenza in Frage. Ich wünsche eine gute Besserung, ich weiss was du durchmachst.
     
    Mona-Lisa gefällt das.
  6. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    NRW
    Wie lange muss man das Pregabalin denn ca. nehmen? Ich hatte Dezember schlimme schmerzen wärend der Gürtelrose und die Schmerzen kommen immer wieder in unterschiedlicher stärke. Bekomme leider erst seit gfut zwei Wochen Pregabalin und komme NW technisch schlecht zurecht....
     
  7. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Meine Tipps, die ich persönlich für sinnvoll halte.
    Ich hatte ja schon geschrieben, dass meine Mutter die Gürtelrose mit Magnesiumsulfat-Bädern gut abfangen konnte am Anfang, auch Magnesium-Sulfat innerlich ist dienlich (bringt meine Mutter jedoch nicht runter, da sehr bitter), dieses sollte innerlich sparsam angewandt werden, ein Teel. auf ein Glas Wasser genügt täglich.

    Wenn ich mit chemischen Produkten nicht weiter käme, würde ich auf jeden Fall mal die Naturheimedizin in Betracht ziehen, gibts viel zu recherchieren beim googeln - Naturheilkunde Gürtelrose - beispielsweise eingeben.

    Ich selbst bevorzuge immer erst die Naturheilmedizin zu befragen, bevor ich mit Chemie ran gehe, egal um was es geht.

    Magnesium soll unterstützen bei Gürtelrose. Hier ein Artikel, den ich selbst sehr gut finde, mir konnte diese Seite schon einige Male helfen jedoch bei anderen Beschwerden greife ich oft auf diese Seite zurück.

    Stelle den link mal ein, wird hoffentlich in Ordnung sein:
    https://www.naturheilt.com/Inhalt/Guertelrose.htm
     
  8. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    400
    Ort:
    ... am Bodden
    Jetzt endlich Erleichterung... die Schmerzen lassen nach, sind schon so gut wie weg.
    Nun hoffe ich, dass ich bald vom Oxycodon weg komme, soll es langsam reduzieren. Ich bin froh, wenn ich es nicht mehr nehmen muss, denn ich merke doch, dass ich ziemlich benommen davon bin. Zum Beispiel beim Autofahren ist es schon echt grenzwertig... Und ich bin aufs Auto angewiesen, wir wohnen sehr abgelegen.
    Ich habe heute kurz mit meinem Rheumatologen telefonieren können. Das Rheuma spielt mir gerade ziemlich übel mit, musste ja sehr lange aussetzen mit dem Cimzia (Ende Februar die letzte Spritze, hatte Anfang März ne OP). Der Doc würde es zwar gerne sehen, wenn ich noch länger pausiere. Aber die Gelenke sind so schlimm, kann kaum laufen. Also werde ich wohl heute abend wieder spritzen, mit seinem Einverständnis. Cortison soll ich auf gar keinen Fall erhöhen, das wäre wohl noch gefährlicher, könnte dann die Gürtelrose wieder aktivieren.
    Dann hoffe ich mal auf ne superschnelle Wirkung vom Cimzia, werde die Spritze heute abend küssen. :D:D:D
     
  9. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.025
    Zustimmungen:
    2.439
    Ort:
    zu Hause
    Mona-Lisa, ich drücke dir die Daumen, dass das Cimzia zügig seine Wirkung entfaltet. Gute Besserung!
     
  10. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    13.595
    Zustimmungen:
    2.917
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Cimzia, auch ich wünsche dir, dass die Spritze gut und schnell wirkt!
    Insgesamt wünsche ich dir gute Besserung!
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  11. aischa

    aischa Guest

    Mona Lisa, drücke dir die daumen, das cimzia wirkt und das sofort...:)
     
  12. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    400
    Ort:
    ... am Bodden
    Daaanke, ihr lieben, :1luvu: das hoffe ich auch!
     
    Lavendel14 gefällt das.
  13. TriBo

    TriBo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bonn
    Hallo,
    ich war letzte Woche beim Rheumatologen und habe Shingrix auf Kasserezept bekommen. Er meinte das würde als Indikationsimpfung bei Immunsuppremierten gehen. Die STIKO ist bereits bei der Bewertung und wird wohl demnächst eine Empfehlung aussprechen, so dass zumindestens die über 50 Jährigen ein Kassenrezept bekommen.

    Eine umfassende Studie zur Wirksamkeit von Shingrix durch GSK bei Immunsuppremierten läuft noch. Allerdings wurde bereits bei der Zulassungsstudie gezeigt, dass die Immunogenität und Verträglichkeit bei einer kleinen Gruppe gegeben ist. Mein Rheumatologe ist der Meinung das es ethisch nicht vertretbar wäre länger zu warten, erst recht da Shingrix zu 90% Wirksamkeit aufweist und damit fasst umfassend schützt.

