grippaler Infekt - Was sind eure Gesesungstricks?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Flocke_79, 3. Oktober 2017.

  1. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.288
    Zustimmungen:
    10.668
    Ort:
    in den bergen
    @eve60
    dein erkältungslikör interessiert mich.könnte ich auch getrockneten salbei nehmen ?
    und machst du ihn pi mal daumen oder hast du ein rezept ?


    das mit dem warmen bier kenne ich auch.
    es gibt auch so einen trank mit rotwein,ei und honig ...........soll wohl auch helfen,konnte mich aber bis jetzt noch nicht überwinden........einzeln und mit abstand,gerne :)

    bei halsschmerzen hilft mir gurgeln mit salzwasser.............eklig,hilft aber.
    ansonsten schwöre ich auf dampfbäder und wenn der kopf dicht ist,helfen mir fußbäder mit senfmehl...........das nehme ich auch für wickel bei husten.
     
    #41 13. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017
  2. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    5.128

    Ich finde es sehr wichtig, dass man falsche Aussagen nicht einfach so stehen lässt, da sich hier auch User informieren, die Quensyl erst gerade benutzen.

    Ich nehme Quensyl seit mehr als 10 Jahren und ich bin auch bei einer internistischen Rheumatologin und ich kann nur sagen, Lagune hat absolut recht. Ausrufezeichen ;)

    Quensyl abzusetzen während eines Infektes hat auf den Infektverlauf null Auswirkung. Von daher ist es nicht erforderlich und es ist auch kein Immunsuppressivum.

    Wer da nach zwei bis drei Tagen eine Veränderung zu spüren glaubt, der mag ja irgendwas spüren. Aber in jedem Fall keine nachlassende Wirkung vom Quensyl. Man kann doch die Halbwertszeit eines Medikamentes nicht einfach wegreden.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende!
     
  3. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.288
    Zustimmungen:
    10.668
    Ort:
    in den bergen
    @Clödi
    sollte man dann nicht flockes rheumatologen fragen, warum er das so entschieden hat ?

    ich kann nur von mir sprechen,dass zb. meine rheumatologen auch immer mal die basismedikamente bei mir anders verordnet haben,als es hier auf ro zu lesen ist (quensyl habe ich noch nicht genommen,aber arava und auch das hatte eine halbwertszeit ).
    da ich keine medizinerin bin,vertraue ich erstmal meinem arzt...........und das hat flocke ja auch getan.

    ich hoffe,dass auch neue user nur ihre medikation mit rücksprache des arztes verändern.
     
    Ailsa gefällt das.
  4. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    5.128
    Katjes, ich habe keinen weiteren Informationsbedarf von Flocke's Doc.

    Sie schreibt auch nicht, dass er das so angeordnet hat.
    Sondern, dass sie es in Absprache mit ihm immer für zwei bis drei Tage weglässt.
    Da das bestimmt nicht schadet (aber eben auch nicht positiv wirkt), wird er wohl nichts dagegen haben.

    Bedeutet aber doch nicht, dass es so verordnet wurde. So zumindest verstehe ich ihre gemachte Aussage.
     
    Lagune, Resi Ratlos und aischa gefällt das.
  5. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.361
    Zustimmungen:
    5.547
    Ort:
    Rheinland
    Sehe das ebenso, Clödi.
    Und zum Arava, das nehme ich nämlich mit aktueller Erkältung weiter, gilt das ebenso, obwohl Immunsuppressivum. Die Halbwertzeit ist viel zu hoch, als dass ein paar Tage pausieren einen positiven Einfluss haben könnte, aber auch nicht wirklich schaden würde.
     
  6. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    @Katjes
    Ich habe es immer nur mit frischen Salbei gemacht; versuchen kann man es aber auch mit getrocknetem, warum nicht.
    Ich habe kein Rezept; stopfe einfach soviel frischen Salbei rein, wie rein paßt, locker, ohne daß der Salbei zusammengedrückt wird, dann Zesten von einer Bio-Limette, nicht mehr als 2 Eßl. braunen Zucker und dann aufgießen mit dem Rum. Der Salbei fällt dann irgedwann zusammen. Wenn dann nötig, kann man auch noch Rum nachgießen.
     
