1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grippeimpfung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sita, 22. Oktober 2008.

?

Grippeimfpung

  1. RA und Grippeimpfung

    40 Stimme(n)
    31,0%
  2. RA und keine Grippeimpfung

    25 Stimme(n)
    19,4%
  3. andere Rheumaform und Grippeimpfung

    30 Stimme(n)
    23,3%
  4. andere Rheumaform und keine Grippeimpfung

    34 Stimme(n)
    26,4%
  1. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Habt ihr euch Grippe impfen lassen?
     
  2. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Erhahrungen

    Wäre schön, wenn ihr auch noch erzählen woll, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.
     
  3. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Sita,
    ich hab mich vor ein paar Jahren,als aber meine RA-Erkrankung
    noch nicht diagn. war impfen lassen,mir ist es aber nicht besonders
    bekommen,hatte 2 Wochen Grippeähnl. Beschwerden wie Glieder-
    schmerzen,Kopfweh,schwitzen und frieren und bleierne Müdigkeit.
    Die HA meinte zwar,das könne schon mal vorkommen,sei aber nicht
    schlimm,aber ich hab mich seitdem nicht mehr getraut,mich impfen
    zu lassen.Ausserdem war ich damals genauso oft krank,wie vorher.
    lg Sieglinde
     
  4. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Sita
    Dieses Thema hatten wir gestern auch schon http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=34897 Wie ich schon geschrieben habe muß jeder für sich selbst die Nutzen/Risikofrage klären.Und eine Impfung gegen Grippe bedeutet ja nicht daß man nicht maehr krank wird (grippale Infekte) sondern daß man gegen die echte Influenza geschützt ist.:)
     
  5. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Umfrage

    Hallo Sabsi,
    das Thema habe ich gesehen, schließt aber doch eine Umfrage nicht aus.
    Danke fürs Mitmachen,
    Sita
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo...

    geantwortet habe ich nun im anderen Thread... :)

    Viele Grüße
    Colana
     
  7. CrazyDevil

    CrazyDevil Guest

    Ich habe mich schon vor der Erkrankung an RA impfen lassen und jetzt fackelt meine Hausärztin nicht mehr lange. Sie und auch mein Rheumadoc meinen, es wäre notwendig und darauf vertraue ich. Probleme mit Impfreaktionen hatte ich früher nicht und hab sie auch heute nicht, wenn ich mal davon absehe, dass ich durch eine leicht erhöhte Schmerzaktivität in meinen Gelenken merke, dass das Immunssysterm ackert.
     
  8. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Sita

    Natürlich schliesst es eine Umfrage nicht aus.Ist vielleicht sogar ganz interessant.:)
     
  9. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo...

    ich habe mich impfen lassen und nun bin ich schwer erkältet....

    Mag zwar sein, dass ich jetzt keine Grippe bekomme, aber mir reicht diese Erkältung schon ...

    Ich werde mich auch nicht mehr impfen lassen...

    Lg
    Anja
     
  10. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    grippe

    hallo, habe mich vor 14 tagen der prozedur unterzogen, grippe und pneumokokken, ein ha meint das wäre dringend nötig, auch pneumo, da daran viele sterben, habe einige tage schmerzen im arm gehabt und ging mir nicht ganz gut, aber besser als das risiko der grippe, habe ich schon mal gehabt, ist nicht toll so einen husten, dabei rippe gebrochen, nicht nochmal. mein rheumadoc ist auch fürs impfen,
     
  11. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    habe ra und mich noch nie impfen lassen:)
    hg vv
     
  12. bob_villa

    bob_villa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    habe auch RA und trotzdem eine Grippeimpfung machen lassen. Vertragen habe ich die gut, aber ob´s im Ernstfall auch tatsächlich hilft???? Naja, wer nicht wagt, der nicht gewinnt :D

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
  13. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,
    heute geht´s mir noch schlechter....

    Ich kann kaum noch sprechen...

    Jetzt weiß ich nicht, ob ich zum Arzt soll... da ich nicht weiß, ob ich das nur "aushalten" muss, oder ob ich was dagegen tun sollte... :uhoh: Nicht das ich wieder so eine blöde Kehlkopf- oder Bronchialentzündung bekomme.... (fing auch damit an, dass meine Stimme weg blieb...)

    Was meint Ihr?
     
  14. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Tierfreundin,
    ich würd zum Doc gehen,hatte und habs immer noch,schon
    seit 2 Wochen,aber wenn Du zu lange wartest,setzt es sich
    viell. noch mehr fest.
    lg Sieglinde
     
  15. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Ich würde auch sagen, daß Du zum Doc mußt. Nichts ist schlimmer als irgendetwas zu verschleppen. Dann hast Du Monate was davon!:rolleyes:

    Zur Umfrage:
    Meine Rheumatologin hat mich vor ein paar Tagen gegen die Grippe geimpft. Da mein Immunsystem wegen Medis stark unterdrückt ist, sollte ich mich schützen.
    Ich werde seit 3 Jahren geimpft und habe jede Impfung gut vertragen.
    Eine Erkältung bekomme ich natürlich trotzdem. Aber sehr selten.
     
  16. reggi

    reggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrücker Land
    hallo, ich habe mich vor 3 wochen gegen grippe impfen lassen, und wie im letzten jahr gab es keine probleme.
    mein rheumadoc hielt es für wichtig, da ich viel mit menschen zu tun habe.
    gruß reggi
     
  17. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    meine Ärztin meinte, dass ich wohl schon eine Infektion hatte und in diese wurde die Grippeimpfung "reingespritzt" :rolleyes: ...

    Ich soll es "aushalten"... sagt sie... tja...

    Mal sehen, wie sich das entwickelt.... ich fühle mich jedenfalls immer schlechter...mittlerweile kann ich kaum sprechen, ohne husten zu müssen...

    Ich warte noch bis Montag...

    Auf jeden Fall werde ich solch eine Impfung nie wieder machen lassen... :mad:
     
  18. Biggi68

    Biggi68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich lasse mich schon seit ein paar Jahren impfen.

    Ich hatte noch nie Probleme mit NW und ich bin auch nicht mehr so anfällig wie früher was eine Erkältung angeht.

    Ich hatte schon lange keine Erkältung mehr und hoffe das es auch so bleibt. Toi toi toi!!! :a_smil08:

    Mein Arzt meinte mal, wenn man sich impfen lässt, sollte man wenn möglich überhaupt keinen Infekt in sich haben, sonst kann es möglich sein, das es genau das Gegenteil auswirkt. Bis jetzt hatte ich glaube ich Glück.

    Liebe Grüße
    Biggi
     
  19. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallooo...

    also ich lasse mich auch seit ein paar Jahren gegen Grippe Impfen. Ich hatte bisher auch noch nie Probleme damit. Hab mich auch gestern erst wieder gegen Grippe Impfen lassen. Mir wurde es sogar von meiner Rheumatologin sowie die Ärztin in Bad Eilsen die mich dort behandelte empfohlen mich dagegen Impfen zu lassen. Ich muss sagen, seitdem ich dagegen geimpft bin, hab ich nichtmal eine großartige Erkältung oder so. Alle um mich herum Husten und Schniefen, komischerweise stecke ich mich nicht an, obwohl mein Immunsystem ja eh heruntergefahren ist durch das Humira und Co. Aber man soll ja nicht zu laut schreien... Jedenfalls war ich früher wesentlich empfindlicher und habe mich oft angesteckt.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  20. eva59

    eva59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    ich habe mich - wie jedes Jahr - gegen Grippe impfen lassen (mein Rheumatologe war auch dafür, bin Lehrerin, in der Schule ist die Ansteckungsgefahr groß). Ich habe auch heuer keinerlei Nebenwirkungen in Form von Grippesymptomen, aber seit heute morgen hab ich im linken Handgelenk (das schon seit einiger Zeit Probleme macht) starke Schmerzen. Jetzt frag ich mich, ob es da einen Zusammenhang mit der Impfung vor 2 Tagen gibt. Hat jemand von Euch da Erfahrung?
    lg
    EVa