1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grippe-Impfung bei RA????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Siko, 21. Oktober 2008.

  1. Siko

    Siko Siko

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo!

    Thema Grippe-Impfung:
    Ich habe ja CVID, RA und Morbus Crohn. Und jetzt kommt´s. Meine Freiburger Ärzte sagen. daß ich mich dringen impfen lassen soll, mein HA rät mir davon aber ab. Der Rheumatologe ist nicht ganz sicher, ob ja oder nein. Ich als Patient weiß nicht, "auf wen ich hören soll".
    Ich, von mir aus, möchte mich schon gern impfen lassen, aber bin total verunsichert. Ich habe nachgelesen, daß aufgrund der Einnahme von Kortison das Immunsystem eh "runtergefahren", geschwächt wird, und aufgrund der Impfung könnte es passieren, daß mein Körper eh keine Antikörper bildet, sodaß gar kein Schutz aufgebaut wird. Aber wozu dann impfen und den Körper unnötig stressen? Außerdem scheint wohl die Gefahr eines Rheumaschubes eher groß zu sein.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit der Grippe-Impfung?
    Danke schon mal für Eure Meinungen!
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.242
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo liebe siko,
    geh doch mal oben rechts auf die blaue leiste unter suchen.
    das thema haben wir alle jahre wieder.
    liebe grüße
    katjes
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe siko,

    zu dem thema gab es schon diverse threads. mit entsprechendem stichwort findest du in der SUCHE etliches dazu.

    in diesem beitrag äussert sich doc l zur grippeschutzimfung
    Grippeschutzimpfung

    es bleibt die frage des tatsächlich aufgebauten schutzes,
    sowie die frage der nebenwirkungen.
    eine einhellige meinung dazu kann es naturgemäss nicht geben.
    du wirst dich entscheiden müssen...... ;)
    ich bin nicht geimpft und war noch nie.
     
  4. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.157
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    zu Hause
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Habe mich gerade heute beim Betriebsarzt gegen Grippe impfen lassen. Auch er ist überzeugt, dass gerade Rheumatiker deren Medikamente die Immunabwehr herabsetzen sich impfen lassen sollten.

    LG Kuki
     
  6. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Kukana

    Impfen ist ja schön und gut-aber wenn das Immunsystem wahrscheinlich ohnehin zu schwach ist um Antikörper aufzubauen-was soll das dann für einen Sinn haben?Und was wenn dadurch ein neuer Schub ausgelöst wird?Ne,ich lass meine Tochter lieber nicht impfen,zumal es ihr gerade so gut geht.Aber das muss wohl jeder mit sich selbst ausmachen.:)
     
  7. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo nochmal
    Ich wurde darauf hingewiesen daß mein Ton im obrigen Posting etwas bissig rüberkommt.Das war nicht meine Absicht:).Aber wenn man drei Ärzte fragt und alle drei sagen nein-wie soll man dann noch wissen wie und was?:confused:
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Hm, also ich find deinen Ton nicht bissig. IM Gegenteil, selbst die Ärzte sind sich ja nicht einig wegen der Impfung.

    Ich machs jetzt die letzen Jahre schon und bin zufrieden, werde das somit beibehalten. Eine *echte* Grippe würde mich nämlich wirklich umhauen. Einen Schnuppen kriegt man eh weiterhin, dagegen nützt das nix.

    Gruß Kuki
     
  9. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich schließe mich den Worten von Kuki an.

    Eine Grippe würde mich auch voll umhauen und das will ich mir nicht leisten, denn eine Erkältung ist für mich schon ein Horror.

    Ich habe nächste Woche schon einen Termin.

    LG

    Michael
     
  10. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
  11. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi ho,

    ich lasse mich seit vielen jahren jedes jahr gegen die influenza impfen.
    bisher habe ich keinerlei nebenwirkung verspürt. stop: ausser das sich die einstichstelle einen tag sich anfühlt, als hätte man einen kleinen muskelkater. ist aber locker zu verschmerzen. der bechtischmerz ist 1.000.000.000.000....mal schlimmer für mich ;)

    beste grüße
    laface
     
  12. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    ich habe mich nicht impfen lassen, denn meinen grippalen Infekt kann niemand wegimpfen... - den habe ich jedes Jahr mind 2 x....

    Von meiner ärztlichen Umgebung her sind sie sich ausnahmsweise mal alles einig: impfen lassen....

    Aber ich für mich: der Patient wird immer nur gegen die bekannten/ schon gelaufenen Influenzaarten geimpft, gegen die aktuelle gibt es noch keinen Impfstoff, da niemand wissen kann, wie die Dinger sich entwickeln bzw. mutieren...

    Und ich bin froh, um jeden Stich/Spritze, die ich nicht unbedingt erhalten muss :o - da bin ich ehrlich. Mir reicht die Pikserei, die ich sooo schon habe...:o

    LG Colana
     
  13. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    Hallo,

    ich habe am Montag noch einmal die Rheumatologin gefragt, und sie hat mir unbedingt zur Impfung geraten. Ich habe beschlossen, es auszuprobieren und mich darauf einzulassen.

    Liebe Grüße aus Canada,

    Jutta
     
  14. Oldy68

    Oldy68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Und mein Rheumatologe hat von der Impfung abgeraten. So geschehen vor zwei Jahren zu Beginn meines PR . Nun setze ich das dritte Jahr aus, ab 2009 werde ich mir die Spritze wieder setzen lassen.