    Katjes gefällt das.
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.459
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab aus Salbei bis jetzt nur Sirup gemacht. Beziehungsweise eine Mischung aus Salbei und Zitronenmelisse.
    Für dieses Jahr ist der Salbei schon abgeerntet, aber für nächstes Jahr merk ich mir den Likör schon mal vor.
     
  8. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.288
    Zustimmungen:
    10.668
    Ort:
    in den bergen
    danke eve !
    ich teste das mal mit dem getrockneten salbei.
     
  9. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.288
    Zustimmungen:
    10.668
    Ort:
    in den bergen
    clödi und heike68
    ich will doch gar nicht etwas anderes behaupten.

    ich wollte doch nur sagen,dass man die medikamente nicht ohne rücksprache des arztes ändern sollte ..............und,dass es flocke geholfen hat,die paar tage auf ihr medikament zu verzichten.............warum auch immer.
    und ich selbst eben auch schon die erfahrung gemacht habe,dass mir etwas geholfen hat..........obwohl,dies rein wissenschaftlich ohne relevanz gewesen ist.
     
  10. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    5.128
    Katjes, das was du da beschreibst, ist nichts anderes als der Placeboeffekt. Ich glaube, dieses oder jenes hilft mir, also hilft es mir auch.

    Aber genau den Placeboeffekt hat Flocke für sich in Beitrag 31 ausgeschlossen.

    Und da fängt es für mich an, sich im Kreis zu drehen und deshalb bin ich aus dem Thema jetzt heraus.
     
    Lagune und Resi Ratlos gefällt das.
  11. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Placebo hin oder her,
    ich habe die Quensyl damals auch weggelassen, seinerzeit, als ich die noch genommen hatte, bei einer Erkältung.
    Ich habe den Arzt nicht gefragt.
    Für mich war klar, erst die Erkältung auskurieren und meinen Körper nicht zusätzlich mit Chemie (Medikamente) belasten, nach ca. 5 Tg. habe ich sie dann wieder weiter genommen.

    Jedes Medikament belastet den Körper stark, auch wenn wir das akut nicht bemerken, darf man nicht vergessen; jedes Milligramm das wir einsparen können im Laufe unseres Lebens hat einen Wert für den Körper - so sehe ich das.

    Mit den besten Grüßen
    Mara
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    ich schwöre auf die Einnahme von Propolis Tropfen und Vitamin D3 4000 I.E.
     
  13. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    ich möchte bzgl.den Umgangston hier was sagen:

    jeder hat seine Erfahrungen - jeder hat seinen Arzt, und vertraut ihm. Jeder darf sich die Freiheit nehmen, und seine Meinung sagen - auf emphatischem Weg.

    Wie sich hier im Forum Einige geben - zeigt für mich, dass sehr viel Unbehagen im eigen ICH herrscht....

    Vielleicht, wenn dieses Unbehagen - Frustation etc. milder werden, ggf. ganz verschwinden, werden die körperlichen Beschwerden auch weniger...?? :)

    Flocke nehme es nicht persönlich: Nichts was andere Mensche tun oder sagen,ist wegen Dir - es ist wegen ihnen selbst...(altes Sprichwort)
     
    Mara1963 gefällt das.
  14. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    5.128
    Das ICH und das ES.....eine neue Folge zur Einführung in die Psychoanalyse nach Silberpfeil....
     
    Heike68, Lagune und aischa gefällt das.
  15. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    209
    Ort:
    Essen
    Bei ist schon wieder "irgendwas" im Anmarsch. Aber liegt im Zeitfenster meine ich...bekomme ja 2 x im Jahr einen Infekt. Aber dieses Mal kann ich überhaupt nicht deuten was ich da ausbrüte :confused3:
    Habe Ohren...Nacken...Kopf...Glieder. Ohren jucken aber. Alles andere tut weh. Schlapp. Heuschnupfen möglich aber Cetirizin hab ich genommen ohne Wirkung. Vllt genehmige ich mir heute mal den Tipp von mit dem Apfelsaft mit Schnaps :coffee:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden