1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grippeschutzimpfung ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Brini, 3. September 2007.

?

Grippeschutzimfpung ja oder nein?

  1. letztes jahr geimpft, dieses jahr wieder

    35 Stimme(n)
    39,3%
  2. letztes jahr geimpft, dieses jahr nicht mehr

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. letztes jahr nicht geimpft, dieses jahr impfen

    9 Stimme(n)
    10,1%
  4. letztes jahr nicht geimpft, dieses jahr auch nicht

    37 Stimme(n)
    41,6%
  5. weiß noch nicht - vielleicht

    8 Stimme(n)
    9,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo ihr lieben,

    der tolle "sommer" geht langsam dem ende zu und der herbst steht schon vor der türe. mich würde mal interessieren, wer von euch sich die grippeschutzimpfung geben läßt oder wer darauf verzichtet und warum. ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mir die geben lassen soll, denn zum einen war ich den ganzen vergangenen winter trotz impfung krank und zum anderen schwächen diverse medi´s ja das immunsystem - da ist halt die frage ob mein immunsystem die spritze verkraftet...???
    ich bedanke mich jetzt schon mal für eure teilnahme.
    viele grüße
    sabrina
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    #2 3. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2007
  3. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo marie,

    danke für die links. werde mich mal schlau machen... :)

    ach ja, jetzt wo du´s sagst...noch nie geimpft fehlt...naja, für meine erste umfrage war das doch gar nicht so schlecht....:o ...bin froh, daß ich´s überhaupt hinbekommen habe... :D

    liebe grüße und vielen dank
    sabrina
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich hab meine letzte total vergeigt, deshalb versteh ich
    deine freude :D lg marie
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    Hallo,
    bin auch am überlegen.habe die letzten jahre nur leichte infekte gehabt.
    frage morgen meine hä,mal gucken was sie meint.
    so long katjes
     
  6. doris

    doris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    Hallo,ich kann nur Positives über die Grippeschutzimpfung berichten.Gerade,weil unser Immunsystem so geschwächt ist,ist es gut sich impfen zu lassen,zumal,wenn andere "verrotzt" sind.
    Liebe Grüße
    Doris

    P.s. Allerdings dürfen wir bei der Impfung keinen Infekt haben:)
     
  7. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Grippeschutzimpfung

    Nachdem mich zwei Jahre hintereinander der Grippevirus voll erwischt hat, lasse ich mich jetzt jedes Jahr impfen.

    Damals hatte ich noch keine Immunsubressiva und die Infektionen haben mich völlig umgehauen, kein Vergleich mit einer normalen Erkältung. Ich möchte mir den Verlauf einer Grippe unter meiner jetztigen Behandlung mit MTX und Enbrel lieber garnicht vorstellen. Deshalb ist die Impfung für mich selbstverständlich.

    Ich lasse mich inzwischen seiz 6 Jahren regelmäßig impfen und habe keinerlei negative Erfahrungen damit gemacht.

    Elke :D
     
  8. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Hallo,

    bei meiner Rheuma Ärtzin kommt niemand ohne eine Grippeimpfung raus. :D
    Man kann sich natürlich auch wehren. Aber Frau Doktor findet dies sehr wichtig für Menschen die MTX und co. nehmen.
    Ich lasse es jedes Jahr machen. Denn bei meinem Hausarzt gehen die Impfstoffe jedes Jahr sehr schnell zu Ende.
     
  9. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Mein Rheumadoc hat gemeint ich sollte mich NICHT impfen lassen. Das gilt aber für letztes Jahr, wo ich gerade im Herbst auf MTX umgestellt wurde. Damit wollten sie - falls es bei MTX in der Anfangsphase zu gravierenden Nebenwirkungen kommt - einen Zusammenhang mit den Nebenwirkungen einer Grippe-Impfung ausschliessen.
    Für heuer habe ich es ansich nicht eingeplant, aber ich frage beim nächsten Termin den Rheumadoc um die Meinung.

    Davor habe ich mich einige Jahre schon gegen Grippe impfen lassen.
    Allgemein hatte ich seit ich MTX nehme schon 3 Infekte (1x Darm und 2x Bronchien) und davor JAHRELANG nicht einmal einen Schnupfen.
     
  10. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    mh,Grippeschutzimpfung?
    Habe mich einige Jahre nicht impfen lassen.Dann hab ich mich überreden lassen es zu machen. (Noch keine Rheumadiagn.sondern nur mal Knochenmeckern hier und da,mal mehr mal weniger)
    Und dann bin ich zur Impfung.Und das wars bei mir: mich hat es so hart erwischt,das ich nicht mehr wußte was da mit mir geschieht.Ist 3 Jahre hintereinander geschehen.In diesen 3 Jahren hatte ich dann auch Diagnosen bzgl. Rheuma und im vorigen Herbst hab ich mich nicht impfen lassen (obwohl tägl.Kundenverkehr also mit vielen Menschen in Kontakt) es hat mich nicht erwischt. Ich habe mir Grippemäßig nichts eingefangen. Nun bin ich natürlich am überlegen? mach ich es oder lasse ich es sein? Ich weiß noch nicht,entscheide mich einfach zack bumm.
    Muß jeder wirklich für sich selber entscheiden und abwägen.
    LG
    Anbar
     
  11. mandony

    mandony Powerfrau

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wülfrath
    ich wäre diejenige, die "noch nie geimpft" angekreuzt hätte.

    Hab sie mir noch nie geben lassen und hab auch noch keine Grippe gehabt.

    Hoffe, dass es so bleibt.

    LG, mandony
     
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo!

    für dies jahr bin ich noch am überlegen, werde mich mit meinem rheuma-doc besprechen. seit ich das CSS (churg-strauss-syndrom) habe, wird mir die grippe-impfung von den ärzten empfohlen. die 1. grippe-impfung habe ich sehr gut vertragen, keinerlei nebenwirkungen, die 2. impfung war kombiniert grippe-pneumokokken, danach hatte ich einen leichten infekt, die 3. impfung brachte mir nach einigen tagen sowas ähnliches wie eine allergische reaktion, hände geschwollen, schmerzen, jucken. mein arzt meinte, es wäre irgendeine verunreinigung oder sowas im impfstoff gewesen. trotzdem bin ich mir jetzt sehr unsicher, ob ich es wieder machen lasse. vielleicht wollte mir ja mein körper sozusagen zeigen, dass er diese impfung nicht verträgt, so jahr um jahr weniger?
    viele grüsse
    ruth
     
  13. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    ich lasse mich nicht impfen,weil mir die gefahr der überreaktion,wie sie anbar schon beschrieb zu hoch ist.
    hab sowieso schon das problem,von herbst bis frühjahr fast durchgehend krank zu sein,weil mich sämtliche grippalen infekte anspringen.da brauche ich nicht noch was oben drauf,und die impfung nutzt mir dabei auch herzlich wenig.sie wirkt ja nur gegen den influenza-virus,nicht gegen grippale infekte.

    lieben gruß,
    diana :))
     
  14. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    hab jetzt mit meiner hä gesprochen,sie rät mir zur impfung,weil ich mtx
    nehme.
    so long katjes
     
  15. Lelle

    Lelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Hallo zusammen,

    bei uns in der Firma war mal eine "Massen-Impfung", wobei ich dem Arzt etwas assistieren musste. Als alle durch waren, sollte ich dran kommen. Ich habe mich geweigert, aber er gab keine Ruhe und so ließ ich mich überreden, was ich bitter bereut habe. Im darauffolgenden Winter hatte ich zwei schwere Grippe-Infektionen.

    Meine Meinung:
    Wer für Grippe anfällig ist und die Impfung gut verträgt oder womöglich ständig in der Angst rumläuft, sich eine Grippe einzufangen, sollte sich ruhig impfen lassen. Wer aber, wie ich, eigentlich nie eine Grippe bekommt und zudem gewisse Probleme mit dem Impfen hat (starke Reaktionen), der sollte besser die Finger davon lassen.

    Ich wünsche Euch eine grippefreie kalte Jahreszeit (obwohl man auch im Sommer bei 30 Grad eine Grippe bekommen kann).

    Lelle
     
  16. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich bin noch zu keinem Ergebnis gekommen. Letztes Jahr stand ich bei meinem Hausarzt an allererster Stelle, als der Impfstoff aufgebraucht war, aber immer, wenn er wieder Stoff hatte, hatte ich Schnupfen und wir haben es gelassen. So hatte ich immer eine leichte Rotznase, aber ansonsten nichts ernstes.
    Ich hab ehrlich gesagt Angst, dass es mich nach der Impfung erwischt.....
    hab in 4 Wochen Termin beim Rheumadoc und werd mir da mal ein paar Anregungen holen. Eigentlich tendier ich dazu, mich nicht impfen zu lassen, da es letztes und vorletztes Jahr gutgegangen ist, aber in diesem Jahr geht mein Sohn in den Kindergarten und wer weiss, ob da die Gefahr für mich nicht auch höher ist, wenn er die Viren mitbringt.....
    LG
    Sandra
     
  17. catkin

    catkin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich habe mich die letzten 3 Jahre gegen Grippe impfen lassen, ohne irgendwelche Nebenwirkungen zu haben. Ich werde mich auch dieses Jahr impfen lassen, soll dies aber nicht gleich nach meiner MabThera-Therapie tun.
    Liebe Grüsse
    catkin
     
  18. Catweazle44

    Catweazle44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Hallo

    Ich lasse mich dieses Jahr wieder impfen. Die Impfung schützt

    uns auf jeden Fall. eine normale Erkältung können wir trotzdem

    bekommen, halt zum glück nicht so schlimm.


    ___________________________________

    Alles wird gut
     
  19. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    ich denke, ich lasse mich dieses Jahr wieder impfen. Habe immer so einen 2-jahres Rhythmus :rolleyes:
    Aber was meint Ihr: Grippeimpfung und MTX an einem Tag geht bestimmt nicht. Wieviel Tage soll ich Abstand lassen? Oder soll ich das MTX einfach nach Gefühl spritzen, wenn ich die Grippeimpfung gut vertragen hab?
    Viele Grüße
    Sandra
     
  20. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Ich wurde noch nie geimpft (ja, gegen gar nix! :)) also lasse ich das auch dieses Jahr sein! :D