1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gürtelrose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ursula1953, 10. Dezember 2014.

  1. ursula1953

    ursula1953 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    habe nun das zweite mal eine gürtelrose,das erste mal vor 20 jahren,da ich enbrel und mtx nehme,glaube ich ,ich sollte die medikamente absetzen,was meint ihr?hat das jemand schon gehabt?,lg
     
  2. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Ursula, guck mal in der Suchfunktion. Das hatten wir vor ca. einem halben Jahr.
    Liebe Grüsse und gute Besserung!
    Kati
     
  3. ursula1953

    ursula1953 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    danke kathi,habe ich auch gefunden,steht aber nicht wegen den rheumamittel drin,nehmen,um das immunsystem noch mehr zuschwächen,oder lieber aussetzen,kann mir jemand einen rat geben?lg
     
  4. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    Hallo Ursula,

    Der Arzt das dich auch wegen der Gürtelrose behandelt,sollte dir dazu einen Rat geben können.
    Sonst beim rheumatologen anrufen oder eine Mail schreiben,je nachdem, wie man Kontakt bekommt
    Gute Besserung
     
  5. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Hallo Ursula,

    ich schließe mich Ducky an. Ist ein bisschen schwer aus der Ferne zu sagen: setze die Medikamente ab. Das muß Dir der Arzt sagen, auch je nachdem wie es Dir mit dem Rheuma geht usw. usw. Ruf ihn an, oder frage wenigstens den Hausarzt!

    Liebe Grüsse und schnelle Besserung!
    Kati
     
  6. ursula1953

    ursula1953 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    habe nun mit dem hausarzt gesprochen,er sagte auch,die rheumamedikamente absetzen,der körper hat im moment genug mit der gürtelrose zu tun,da sollte man das immunsystem nicht runterfahren,danke für eure genesungswünsche,lg
     
  7. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    guten morgen..

    ich habe auch einen guten Hausarzt aber auch einen guten Rheumatologen...
    Und DER sollte die Medikation machen.. nicht der Hausarzt ;)........

    überleg gerade ob ich während meiner gürtelrose Rheumamedis hatte....

    ich glabu nicht... ABER das hat mein Rheumatologe entschieden


    und wir sind ein Forum von BEtroffenen und keine Ärzte ;)
     
  8. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    hatte 2 x eine Gürtelrose, 1987 u. 2000. Dafür habe ich spezielle Medis bekommen, die Rheumamedis wurden nicht abgesetzt; Behandlung erfolgte durch den Hausarzt.
    Gute Besserung. :)
     
  9. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ich hatte diesen Sommer eine Gürtelrose am Kopf und mußte Azatioprin absetzen, da das Immunsystem arbeiten sollte.
    LG Eve
     
  10. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Mergelan, ich habe ein sog. Virostatikum eingenommen; hat auch angeschlagen.

    LG Eve