1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grüße aus Hong Kong

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Laudi, 6. Mai 2006.

  1. Laudi

    Laudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Liebe Grüße aus Hong Kong sendet euch Claudia. Das Klima hier tut meinen Gelenken sehr gut, es ist als hätte ich nie Rheuma gehabt :) Hier ein Foto von HK by Night. Für diejenigen die eine schöne Skyline lieben ...
     

    Anhänge:

  2. boeckie

    boeckie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hong kong

    hallo laudi,

    mein mann muss zwei jahre beruflich nach hong kong (hk) und ich soll ihn begleibten. bei der dort herrschenden luftfeuchtigkeit habe ich aber angst, dass ich einen rheumaschub nach dem anderen bekommen werde. ober ich werde mich vor lauter steifigkeit nicht mehr bewegen können, dass habe ich immer im sommer in deutschland, wenn ich abends zu lange auf der terrasse gesessen habe. kannst du mir tipps geben, wie du dich bei der luftfeuchtigkeit in hk so wohl fühlen konntest. weißt du, ob es in hk einen rheumatologen gibt?

    vielen dank im voraus
    und viele grüsse
    boeckie
     
  3. Krankeschwester

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hong Kong

    Hallo boeckie,
    ja sowas, ich habe 7 Jahre in HK gelebt (das letzte Drittel meiner "Jugend", bin jetzt 40), kann nur leider keinen Tipp geben, denn ich habe mein Rheuma 11 Jahre danach erst bekommen.
    Wobei ich mir sicher bin, daß ich dort ein "Talent" dazu entwickelt habe (weniger klimatisch, mehr wg. psych. Dauerstreß mit Schule und Familie)

    Positiv wird vielleicht die Wärme sein, aber die Luftfeuchte hat mir damals ganz schön zugesetzt, gottseidank gibt's ja um den November herum die sogen. "Granny"-Season, da ist es kühler und trockener.

    Aber was ich Dir zu 1000% empfehlen kann ist die Traditionell Chinesische Medizin, eildieweil Du da an der Quelle sitzt und ich seit einem Jahr mit TCM behandelt werde und es mir sehr gut tut.

    Schöne Grüßle:p
     
  4. boeckie

    boeckie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hong kong

    hallo krankenschwester,

    ich bin völlig überwältigt, dass so schnell jemand antwortet. habe mich gerade angemeldet und schon antwortet jemand - super. und dann noch jemand, der in hk gelebt hat.

    ich bin 42, habe meine chronische poly. seit 6 jahren (vom arzt festgestellt), leide aber schon seit ca. meinem 18. lebensjahr an einer immer wiederkehrenden iritis. erst seit 6 jahren ist wenigstens damit schluss, da ich sulfasalazin nehme, wirkt super. tcm habe ich schon gehört, mich aber noch nicht damit beschäftigt. mein schwerpunkt liegt eher bei schüssler salzen oder homöopathie.

    zurück zu hong kong. freue mich darauf, wenn ich dort für zwei jahre leben darf (mit rückkehrgarantie nach deutschland - ist schon etwas anderes, als wenn man komplett seine koffer für immer packt) - muss noch viel bürokratie erledigt werden.

    aber wie gesagt, angst habe ich wegen der luftfeuchtigkeit ...

    bist du auf die deutsch schweizerische schule gegangen? meinen sohn will ich kommende woche dort anmelden, damit er mit beginn des kommenden schuljahres dort lernen kann.

    viele grüsse
    boeckie
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi Laudi,
    freue mich wenns dir dort gut gefällt und es dir sogar gut geht. Hoffentlich hält das weiter an, wenn du wieder heimkommst.

    Gruß Kuki
     
  6. Krankeschwester

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Ching Chang Chung

    Hallo nochmal,

    ja ich hab mich auch eben grade angemeldet und bin von der Aktivität hier mächtig überrascht, es gibt halt echt viel grange Leut gell.......
    Ja, ich war an der GSIS von 1982 bis zum Abi 88, damals waren es ca. 800 Schüler. Die Hälfte im Deutschen Zweig und die andere Hälfte im Englischen. Es gab ja viele "Mischkinder", bei denen eben Englisch in den Familien gesprochen wurde. Meine Geschwister (sehr klein und aus 2. Ehe besuchten den Kindergarten gegenüber)
    Mein Stiefvater wurde von Augsburg aus damals nach HK beordert als die dortige Deutsche Bank HK noch in den Kinderschuhen steckte. Die ist vor lauter Zukunftsangst 1997 nach Singapur umgesiedelt, als das Großchinesische Reich nach dem 99jährigen Pachtvertrag durch die Engländer sich das "Goldene Kalb" Hong Kong wieder unter den Nagel gerissen hat. In Singapur war ich dann auch noch ein Jahr.

    Insgesamt fand ich die Stadt und auch die wunderbare Natur drumherum faszinierend, wir waren viel auf dem Wasser unterwegs und haben gottverlassene Strände gesehen, man hätte denken können, es wäre Hawaii.

    Nun gut, ich bin fast neidisch und bin gespannt, ob aus Euren geplanten 2 Jahren nicht auch ma eben 7 werden....hoffentlich machen Dir die Gebeine keinen Strich durch die Rechnung.

    Grüßle
    Vroni