    Vg
    TriBo91
     
    Mona-Lisa gefällt das.
  14. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest


    Oh, Du warst schneller (bezieht sich auf Deinen anderen Thread!). Na hoffen wir mal, dass Dein Rheumatologe Recht behält und keine Probleme bekommt.
    Ich denke auch, dass sich die Impfung durchsetzen wird.
    Die besonders für Lupuspatienten von der DGRh immer wieder empfohlene Impfung gegen Meningokokken hat es auch in die offizielle Indikationsimpfungsliste geschafft :)
     
  15. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.480
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo ihr Lieben,

    so wie es aussieht, hat mich auch eine Gürtelrose erwischt - Cimzia hab ich jetzt vorsorglich ausgesetzt (wäre morgen fällig gewesen), morgen hab ich einen Arzttermin - passt aber alles - total schlappes Gefühl, Schmerzen entlang des Rippenbogens, seit heute auch mit brennendem Gefühl und "Pickelbildung" - so ein Mist... dazu seit Tagen immer wieder blöde Kopfschmerzen, auf die ich gut verzichten könnte.
    Fehlt mir gerade noch, weil ich nun wegen eines Infektes schon 2 Wochen Cimzia ausgesetzt hatte.
    Vermutlich war mein Immunsystem durch Infekt kurz nach Cimziaspritze und Radontherapie sehr platt und somit erklärt sich das Aufflammen der versteckten Viren (hatte als Kind ziemlich schlimm die Windpocken).
    Meine Lust, morgen in das Praxischaos (Infektwelle) zu kommen, ist begrenzt, aber mein Doc hat mir geschrieben, er würde mich "außer der Reihe" vorrangig drannehmen. Der ist echt ein Schatz...
    Wisst ihr, ob es eine Ansteckungsgefahr gibt, wenn das den Rippenbogen betrifft - meine Mutter ist pflegebedürftig - wäre natürlich nicht gut, wenn die das fangen würde...

    Liebe Grüße von der gerade echt frustrierten anurju - immer wieder was oben drauf - das nervt manchmal echt...
     
  16. Rose72

    Rose72 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    504
    Ort:
    Vogtland
    Liebe anurju,
    zuerst mal gute Besserung.

    Mir wurde damals gesagt, dass "nur"die Flüssigkeit der Bläschen zu Ansteckung führt. Ich wäre allerdings trotzdem recht vorsichtig. Vor allem denke ich aber, dass auch Du nun Ruhe brauchst um Dich zu erholen.
    Kannst Du Dir wegen der Pflege Deiner Mutter helfen lassen. Notfalls gibt es da auch eine Verhindertenpflege. Rufe mal bei der Krankenkasse Deiner Mutter an. Es gibt dort Pflegeberatungsstellen.

    Pass gut auf Dich auf und alles Gute.

    Liebe Grüße

    Rose
     
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.982
    Zustimmungen:
    11.199
    Ort:
    Niedersachsen
    Oh nein! Armes Mädchen, das fehlt ja gerade noch. So ein blödes Geburtstagsgeschenk, kannst du das nicht zurückgeben?

    Gürtelrose = Herpes Zoster = ansteckend!
    Also wenn du Salbe aufträgst, danach gründlich die Hände waschen oder am besten Handschuhe anziehen.
    Ob du deine Mutter weiter pflegen kannst, fragst du am besten deinen Doc.
    Für dich ganz schnelle gute Besserung!
     
  18. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.213
    Zustimmungen:
    6.530
    Ort:
    Nähe Ffm
    Da drück ich mal Daumen, dass die Sache schnell gestoppt wird. Je eher man behandelt, umso besser.

    Ich hatte Kopfrose, ist ja im Prinzip das gleiche. Ich hielt mich weitestgehend von meiner Familie fern.
    Es sei nicht wie Windpocken über die Luft ansteckend, sondern nur per Schmierinfektion bzw. Kontakt. Also auch die Wäsche hab ich getrennt gewaschen und die Spülmaschine auf 75°gestellt. Ich hab auch nicht gekocht, also möglichst nichts in den gemeinsamen Räumen berührt.
    Mir gings aber auch so schlecht, dass ich freiwillig in meinem Zimmer blieb, obwohl ich gleich beim ersten Kribbeln Tabletten nahm und nur dieser eine Schub da war.

    Ich würde niemanden pflegen, solange die Bläschen noch da sind, denn man kann immer irgendwo an Flächen oder Händen die Viren übertragen. Und es ist eine nicht sehr schöne Geschichte, die würde ich niemandem übertragen wollen.
    Ich bin aber auch eher zu vorsichtig, weil ich lieber an nix schuld sein will.
     
  19. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    5.832
    Zustimmungen:
    3.600
    Ort:
    Stuttgart
    Ich wünsche dir eine gute Besserung @anurju .
     
  20. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    8.132
    Zustimmungen:
    3.237
    Ort:
    Herne
    Ach Nurchen!!!!!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden