Grippeimpfung? was meint ihr?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Belita, 27. September 2013.

  1. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.098
    Zustimmungen:
    1.314
    Ort:
    Herne
    Freitag hab ich DMP Termin und dabei auch Impftag..... wie seit Jahren schon....
     
  2. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Muss die Pneumokokken Impfung eigentlich auch jährlich wiederholt werden? :confused:
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Ina69

    Nein; in der Regel wird eine "Grund"impfung durchgeführt und nach 5-6 Jahren eine Auffrischimpfung.
    Näheres kannst Du über die DGRh oder die STIKO-Empfehlungen nachlesen.


    Hier beispielsweise:
    http://dgrh.de/startseite.html?&uid=173&cHash=0e88f0e21adb81d43aa34747633d581c
    Gruß, Frau Meier :)
     
  4. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank, Frau Meier :) so hatte ich es eigentlich auch in Erinnerung... War nur kurzfristig irritiert..
    LG von Ina
     
  5. BlaueBlume

    BlaueBlume Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo zusammen,

    ich musste heute in die Praxis, Blut abgeben, und habe mich gleich impfen lassen.
     
  6. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Herbst 2015

    Hallo in die Runde,
    wieder einmal ist es soweit.

    Mittwoch war ich zur Grippeimpfung, mit Prednison, Quensyl.....
    Diesmal hat fast gar nichts weh getan. Donnerstag, Freitag war so ein bisschen Druckempfindlichkeit an der Impfstelle, aber keine Rötung. Ich konnte durchgängig den Arm heben, war nicht müder als eh schon und hatte kein Grippegefühl.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  7. Mein Mann lässt sich nicht mehr impfen,2014 das letzte mal, als erneuter Versuch.
    Er bekam die Grippeschutz kombiniert mit der gegen Lungenentzündung. Das war der schlimmste Winter, 3 mal Lungenentzündung hatte er.
    Da macht sicher jeder seine eigenen Erfahrungen.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Sylke
     
  8. Mni

    Mni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    13
    ich lass mich jedes Jahr impfen

    -gestern schon passiert-alles ist gut !
     
  9. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ich lasse mich jeden Herbst gegen Grippe impfen. Normalerweise wird die Einstichstelle etwas dick und schmerzt, wenn man drauf drückt; dieses Jahr gab es keine Schwellung. Gegen Pneumokokken hab ich mich ebenfalls impfen lassen - hier genau dasselbe :)
     
  10. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Gelsenkirchen
    meine Ärztin achtet immer darauf, dass ich alle nötigen Impfungen auch bekomme.
    Dieses Jahr etwas später als sonst weil sie während eines Schubes nicht impft.
    Ich habe die bisher immer gut vertragen :) und hoffe, das bleibt auch so.

    LG von Heidesand
     
  11. Blonder Brummer

    Blonder Brummer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auf'm Berg in Lübeck
    Grippeschutz-Impfung

    Habe mich schon immer gegen Grippe impfen lassen. Reaktionen mal mehr, mal weniger. Aber das ist ja auch normal, schließlich soll mein Immunsystem Antikörper bilden, und das merkt man/frau eben.
    Lasse mich aber nicht nur wegen meinem Schutz impfen, sondern auch, weil ich mich viel im Krankenhaus bzw. Pflegeheim aufhalte, also Kontakt zu Risikogruppen habe.

    @ Sillepiepchen
    Ich glaube die Impfung gegen Lungenentzündung, enthält nur die Impfung gegen bakterielle Lungenentzündung. Und es gibt ja noch andere Ursachen eine Lungenentzündung zu bekommen. Ich hatte auch schon des öfteren eine LE, und war darüber erstaunt, bis mich der KH-Doc aufklärte.

    Außerdem musste ich gegen alles geimpft sein was nur geht, sonst hätte ich die Biological-Therapie nicht bekommen.


    Liebe Grüße
    Brummi
     
  12. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Wir haben uns jedes Jahr impfen lassen, so auch in diesem Jahr bis jetzt war immer alles gut, ich hoffe doch auch stark das es so bleiben wird.
    Euch allen noch einen guten Sonntag.
     
  13. Frau Meier

    Frau Meier Guest


    Der Begriff "Impfung gegen Lungenentzündung" ist irrtümlich. Es ist so, wie Blonder Brummer sagt, geimpft wird ausschließlich gegen Pneumokokken (manchmal, in speziellen Fällen und durch eine andere Impfung, auch gegen Haemophilus influenzae). Die Impfung schützt demzufolge auch nicht vor einer beliebigen Lungenentzündung, sondern konkret vor der durch Pneumokokken ausgelösten, die einen sehr schweren, oft fulminanten Verlauf nehmen kann und bestimmte Menschengruppen besonders gefährdet.
    Dazu gehören Kinder, Ältere (ab ca. 60), Immunsupprimierte, Asthmatiker/COPD-Betroffene (eigentlich alle "Lungenkranken") und Milzbeklaute ;)

    Übrig bleiben noch gefühlte 187 Erreger und Ursachen für Lungenentzündungen, leider :o


    Grüße, Frau Meier
     
    #113 11. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2015
  14. nookie_1989

    nookie_1989 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin kein großer Fan von Impfungen und werde diese auch nur vornehmen lassen, wenn ich merke, dass es wirklich nötig ist (starke Infektanfälligkeit über längeren Zeitraum). Jedoch nehm ich auch erst seit 4 Wochen mein Basismedikament und die Rheumageschichte ist für mich Neuland.
     
  15. Adolina

    Adolina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,:)

    ich bekomme jedes Jahr die Grippeimpfung. Diesesmal wurde auch noch gegen FMSE geimpft. Es hat keine Probleme gegeben.

    Lg. Adolina :)
     
  16. Frau Meier

    Frau Meier Guest



    Nico, selbstverständlich ist die Entscheidung bei Dir - aber den ersten Satz habe ich nicht verstanden. Magst Du mal erklären, warum eine starke Infektanfälligkeit ein Anlass für eine "jetzt-doch-" oder "jetzt-erst-" Entscheidung für Impfungen ist? Bezieht sich das nur auf Grippe oder auch auf andere Erkrankungen? :)
     
  17. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Ich lasse mich seit etwa 6 Jahren impfen und stelle als netten Nebeneffekt fest,daß meine Anfälligkeit auch für grippale Infekte und Erkältungen deutlich zurück gegangen ist.Wenn alles um mich herum hustet und schnieft,habe ich nichtmal den Hauch einer Erkältung.Vorher war das sehr anders....

    Im letzten Jahr habe ich allerdings so lange geschlampert,bis es zeitlich schon zu spät war.
    Folge der ausbleibenden Impfung war,daß ich dieses Frühjahr innerhalb von 6 Wochen zweimal ziemlich lange mit hohem Fieber/Grippe flachgelegen habe
    Das waren keine einfachen Infekte,da ich innerhalb weniger Stunden sehr krank wurde.

    Die Arzthelferin hat mir erzählt,der Impfstoff sei dieses Jahr besser verträglich.
    Habe mich vor etwa 4 Wochen impfen lassen,keine Nachwirkungen.

    Ich schwöre auf die Impfung und weiß jetzt bestens,was mir ohne blüht.

    LG,
    Diana :- ))
     
  18. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    977
    Ort:
    Münsterland
    Ich lasse mich schon seit Jahren Grippe impfen und habe die gleichen Erfahrungen gesammelt wie Diana.
    In diesem Jahr kam noch die fällige Tetanus dazu. Ich hatte erst Bedenken wegen der Doppelimpfung, ist aber alles gut gegangen.
    Mein Hausarzt hat mir dann noch geraten, mich gegen Pneumokokken impfen zu lassen. Da ich meinem Hausarzt vertraue und mir sicher bin, er weiß, was er sagt/tut, gibt es die dann in 4 Wochen.
     
  19. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Darf ich dich bitte mal nach den "Milzbeklauten" fragen, Frau Meier? Der Sohn (jetzt 17) meiner Freundin hat nämlich eine Kugelzellanämie und deshalb wurde ihm die Milz entfernt; geimpft ist er allerdings nicht! Wäre das dann für diesen jungen Mann nicht auch empfehlenswert?
     
  20. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Mondbein

    Absolut! Ich schreibe Dir dazu noch eine PN :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden