1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Großes Problem mit Arava!?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von trapper54, 8. Mai 2008.

  1. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Guten Abend,
    vor 7 Wochen bin ich von Mtx auf Arava umgestiegen.
    Seit 6 Wochen habe ich jetzt Durchfall und weiß mir langsam keinen
    Rat mehr.
    Auf Anweisung meines Rheuma-Docs habe ich die Arava-Dosis halbiert
    (jetzt 10mg) und trotzdem ist es nicht besser geworden.
    Cortison nehme ich mittlerweile nur noch 7,5mg und geändert haben sich nur
    die Schmerzen, die haben sich verdoppelt!!
    Vielleicht ist noch wichtig, gegen den Durchfall nehme ich Lopedium und Perenterol und abgenommen habe ich nicht.
    Könnt Ihr mir in irgendeiner Weise noch einen Rat geben?
    Liebe Grüße von trapper


    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo trapper,

    ich bekam 3 ja. Arava mit MTX, dann musste MTX abgesetzt werden und dann wurde Arava von 20 auf 30mg erhöht, doch nach 6 monaten einnahme bekam ich genau diese probleme, ich bekam durchfall der nicht endete, dann wurde Arava abgesetzt und der Durchfall war weg

    da es aber nicht ganz ohne basis ging, wurde Arava auf 10 mg erneut angesetzt und SOFORT war der Durchfall wieder da, mit übelkeit und erbrechen, also wurde Arava wieder abgesetzt.

    Mein damaliger rheumadoc sowie der gastroendrologe waren einer meinung:

    ARAVA wird von meinem Körper NICHT mehr akzeptiert!!!

    Trapper, bitte geh zu deinem Doc und rede mit ihm über das problem!!

    du nimmst ja schon medis gegen den durchfall, und auch zur verbesserung bzw. zum aufbau der darmflora und da es sich nicht ändert, denke ich das über einen erneuten wechsel nachgedacht werden muss, aber dies muss dein doc entscheiden.

    ich wünsche dir alles gute und gute besserung
     
  3. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Elke,
    meinen nächsten Termin habe ich Ende Juni, aber da muss ich dann mal sehen,
    dass ich früher drankomme.
    Habe heute noch eine Stuhlprobe zum HA gebracht, bin mal auf das Ergebnis
    gespannt.
    Welches Medikament nimmst Du jetzt?
    Vielen Dank und liebe Grüsse von trapper



    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!:)
     
  4. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo trapper,

    ja eine stuhluntersuchung ist durchaus sinnvoll um alles andere auszu schließen!!

    ich habe nach dem absetzen von MTX und Arava leider über 1 jahr keinerlei basismedis bekommen, was meinem körper und mir nicht gut getan hat!

    nun hab ich einen neuen rheuma doc und der sieht noch eine chance mir evtl. zu helfen, er wies mich in eine rheumaklinik ein und wollte das man mich dort auf TNF Alpha einstellt, doch dort sagte man mir das MTX auch ausreichen würde/sollte/könnte/müsste, doch mit den 15mg kam ich nicht klar, somit hat mein doc nun MTX auf 7,5mg reduziert (was ich leider noch nicht so toll verkrafte) und am Dienstag bekomme ich die erste Infusion mit Remicade, er versucht nun alleine mich auf TNFÁlpha einzustellen und ich hoffe das alles klappt und ich es gut vertrage.

    versuche auf jeden fall früher bei deinem rheumadoc vorstellig zu werden, außer es sollte ein grund bei der stuhluntersuchung rauskommen!!!

    bis bald und toi toi toi